Rauchen in der Wohnung: übermäßige Schäden an der Mietwohnung
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Rauchen in der Wohnung: übermäßige Schäden an der Mietwohnung im Forum Urteile im Mietrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Das Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden ist so gut wie beschlossen. Auch die Arbeitsstättenverordnung hat zugelegt, ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,374
    Blog-Einträge
    123

    Standard Rauchen in der Wohnung: übermäßige Schäden an der Mietwohnung

    Das Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden ist so gut wie beschlossen. Auch die Arbeitsstättenverordnung hat zugelegt, und dem Arbeitgeber nebst Betriebsrat, wenn vorhanden, hohe Hürden auferlegt, dieses nicht umzusetzen.
    Neben dem etwas befremdlichen Verschlag auch in Autos nicht rauchen zu dürfen, sofern Kleinkinder mitfahren, wollen auch einige Vermieter ihren Mietern das Rauchen in der Wohnung verbieten.

    Was im Auto vielleicht noch sinnig ist, gerade wenn Kinder mitfahren, ist in der eigenen Wohnung absolut überzogen und weltfremd.


    So sahen es auch die Richter und untersagten dem Vermieter, seine Mieter aufzufordern, das Rauchen in der Wohnung zu unterlassen. Rauchen gehört zum vertragsmäßigem Gebrauch der Wohnung, so das Gericht.

    BGH Karlsruhe Az: V3 ZR 124/05

    Obwohl das Rauchen zum vertragsgemäßen Gebrauch der Wohnung zählt, sind übermäßige Schäden an der Mietwohnung, hier Vergilbung von Tapeten und Teppichen, jedoch Schadensersatzpflichtig. Gemäß 548 BGB hat der Mieter Veränderungen oder Verschlechterungen der gemieteten Sache, die durch den vertragsmäßigen Gebrauch herbeigeführt werden zu vertreten.

    Amtsgericht Magdeburg Az: 17 C 3320/99

    In dem vorliegenden Fall waren schon nach zwei Jahren Tapeten und Teppiche derart unbrauchbar, dass eine normale Nutzung der Wohnung nicht angenommen werden konnte.

    Diese normale Nutzung der Wohnung, welche das Rauchen einschließt, kann vom Vermieter weder verboten noch beim Mietzins in Abzug gebracht werden.

    LG Köln Az: 30 S 9/01
    LG Köln Az: 9 S 188/98
    AG Frankenberg 6 C 369/02

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Keine Kaution wegen übermäßige Abnutzung der Wohnung im Forum Urteile im Mietrecht
    Das Rauchen in der Wohnung kann nicht verboten werden. Dennoch versuchen Vermieter ihren Mietern am Ende der Mietzeit die Euros aus der Tasche zu...
  2. Kann mir das Rauchen in der Wohnung verboten werden? im Forum Verbrauchermeldungen
    Das Rauchen in der Mietwohnung gehört zum vertragsgemäßen Nutzung der Mietwohnung und kann weder per Mietvertrag, Einzelvereinbarung oder Hausordnung...
  3. Darf ich in der Mietwohnung rauchen? im Forum Verbrauchermeldungen
    Das Rauchen in der Mietwohnung gehört zum vertragsgemäßen Gebrauch der Mietwohnung und kann vom Vermieter weder im Mietvertrag, noch in der...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: schäden wegen übermäßigem rauchen in der mietswohnung

Stichworte

abzug arbeitgeber arbeitsst arbeitsstätte arbeitsstättenverordnung autos betriebsrat bgb dürfe dürfen eigene eigenen einige etwas fahre fahren fall ffentliche geb gebracht gebrauch geh gemietete gemieteten gericht gut hat jahre jahren jedoch karlsruhe kinder kleinkinder köln magdeburg mie mietern mietrecht mietwohnung nderungen nicht noch normale nutzung öffentliche öffentlichen rauchen rauchverbot rfen richter sahen schließt sei sst teppiche tte ttenverordnung übermäßige ude uden unbrauchbar ung unterlassen urteil urteile veränderungen verbieten verboten vermieter vertreten vielleicht vorhanden ware wohnung