Bekomme ich für die Pflege von Angehörigen frei?
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Bekomme ich für die Pflege von Angehörigen frei? im Forum Verbrauchermeldungen vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Kein Jahr in dem nicht ein neues Gesetz erlassen wird. In diesem Jahr, direkt am ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    2,376
    Blog-Einträge
    45

    Standard Bekomme ich für die Pflege von Angehörigen frei?

    Kein Jahr in dem nicht ein neues Gesetz erlassen wird. In diesem Jahr, direkt am 1. Januar, wurde das neue Familienpflegezeitgesetz in Kraft gesetzt. Dieses ermöglicht Arbeitnehmern, die wöchentliche Arbeitszeit zu verringern, um einen pflegebedürftigen Angehörigen pflegen zu können. Voraussetzung dafür ist es, dass dieser in der Pflegestufe eins eingestuft wurde.

    Das ganze hört sich ja schon mal recht gut doch wie sieht es mit dem Lohn aus? Auch wenn man gern seine Angehörigen legen würde, von Luft und Liebe kann man in dieser Zeit nicht leben. Ziel des Gesetzes ist es, dem Mitarbeiter die Pflege eines nahen Angehörigen zu ermöglichen ohne dass dieser enorme Verdienstausfälle hat.

    Daher sieht das Gesetz für die Dauer der Pflegezeit einen Zuschuss vor der sich aus der Hälfte der Differenz zwischen dem bisherigen Bruttoarbeitsentgelt und den sich durch die Reduzierung ergebenden geringeren Arbeitsentgeltes berechnet. Hat das einer verstanden? Klingt kompliziert ist auch.
    Nehmen wir an, du pflegst deinen Angehörigen genau vom Ersten des Monates bis zum letzten. Du bist also genau einen Monat lang zuhause und würdest dafür normalerweise kein Geld erhalten.
    Normalerweise hättest du ein Bruttoarbeitsentgelt von 2000 €. Damit kann man ähnlich Leben. Und Sterbens auch zu viel. Diese 2000 € werden wir von deinem Arbeitgeber für 140 h bezahlt. Würdest du nun den ganzen Monat komplett zuhause bleiben, würdest Du laut dem Gesetz 1000 € erhalten.

    Dieses Rechenbeispiel kann man nun Fall umlegen. Bleibst du nur 70 h im Monat zuhause, zustehende Van Damme Arbeitgeber 1000 € zu. Der Staat würde demnach in diesem Fall 500 € für die Pflege deines Angehörigen entrichten.
    Um auf das Rechenbeispiel zurückzukommen, die Hälfte der Differenz, von 1000 € sind halt 500 € und die stehende laut dem Gesetz ebend zu.
    Ein wie ich finde gutes Gesetz als einen angemessenen geldwerten Ausgleich für die Pflege von Angehörigen schafft.

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Rückholung der Angehörigen aus dem Ausland im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Hallo, ich bin ein Spätaussiedler aus Russland (volle deutsche Staatsangehörigkeit nach § 4 BVFG). Allerdings sind wir als Familie meines Vaters...
  2. Wie bekomme ich den Ex aus der Wohnung im Forum Mietrecht
    Wie bekomme ich meinen Ex-Lebensgefährte aus meiner Wohnung, die in meinem Elternhaus ist. Er hat mit mir keinen Vertrag geschlossen, keine Miete...
  3. Wie bekomme ich das Geld von meinem Ex? im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Vor Jahren haben mein damaliger Lebensgefährte und ich einen Handyvertrag abgeschlossen. Nach kürzester Zeit hatte er dafür gesorgt, daß dieser wegen...
  4. Ich bekomme meine Geburtsurkunde nicht! im Forum Familienrecht
    meine eltern sind schon lange geschieden, wir sind 3 kinder und lebten alle beim vater (gott sei dank) doch bis heute hat SIE unsere originalen...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach:

Stichworte

arbeit arbeiter arbeitgeber arbeitnehmer arbeitnehmern arbeitszeit ausgleich ehe eingestuft entrichten erbe erhalte erhalten ermöglichen ermöglicht erste ersten fall familie frei ganzen gel geld genau geringere gesetz gesetzt hat jahr januar kraft lang laut leben liebe lohn luft mal mitarbeiter nicht nur ohne pflege pflegebedürftige pflegen pflegestufe recht reduzierung schafft sei staat test umlegen