Kündigung aus wichtigem Grund: Arbeitslosengeld bleibt erhalten
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Kündigung aus wichtigem Grund: Arbeitslosengeld bleibt erhalten im Forum Urteile im Sozialrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Die Überforderung eines Arbeitnehmers rechtfertigt die eigene Kündigung und darf durch die Bundesagentur für Arbeit ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,374
    Blog-Einträge
    123

    Standard Kündigung aus wichtigem Grund: Arbeitslosengeld bleibt erhalten

    Die Überforderung eines Arbeitnehmers rechtfertigt die eigene Kündigung und darf durch die Bundesagentur für Arbeit nicht mit einer Sperrzeit fürs Arbeitslosengeld von zwölf Wochen geahndet werden.

    Dies geht aus einem aktuellen Urteil des Hessischen Landessozialgerichts hervor. Hier hatte sich ein Busfahrer zur eigenen Kündigung entschieden, weil er sich den schlechten Arbeitsbedingungen nicht mehr stellen konnte und wollte. So habe er immer erst spät abends erfahren, ob er am nächsten Tag arbeiten musste. Außerdem wurde er gezwungen, länger zu fahren als erlaubt, und der Lohn wurde nicht pünktlich ausgezahlt. Daraufhin gab das Gericht dem Busfahrer recht. Da er objektiv überfordert gewesen sei und damit die Sicherheit seiner Fahrgäste aufs Spiel setzte, hatte er aus wichtigem Grund gekündigt.

    Der Klage des Mannes auf sofortige Auszahlung seines Arbeitslosengeldes wurde statt gegeben. Die Sperrzeit sei unangemessen gewesen, so die Richter.
    Hessisches Landessozialgericht Az: L 9 AL 129/08

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. 111
    111 ist offline
    Fragesteller
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    2

    Standard AW: Kündigung aus wichtigem Grund: Arbeitslosengeld bleibt erhalten

    hallo ihr lieben, habe eine frage wegen kündigung bzw. auszeit im job (ohne kündigung).
    gibt es eine möglichkeit, wenn der vater meines kindes (der eigentlich 700km weit weg wohnt), eine art "auszeit" im job nehmen will, wie z.b. familienzeit oder verlängerte elternzeit (er ist jetzt in elternzeit hier bei uns, das eine jahr ist bald rum). wir können aber nicht gleich nach ende der elternzeit hier wegziehen und in seine heimatstadt zu seinem job ziehen und fragen uns daher, ob es irgendeine möglichkeit gibt, wie man OHNE kündigung des jobs eine "auszeit" nehmen kann. aber nicht, daß er seinen job verliert. die auszeit müßte ca. 2 jahre betragen, erst dann können wir hier wegziehen.

    danke für jede antwort!!

  3. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,374
    Blog-Einträge
    123

    Standard AW: Kündigung aus wichtigem Grund: Arbeitslosengeld bleibt erhalten

    Hallo 111, es gibt nur in wenigen Fällen einen gesetzlichen Anspruch auf eine Auszeit.
    Im deutschen Richtergesetz, in einigen Tarifvertrag wie im Öffentlichen Dienst oder auch in einigen Betriebsvereinbarung sind solche Ansprüche verankert. Ansonsten ist der Arbeitnehmer auf die Kulanz seines Arbeitgebers angewiesen.
    Zu beachten ist in diesem Fall, dass nicht nur der Lohn entfällt, sondern man sich auch noch selbst versichern muss.

    Der Vater des Kindes sollte sich also gut auf das Gespräch mit dem Arbeitgeber vorbereiten und besonders auf die Vorteile für das Unternehmen hinweisen, wenn er gestärkt und vielleicht sogar geschult aus der Auszeit wieder in den Betrieb einrückt.

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Werkvertrag aus wichtigem Grund kündbar? im Forum Vertragsrecht
    Hallo, ich stecke in einer leicht verzwickten Lage. Als (leider naiver, junger) Freiberufler habe ich einen Werkvertrag unterzeichnet, laut dem...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: kündigung aus wichtigem grund arbeitslosengeld und lsg hessen az l9al 12908 und kündigung auszeit arbeitslosengeld und hessisches lsg az.: l 9 al 12908. und überforderung alg und auszeit ohne kündigung und aus wichtigem grund kündigen wegziehen  und arbeitslos nach elternzeit aus wichtigem grund und arbeitslosengeld kündigung aus wichtigem grund und arbeitslosengeld aus wichtigem grund und auszeit eigene kündigung arbeitslosengeld und arbeitslosengeld nach der mutterschaftsurlaub wurde gek und sperre arbeitslosengeld bei kündigung auszeit und auszeit kündigung arbeitslosengeld und arbeitslosengeld kündigen und arbeitslosengeld kündigung wichtigem grund und kündigen und auszeit nehmen und arbeitslosengeld und beendigung arbeitsverhältnis mit 63 arbeitslos und kündigen auszeit und kündigung aus wichtigem grund und schlechte arbeitsbedingungen grund zu kündigen und arbeitslosengeld kuendigung aus wichtigem grund und welche rechte habe ich als arbeitnehmer überforderung und kündigung erhalten aus wichtigem grund und hessisches lsg az. l 9 al 12908

Stichworte

abends angemessen arbeit arbeitsbedingungen arbeitslosengeld auszahlung busfahrer chste chsten digt digung eigene eigenen entschieden erhalte erhalten erlaubt erst fahrg fahrgäste fer fertig fürs gab gegebe geh gek gekündigt geld geldes gewesen gezwungen gru grund hat hessisches klage kündigung länger lich lohn mannes mehr muss nächste ndigung nger nicht objektiv rechtfertig richter schlechte sei seiner seines sicherheit sozialrecht sperrzeit spiel sta statt stelle stellen tag urteil woche wochen