Haltung von Hunden und Katzen verbieten
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Haltung von Hunden und Katzen verbieten im Forum Verbrauchermeldungen vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Grundsätzlich kann der Vermieter die Haltung von Hunden und Katzen verbieten oder von seiner Zustimmung ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,361
    Blog-Einträge
    123

    Standard Haltung von Hunden und Katzen verbieten

    Grundsätzlich kann der Vermieter die Haltung von Hunden und Katzen verbieten oder von seiner Zustimmung abhängig machen. Was aber nicht geht ist dem einen Mieter die Haltung zu erlauben und dem anderen diese zu verweigern. Dieser Willkür hat der Bundesgerichtshof ausdrücklich widersprochen.

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,361
    Blog-Einträge
    123

    Standard AW: Haltung von Hunden und Katzen verbieten

    Der Bundesgerichtshof hat unter dem Aktenzeichen VIII ZR 340/06 klar gestellt, dass eine Klausel die eine generelle Haltung von Hunden oder Katzen untersagt, unwirksam ist. Die in ihrem Fall vereinbarte notwendige Zustimmung des Vermieters kann durchaus rechtswirksam vereinbart werden jedoch lässt diese Klausel keine Willkür des Vermieters zu.
    Wenn ihr Vermieter einfach keine Tiere will, so ist dies seine Sache, die Haltung einer Katze ohne sachliche Gründe zu verweigern geht nicht.
    Dies geht aus dem Urteil des Oberlandesgerichtes Stuttgart hervor, welches in mehreren Fällen als "geltende Rechtssprechung" angesehen wurde. Dem Urteil zufolge gehört die Haltung einer Katze zum normalen Wohngebrauch der Mietsache. Daraus ergibt sie die Abwägung zwischen den Interessen des Vermieters und die des Mieters.

    Egal wie die Gerichte früher entscheiden haben, teilweise zu Gunsten des Vermieter, oftmals aber zu Gunsten des Mieters. Seit neuestem kann der Mieter von der Erlaubnis des Vermieters bei der Katzenhaltung ausgehen, sofern diese sich in einem normalen Rahmen erstreckt und der Vermieter keine sachliche Begründung für ein Verbot der Katzenhaltung vorlegen kann.
    Dies ist immer dann der Fall, wenn im Mietvertrag die Haltung von Katzen und Hunden der Zustimmung des Vermieters bedarf.

 



 

Ähnliche Themen

  1. Haltung von Haustieren nur mit Zustimmung des Vermieters im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    In meinem Mietvertrag steht, dass die Haltung von Haustieren nur mit Zustimmung des Vermieters erlaubt ist. Ich möchte mir ein Zwergkaninchen...
  2. Haltung von Hunden und Katzen: Jack Russel Welpen im Forum Mietrecht
    Eine dringende Frage. In unserem 3-FH wurde einer Partei die Haltung eines Hundes vor 5 Jahren gestattet. Ich habe die Vermieterin auch gefragt u....
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: katzenpflichten

Stichworte

abh ausdr ausdrücklich bundesgerichtshof cklich deren erlauben geh gig gru grunds grundsätzlich haltung hat hunde hunden katze katzen ngig nicht scheiden sei seiner tzlich ung verbieten vermieter verweigern willk zus zustimmung