Abbildungen bei Online-Verkäufen sind rechtlich verbindlich
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Abbildungen bei Online-Verkäufen sind rechtlich verbindlich im Forum Urteile im Onlinerecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Wer im Internet einkauft, muss sich darauf verlassen können, dass er die Ware genau so ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,373
    Blog-Einträge
    123

    Standard Abbildungen bei Online-Verkäufen sind rechtlich verbindlich

    Wer im Internet einkauft, muss sich darauf verlassen können, dass er die Ware genau so bekommt, wie sie auf einem Foto zu sehen war.

    Das hat jetzt der Bundesgerichtshof bestätigt. Einem aktuellen Urteil zufolge sind Abbildungen bei Online-Verkäufen rechtlich genauso bindend wie schriftliche Beschreibungen Az: VIII ZR 346/09

    Pressemitteilung Nr. 3/11 vom 12.1.2011

    Zum Schadensersatzanspruch des Käufers wegen eines Sachmangels gegenüber einem Kfz-Sachverständigen, der im Auftrag des Verkäufers ein Fahrzeug in eine Internet-Restwertbörse eingestellt hat

    Die Klägerin ist als gewerbliche Restwertaufkäuferin tätig. Die Beklagten zu 2 und 3 betreiben als Gesellschafter der Beklagten zu 1 ein Kfz-Sachverständigenbüro. Die Beklagte zu 1 bot im Auftrag eines Autohauses einen unfallbeschädigten Pkw Skoda in einer Internet-Restwertbörse zum Verkauf an. Auf einem der von ihr ins Internet gestellten Lichtbilder war eine Standheizung zu erkennen, die in der Fahrzeugbeschreibung nicht als Zusatzausstattung erwähnt wurde und nach dem Willen des Autohauses auch nicht verkauft werden sollte. Das Gebot der Klägerin in Höhe von 5.120 € wurde von dem Autohaus als Verkäuferin angenommen. Vor der Abholung des Fahrzeugs durch einen Mitarbeiter der Klägerin wurde die Standheizung von der Verkäuferin ausgebaut. Die Klägerin nimmt die Beklagten auf Erstattung der Kosten für den Erwerb und Einbau einer gebrauchten Standheizung in Anspruch. Das Amtsgericht hat die Klage abgewiesen. Das Landgericht hat die Berufung der Klägerin zurückgewiesen.

    Die dagegen gerichtete Revision der Klägerin hatte keinen Erfolg. Der unter anderem für das Kaufrecht zuständige VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass der Klägerin gegenüber den Beklagten der geltend gemachte Schadensersatzanspruch wegen der ausgebauten Standheizung unter keinem rechtlichen Gesichtspunkt zusteht. Legt man das Vorbringen der Klägerin zugrunde, so steht dieser gegenüber der Verkäuferin gemäß § 439 Abs. 1 BGB* ein Anspruch auf Nacherfüllung zu, der auf Wiedereinbau der im Internet abgebildeten Standheizung oder Einbau einer gleichwertigen Standheizung, nicht aber auf Kostenerstattung gerichtet ist. Diesen Nacherfüllungsanspruch muss die Klägerin zunächst vergeblich geltend gemacht haben, bevor sie von der Verkäuferin - oder wie hier: einem Dritten - wegen der ausgebauten Standheizung Schadensersatz (Kostenerstattung) verlangen kann; andernfalls würde der gesetzliche Vorrang der Nacherfüllung unterlaufen.

    Urteil vom 12. Januar 2011 VIII ZR 346/09

    Amtsgericht Merseburg Urteil vom 15. Januar 2009 6 C 245/08 (VI)

    Landgericht Halle Urteil vom 12. November 2009 1 S 21/09

    Karlsruhe, den 12. Januar 2011

    *§ 439 BGB: Nacherfüllung

    Der Käufer kann als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Künstlernamen / Pseudonyme was ist rechtlich erlaubt? im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Hallo, schon seit längerem bin ich auf der suche nach einer konkreten und auch für jedermann verständlichen aussage zu diesem scheinbar doch recht...
  2. Vertrag rechtlich kündigen? im Forum Vertragsrecht
    Hallo liebe Community, ich habe vor 1,5 Jahren einen Vertrag mit einem Finanzdienstleistungsunternehmen abgeschlossen. Nach ca. einem halben Jahr war...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: abbildungen verbindlich urteil

Stichworte

abgebildeten abgewiesen abholung abs amtsgericht anderem arbeiter auftrag beklagte bekomm berufung beseitigung best betreiben bgb bilder bot bundesgerichtshof büro chst dagegen diesen digen digte digten dritten einbau eingestellt einkauf entschieden erfolg erkennen erstattung erw erwerb fahrzeug fahrzeugs foto gebot gebrauch gebrauchte gebrauchten gegenüber gelte gemachte genau gerichte ges gesellschafter gesetzliche gestellt gewerbliche hat höhe internet januar kauf kaufrecht kfz klage kosten kostenerstattung landgericht legt lich lieferung llung mangelfreie mitarbeiter muss nacherf nacherfüllung ndige ndigen nicht nimmt nnen online onlinerecht pkw pressemitteilung rechtlich rechtliche rechtlichen sachverst sachverständigen schadensersatzanspruch schriftliche sehen sei seiner sollte sta standheizung teilung ter tig tigt tung ufen uferin ufers urteil verbindlich verk verkauf verlangen viii wahl ware wege wille