Notarzt umsonst gerufen: Wer zahlt jetzt für den Einsatz?
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Notarzt umsonst gerufen: Wer zahlt jetzt für den Einsatz? im Forum Verbrauchermeldungen vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Wer in einem Notsituation den Notdienst oder Notarzt anruft, wird nicht in die finanzielle Pflicht ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    2,376
    Blog-Einträge
    45

    Standard Notarzt umsonst gerufen: Wer zahlt jetzt für den Einsatz?

    Wer in einem Notsituation den Notdienst oder Notarzt anruft, wird nicht in die finanzielle Pflicht genommen. In der Regel zahlt nämlich die Krankenkasse des Patienten den Einsatz - allerdings nur, wenn dieser dann auch tatsächlich ins Krankenhaus gebracht wurde. Deshalb versuchen manche Rettungsdienste, möglichst jeden in die Klinik mitzunehmen, weil sie sonst auf den Kosten sitzen bleiben.

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    1,684

    Standard AW: Notarzt umsonst gerufen: Wer zahlt jetzt für den Einsatz?

    Hallo Helferlein,

    Du schreibst von einem Notfall und Notsituation. Was heisst das in der Praxis ? Z. B. bekommt jemand Atemnot aufgrund einer Allergie und ruft den Notdienst an. Da sind einmal die Rettungsstellen oder die ärztl. Bereitschaft. Am Telefon wird bereits geklärt was vorliegt. Je nach Entscheidung dieser "Leitstelle" kommt dann ein NAW oder RTW. Ein Laie weiss ja nicht das konkrete Krankheitsbild. Um das Ganze abchecken zu lassen ist es logischerweise sinnvoll den Patient ins KH zu fahren.

    Weigert sich Dieser, weil z.B. aufgrund einer Spritze, es ihm wieder besser geht mit ins KH zu kommen, zahlt er trotzdem nur die 10 Eur an die Krankenkasse. Es lag ja kein "Unfug" vor, sondern ersteinmal ein wirklicher Notfall.
    Wie immer nur ein Tipp !

    Grüsse aus dem Schwabenländle
    Axel B. http://www.smileyparadies.de/sommer/..._water_012.gif immer reif für die Insel....

    Die Oldieband aus dem Ländle

  3. Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    125

    Standard AW: Notarzt umsonst gerufen: Wer zahlt jetzt für den Einsatz?

    Zitat Zitat von Schlappeseppel Beitrag anzeigen
    Weigert sich Dieser, weil z.B. aufgrund einer Spritze, es ihm wieder besser geht mit ins KH zu kommen, zahlt er trotzdem nur die 10 Eur an die Krankenkasse. Es lag ja kein "Unfug" vor, sondern ersteinmal ein wirklicher Notfall.
    Und die 10 Euren könnte er günstigstenfalls schon bei seinem Haurarzt berappt haben. ("Hausarztmodell" - einmal pro Quartal die "Praxisgebühr" beim Hausarzt bezahlt, zu Fachärzten muss er sich dann von dem überweisen lassen, dann muss er dort nicht nochmal bezahlen.) Die Frage wäre noch, ob Rettungseinsätze (ohne "Unfug") da inbegriffen sind, und bis zu welcher Hölhe, auch wenn sie nicht im Krankenhaus enden.

  4. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    1,684

    Standard AW: Notarzt umsonst gerufen: Wer zahlt jetzt für den Einsatz?

    Und die 10 Euren könnte er günstigstenfalls schon bei seinem Haurarzt berappt haben.
    Nein das fällt nicht darunter. Am eigenen Laibe erlebt. Das ist ein Sondereinsatz der bezahlt werden muss. Wie eben auch die 10 Eur/Tag für einen Krankenhausaufenthalt.

    Aber halt, fällt mir gerade ein. Musste nur die 10 Eur für den RTW bezahlen. Weiss jetzt nicht ob da der NA mit inbegriffen war. Werde das mal eroieren.
    Wie immer nur ein Tipp !

    Grüsse aus dem Schwabenländle
    Axel B. http://www.smileyparadies.de/sommer/..._water_012.gif immer reif für die Insel....

    Die Oldieband aus dem Ländle

  5. Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    125

    Standard AW: Notarzt umsonst gerufen: Wer zahlt jetzt für den Einsatz?

    Zitat Zitat von Schlappeseppel Beitrag anzeigen
    Nein das fällt nicht darunter. Am eigenen Laibe erlebt. Das ist ein Sondereinsatz der bezahlt werden muss. Wie eben auch die 10 Eur/Tag für einen Krankenhausaufenthalt.
    Krankenhaus ist was anderes. Der Rettungsfahrt endet, wenn sie dich dort einliefern. Von da an tickt die Uhr für die Krankenhausgebühr oder wie das heißt. (10 € / Tag oder waren's gar 20?)

    Aber was man so nach und nach mitkriegt: Es gibt eine "Kappungsgrenze" für die Zuzahlungen, die richtet sich nach deinem Einkommen. Für mich als (Noch) - Hartzler sind das schlappe 89,76 im Jahr. Wenn dir ein Arzt bescheinigt, dass du längere Zeit (glaube mindestens 2 Jahre) wegen einer chronischen Geschichte in "Dauerbehandlung" bist, nur noch die Hälfte.

    Der Gag ist nur: Zuzahlen musst du erst mal, dann kannst du die Befreiung beantragen, also ein Jahr feste Quittungen sammeln und dann beantragen, dass sie dir alles drüber zurückerstatten. Und der Zahnarzt läuft eh extra. Also nix von wegen Kostenvoranschlag für Zahnersatz 30.000 € oder für eine Operation für einiges mehr ... und damit zur Kasse, sooo sozial ist der "Sozialstaat" nun nicht. :)

    Mein Zahnarzt hatte es übrigens mal drauf, auf seine Quittungen für die Praxisgebühr (von der er ja nix hat, die er ja an die Kasse durchreichen muss), draufdrucken zu lassen:

    Da haben Sie die Quittung für eine unsoziale Gesundheitspolitik.
    Geändert von wodim (07.02.12 um 18:02 Uhr)

  6. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    2,376
    Blog-Einträge
    45

    Standard AW: Notarzt umsonst gerufen: Wer zahlt jetzt für den Einsatz?

    Hallo ihr beiden, ich bezog mich eher darauf, wenn man ein Röcheln in der Wohnung des Nachbarn hört und die Feuerwehr / Notarzt ruft, dieser die Tür öffnet und vielleicht dabei sogar beschädigt sich aber heraus stellt, dass gar kein Notfall vorlag.
    Passiert schon mal wenn man eine ältere Nachbarin hat um die man sich kümmert.
    Ich habe das gerade nämlich erlebt und dachte zuerst nun habe ich ein Problem.
    Das Helferlein

  7. Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    125

    Standard AW: Notarzt umsonst gerufen: Wer zahlt jetzt für den Einsatz?

    Nein, nein, kein Problem, wir helfen dir doch auch. :)

  8. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    1,684

    Standard AW: Notarzt umsonst gerufen: Wer zahlt jetzt für den Einsatz?

    Nein Helferlein,

    hast völlig korrekt gehandelt. Jeder ist zur Hilfe verpflichtet. Es hätte ja auch etwas Ernsthaftes vorliegen können. Aber das mit der Feuerwehr macht mir Kopfzerbrechen. Wenn es bei Jemanden brennt und die Feuerwehr muss tätig werden, wird dieser Einsatz in Rechnung gestellt. Jetzt stellt sich die Frage ob das in Deinem Fall mit zur ersten Hilfe zählt. Eigentlich schon. Wie z.B. bei einem Verkehrsunfall. Dann müsste das auch von der KK übernommen werden. Fällt unter Bergung von Personen. Aber Du als "Helfer" hast Nichts zu befürchten. Du hast nur Deine Pflicht getan.
    Wie immer nur ein Tipp !

    Grüsse aus dem Schwabenländle
    Axel B. http://www.smileyparadies.de/sommer/..._water_012.gif immer reif für die Insel....

    Die Oldieband aus dem Ländle

  9. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    2,376
    Blog-Einträge
    45

    Standard AW: Notarzt umsonst gerufen: Wer zahlt jetzt für den Einsatz?

    Das ist ja mal gut zu wissen und irgendwie auch logisch.
    Ansonsten würde die "erste Hilfe" auch ihren Sinn verlieren. ich glaube mal gelesen zu haben, dass man im Falle der Ausführung der ersten Hilfe gar unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung steht.

    Das Helferlein

  10. Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    125

    Standard AW: Notarzt umsonst gerufen: Wer zahlt jetzt für den Einsatz?

    Zitat Zitat von Helferlein Beitrag anzeigen
    Ich glaube mal gelesen zu haben, dass man im Falle der Ausführung der ersten Hilfe gar unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung steht.
    Glaube kaum. Im Fall unterlassener Hilfeleistung aber möglicherweise schnell mal vor Gericht.

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Feuerwehr Einsatz am Gleisbett selbst bezahlen im Forum Sonstige Urteile
    Nachdem ein Auto auf das Gleisbett der Straßenbahn geraten war, rückte die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen an und zog das Auto wieder auf die Straße....
  2. Pfefferspray-einsatz gerechtfertigt? im Forum Strafrecht
    Hallo, gerade war ich mit ein paar Freunden bei uns auf der Kirmes. Ein Kollege war leicht angetrunken. Dann sind er, ich (nichts getrunken) und...
  3. Feuerwehrrecht: Während der Arbeit zum Einsatz im Forum Arbeitsrecht
    Darf man in Baden-Würtemberg während der Arbeitszeit zu einem Feuerwehr Einsatz?
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: wer zahlt notarzteinsatz und notarzt umsonst gerufen und notarzt kosten wer zahlt und notarzt umsonst und wer bezahlt notarzteinsatz und wer zahlt rettungseinsatz und notarzt gerufen kosten und wer zahlt notarztwagen und notarzt gerufen und wer zahlt wenn der notarzt wieder geht und wer zahlt notarzt und feuerwehr umsonst gerufen und wer zahlt den notarzteinsatz nachbar und Notarztwagen wer zahlt und wer bezahlt den norarzt und einsätze notarzt feuerwehr wer zahlt und wer bezahlt notarztwagen und Notarzt einsatz selbst bezahlen und wer trägt die kosten für einen notarzteinsatz und notarztwagen bezahlen und http:www.gratisrecht.deverbrauchermeldungen13367-notarzt-umsonst-gerufen-wer-zahlt-jetzt-fuer-den-einsatz.html und bei Notarzt Einsatz Feuerwehr gerufen wer bezahlt einsatz und zahlt versicherung notarzt und wer bezahlt wenn ein notarztwagen gerufen wird und wer zahlt notazt und feuerwehr notarzt wer zahlt und muss man notarzt bezahlen und wenn ein notarztwagen gerufen wird wer zahlt die kosten und notarzt einsatz umsonst und notarzt umsonst gerufen kostet und wer bezahlt den notarzt und wer zahlt erste hilfe einsatz und wer zahlt 1. hilfe einsatz und wer zahlt einen rettungseinsatz und wer zahlt einsatz notarzt  und notarzt gerufen wer zahlt und wer zahlt wenn die feuerwehr gerufen wird und notarzt gerufen..wer trägt die kosten und was passiert wenn notarzt umsonst gerufen und not arzt gerufen und rettungseinsatz umsonst wer zahlt und notarzt gerufen bezahlen und wer zahlt wenn auf der arbeit ein notarzt gerufen wird und wer übernimmt die kosten für einen notarzteinsatz und kosten notarzteinsatz und kassenleistung patientenpflicht und für anderen notarzt gerufen bleibe ich auf den kosten sitzen und zahlt arag aufbauspritzen und Zuzahlung Rettungsfahrt und Notarzt

Stichworte

anruf arzt bleibe chlich dan dann dienst einsatz finanzielle gebracht gerufen haus kasse klinik kosten kranke krankenhaus krankenkasse nicht notarzt nur patienten pflicht regel ruft satz situation sitzen ste tats umsonst zahlt zunehmen