Ratgeber Mieterhöhung: Zahlung - Einspruch - Widerspruch
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Ratgeber Mieterhöhung: Zahlung - Einspruch - Widerspruch im Forum Urteile im Mietrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Immer wieder taucht die Frage auf, welche Rechte und Pflichten bei einer Mieterhöhung Bewohner einer ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,373
    Blog-Einträge
    123

    Standard Ratgeber Mieterhöhung: Zahlung - Einspruch - Widerspruch

    Immer wieder taucht die Frage auf, welche Rechte und Pflichten bei einer Mieterhöhung Bewohner einer Mietwohnung haben. Hier geht es um die grundsätzliche Frage der Zustimmung zu einer Erhöhung des Mietzinses. Zur Mieterhöhung schreibt das Bürgerliche Gesetzbuch BGB folgende Vorschrift vor:

    (1) Soweit der Mieter der Mieterhöhung zustimmt, schuldet er die erhöhte Miete mit Beginn des dritten Kalendermonats nach dem Zugang des Erhöhungsverlangens.

    (2) Soweit der Mieter der Mieterhöhung nicht bis zum Ablauf des zweiten Kalendermonats nach dem Zugang des Verlangens zustimmt, kann der Vermieter auf Erteilung der Zustimmung klagen. Die Klage muss innerhalb von drei weiteren Monaten erhoben werden.

    (3) Ist der Klage ein Erhöhungsverlangen vorausgegangen, das den Anforderungen des § 558a nicht entspricht, so kann es der Vermieter im Rechtsstreit nachholen oder die Mängel des Erhöhungsverlangens beheben. Dem Mieter steht auch in diesem Fall die Zustimmungsfrist nach Absatz 2 Satz 1 zu.

    (4) Eine zum Nachteil des Mieters abweichende Vereinbarung ist unwirksam.

    Hier ist klar geregelt, dass der Vermieter spätestens nach zwei Monaten ab Zugang der Mieterhöhung vom Mieter eine schriftliche Zustimmung zur Mieterhöhung verlangen kann, selbst wenn der erhöhte Mietzins bereits gezahlt wird.

    Kommt der Mieter der Aufforderung nicht nach, so kann sein Vermieter die Zustimmung vor Gericht einklagen und der Mieter muss die anfallenden Kosten zahlen, sofern er sich nicht im Vorfeld noch eines besseren besinnt, und die Zustimmung erteilt.

    Bedeutet, entweder gegen eine Mieterhöhung Einspruch einlegen, oder zustimmen.
    LG Berlin Az: 63 T 130/06

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Ratgeber Mietkaution: Höhe Zahlung Zinsen Rückerstattung im Forum Urteile im Mietrecht
    Wer eine neue Wohnung anmietet, kommt in der Regel nicht an der Zahlung einer Mietkaution vorbei. Dieser Sicherheitsbetrag soll den Vermieter bei...
  2. Einspruch gegen die Eingruppierung nach Era im Forum Verbrauchermeldungen
    Einspruch gegen die Eingruppierung nach Era ist immer möglich. Dazu muss man aber wissen nach welcher Vorschrift eingruppiert wurde. Zum einen kann...
  3. Einspruch gegen Mieterhöhung wegen Mängel im Forum Mietrecht
    Gegen eine Mieterhöhungsverlangen zum 01.01.2011 wurde am 18.12.2010 Widerspruch mit Hinweis auf diverse Mängel eingelegt. Der Vermieter beantwortete...
  4. Einspruch an die Gemeinde im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Ich habe einen Einspruch an unsere Gemeinde über unsere Verwaltungsgemeinschaft geschrieben. Wochen später eine Beschwerte an den gesamten...
  5. Verwarnungsgeld - Einspruch im Forum Verkehrsrecht
    Also, habe heute ein Schreiben erhalten, dass ich ein Verwarnungsgeld in Höhe von 25,00 Euro zahlen soll. Die Begründung lautet: Sie bogen nach...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: einspruch gegen mieterhöhung wegen mängel und einspruch mieterhöhung und widerspruch mieterhöhung und mieterhöhung widerspruch klage und einspruch gegen mieterhöhung und zahlungseinspruch und mietzahlung nach widerspruch mieterhöhung und mieterhöhung einspruch und www.miederhöhung und mieterhöhung widerspruch und mieterhöhung berlin widerspruch und mieterhöhungszahlung nach kündigung und widerspruch mietererhöhung trotz mängel und mieterhöhungen widerspruch und wie lege ich wiederspruch gegen mieterhöhung ein und mieterhöhung widerspruch mängel und mieterhoehung einspruch und mieterhöhungsschreiben widerspruch mängel und mieterhöhung widerspruch bei mängel und widerspruch gegen mieterhöhung einlegen und Widerspruch gegen Mieterhöhung wegen Mängel und einspruch mieterhöhung kostenlos und urteile widerspruch mieterhöhungen und widerspruch gegen mieterhöhung und mieterhöhungsverlangen widerspruch berlin und mieterhöhung zahlung und einspruch bei mieterhöhung und mieterhöhung widerspruch wegen mängel und wiederspruch gegen mieterhöhung wegen mängel und einspruch mieterhöhung wege mängel und klage wegen mieterhöhung nach widerspruch und wiederspruch gegen miederhöhung mit mängelliste und mieterhoehung wie schreibt das und Widerspruch einer Mieterhöhung

Stichworte

anforderungen beginn berlin besseren bgb diesem dritten eilt einklagen einlegen einspruch entspricht erhalb erhöhte erhöhung erteilt erteilung fall falle fallende fallenden folge folgende forderungen frage geh gel geregelt gericht gezahlt gru grunds klage klagen kosten legen mie mieterh mieterhöhung mieters mietrecht mietwohnung monate monaten muss nachteil ngel nicht noch pflichten ratgeber rechte rechtsstreit schreibt schriftliche sei selbst spricht steht tes tzliche unwirksam urteil urteile vereinbarung vermieter vorfeld wirksam wohnung zahlen zahlung zus zustimmung zweiten