Einstellung trotz einmaligem Vergehen?
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Einstellung trotz einmaligem Vergehen? im Forum Verbrauchermeldungen vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Guten Tag, ich bin Nico und mittlerweile 17 1/2 Jahre alt. Ich bin nun in ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Marinh027
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Einstellung trotz einmaligem Vergehen?

    Guten Tag,
    ich bin Nico und mittlerweile 17 1/2 Jahre alt. Ich bin nun in dem Zeitraum um Bewerbungen zu schreiben und habe unter anderem das Interesse am Polizeiberuf. Ich habe mich darüber informiert und oft gelesen, dass man nicht vorbestraft sein darf. Nun ist das Problem, kurz nach meinem 14. Geburtstag habe ich etwas im Wert von 1,50€ geklaut. Ich wurde kurz zur Wache geladen und habe auch Reue gezeigt, das Verfahren wurde meiner Erinnerung nach auch eingestellt. Bin ich damit jetzt vorbestraft und könnte das die Annahme als Polizist verhindern?

    Vielen Dank

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    1,684

    Standard AW: Einstellung trotz einmaligem Vergehen?

    Hi,

    natürlich bist Du jetzt ein Leben lang im Polizeicomputer "gelistet". Das war aber ein "dummer jungen Streich". Deshalb wurde auch das Verfahren eingestellt. Aber merke, Diebstahl auch von nur 1,50 bleibt eben Diebstahl.

    Ich würde mich ganz normal bei der Polizei bewerben. Mehr als eine Absage kannst Du nicht bekommen. Das Auswahlverfahren ist schon etwas aufwändig. Es werden diverse Bewerbungsaufgaben gestellt. Du musst Dich sehr gut in diesen Dingen auskennen. Also Politik, Verfassung, Rechtsempfinden usw. Kannst Du fliessend englisch ?
    Wie immer nur ein Tipp !

    Grüsse aus dem Schwabenländle
    Axel B. http://www.smileyparadies.de/sommer/..._water_012.gif immer reif für die Insel....

    Die Oldieband aus dem Ländle

 



 

Ähnliche Themen

  1. Einstellung: Die Frage nach einer Schwerbehinderung im Forum Arbeitsrecht
    Laut einem Urteil vom Bundesarbeitsgericht Az: 2 AZR 396/10 darf der Bewerber bei Fragen im Personalbogen zu einer Schwerbehinderung schweigen, oder...
  2. Darf man eine Übertretung oder ein Vergehen als Laie als Verbrechen bezeichnen? im Forum Strafrecht
    1.Fall Jmd mobbt/beleidigt/bezeichnet einen anderen böswillig als Bastard, (oder ein anderes Fluchwort, das peorativ, also negativ ist. Darf man...
  3. Fragen bei der Einstellung: Schwangerschaft Religion Vorstrafen - was ist erlaubt? im Forum Urteile im Arbeitsrecht
    Arbeitgeber dürfen sich vor der Einstellung eines neuen Mitarbeiters durchaus ein Bild von dessen Eignung machen. Daher sind recht viele Fragen...
  4. Bauen trotz PKH? im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Folgende Situation...Ich habe Prozesskostenhilfe zur Scheidung bekommen.Das Scheidungsurteil war im Mai 2009 rechtskräftig. Jetzt kann die PKH ja 4...
  5. Unterrichtung der Beschuldigten nach Einstellung § 170 Abs. II StPO im Forum Strafrecht
    Hallo! Ich habe auf meine Anfrage von der Staatsanwaltschaft eine kurze Mitteilung erhalten, dass das Ermitllungsverfahren (wg. Nachstellung)...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: einmaliges vergehen musterschreiben strafrecht und einstellung trotz diebstahl

Stichworte

absage alt anderem annahme bewerben dan diebstahl eingestellt eins einstellung entscheidung etwas geburtstag geklaut ges gestellt guten hilfen informiert interesse jahre kurz lang leben meinem meiner mich nahme nicht nnte oft polizist problem ratgeber raum schreiben sei tag ter tipps trotz verfahren vergehen verhindern vorbestraft wert zeitraum