Abofalle my-downloads.de: Verkauf von kostenloser Software
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Abofalle my-downloads.de: Verkauf von kostenloser Software im Forum Urteile im Onlinerecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Ebenso wie viele andere Abofallen bietet my-downloads.de den vermeintlich kostenlosen Download von Programmen an, die ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,374
    Blog-Einträge
    123

    Standard Abofalle my-downloads.de: Verkauf von kostenloser Software

    Ebenso wie viele andere Abofallen bietet my-downloads.de den vermeintlich kostenlosen Download von Programmen an, die es direkt beim Hersteller jedoch kostenlos gibt.

    Durch die Anmeldung entstehen Ihnen Kosten von 96 Euro inkl. MwSt. pro Jahr (12 Monate zu je 8 Euro). Vertragslaufzeit 2 Jahre.
    Dieser auf der Webseite ersichtliche Kostenhinweis macht deutlich, hier handelt es sich nicht um ein kostenloses Angebot.

    Wie futurezone.at berichtet, wurde der Anbieter im Österreich bereits verurteilt.

    In Österreich wurde ein unseriöser Anbieter von "Gratis-Software" vom Oberlandesgericht (OLG) Wien verurteilt. Die Arbeiterkammer (AK) hatte den Anbieter Anfang 2010 verklagt. Der Anbieter des Portals my-downloads.de lockte Kunden mit kostenlosen Software-Angeboten, in Wahrheit wurden aber Gebühren von bis zu 200 Euro fällig. Jetzt muss der Anbieter die Gebühren klar ersichtlich auf der Website ausweisen.

    Die Premium Content GmbH mit Sitz in Deutschland betreibt mit my-download.de eine Website, über die man "Gratis-Software" wie Open Office 3 oder der Adobe Reader 9 herunterladen kann. Doch so "gratis" ist die auf dem Portal angebotene Software nicht - man schließt dabei ein Abo ab, das über zwei Jahre läuft und Gebühren verursacht, die insgesamt knapp unter 200 Euro liegen. Die Website und der Anbieter stehen auch auf der "Watchlist" des Internet-Ombudsmanns - ein klarer Hinweis für Konsumenten, dass das Angebot als "nicht seriös" einzustufen ist.
    futurezone.at: Technology-News

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Abofalle top-of-software.de: Meinungen urteile und Hilfe im Forum Onlinerecht
    In diesem Beitrag können sich betroffene über die Abofalle top-of-software.de austauschen. Diesen Hinweis werden sie auf der Webseite finden,...
  2. kostenloser anwalt im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    hallo, gibt es möglichkeiten, (vorzugsweise im internet) eine kostenlose beratung eines anwalts zu erfahren? mfg
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: wie kann ich den adobe reader 9 kostlos herunterladen und my downloads.de und kostenloser verkauf und abofallen my downloads urteil und urteil kostenlose software abofalle und mydownloads.de und my-downloads.de

Stichworte

abofalle abofallen anbieter angebo angebot app berichtet content delt deutschland direkt downloads ebenso ehe eilt entstehen euro fällig gebot geboten gebühren gmbh gratis handel handelt hat hers hersteller hinweis internet jahr jahre jedoch knapp kostenhinweis kostenlose kostenlosen kostenloser kostenloses kunde kunden läuft lich llig loser mach macht meldung monate muss mwst nicht oberlandesgericht olg onlinerecht programme programmen schließt seri software stehen sterreich ufen uft unseri verkauf verklagt vermeintlich vertragslaufzeit verurteilt wahrheit ware webseite website weis zus