Wesentlichkeitsgrenze beim Grillen: So oft dürfen sie Grillen
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Wesentlichkeitsgrenze beim Grillen: So oft dürfen sie Grillen im Forum Urteile im Mietrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Wurde bisher die weit verbreitete Faustregel, einmal im Monat ist das Grillen auf dem Balkon ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,373
    Blog-Einträge
    123

    Standard Wesentlichkeitsgrenze beim Grillen: So oft dürfen sie Grillen

    Wurde bisher die weit verbreitete Faustregel, einmal im Monat ist das Grillen auf dem Balkon erlaubt, als gefährliches Halbwissen dargestellt, so können wir ihnen ein aktuelles Urteil aufzeigen, dass dies mal gar nicht so weit von der Realität entfernt ist.

    Zwar müssen Mieter in einem Mehrfamilienhaus Rücksicht auf ihre Nachbarn nehmen, sofern nicht die Wesentlichkeitsgrenze überschritten wird, darf der Mieter aber zumindest einmal im Monat den Holzkohlegrill anschmeißen.

    Dies geht aus dem Urteil des Landgericht München Az. 15 S 22735/03 hervor, dass das Grillen als üblich ansieht und es dem Mieter gestattet, von April bis September zumindest einmal ohne Folgen auf dem Balkon zu grillen.

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,373
    Blog-Einträge
    123

    Standard AW: Wesentlichkeitsgrenze beim Grillen: So oft dürfen sie Grillen

    Das Amtsgericht Bonn Az: 6 C 545/96 hatte dazu entschieden, dass die Nachbarn min. 48 Stunden zuvor benachrichtigt werden müssen.

    Die Nachtruhe macht laut dem Oberlandesgericht Oldenburg Az: 13 U 53/02 auch dem Grillvergnügen ein Ende. So muss ab 22 Uhr die Glut gelöscht werden und das letzte Stück Fleisch seinen weg vom Rostauf den Teller schaffen.

    Was aber passiert, wenn sie sich bei Beschwerden anderer Mieter nicht an die Vorgabe der Gerichte halten?

    Grillt ein Mieter trotz Abmahnung des Vermieters häufiger als erlaubt, droht ihm die fristlose Kündigung, so das Landgericht Essen Az: 10 S 438/01

    Fazit: Ohne ein vernünftiges Nachbarschaftliches Verhältnis, sieht es schlecht mit dem Grillen im Sommer aus. Kaufen sie eine Wurst mehr ein und holen sie sich die Nachbarn ab und an mal zu Besuch.

 



 

Ähnliche Themen

  1. Darf ich im Garten und auf dem Balkon grillen? im Forum Urteile im Mietrecht
    Darf ich im Garten und auf dem Balkon grillen? Es gibt unzählige Urteile zum Grillen auf dem Balkon oder der Terrasse. Als Faustregel gilt:...
  2. Gegenseitige Rücksichtnahme beim Rasenmähen Grillen und Party im Forum Verbrauchermeldungen
    Streiten sich die Nachbarn, freuen sich die Anwälte. So weit muss es aber erst gar nicht kommen, wenn man etwas Rücksicht aufeinander nimmt. Denn...
  3. grillen auf dem balkon im Forum Mietrecht
    darf ich auf meinem balkon mit gas grillen auch wenn die hausordnung es verbietet???
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: wesentlichkeitsgrenze grillen und grillen wesentlichkeitsgrenze und wesentlichkeitsgrenze und grillen wie oft und wesenlichkeitsgrenze grillen und wesentlichheitsgrenze beim grillen und wesentlichkeisgrenze beim grillen

Stichworte

aktuelles april balkon blich chen cksicht dürfe dürfen einmal entfernt erlaubt fer folge folgen gar gef gefährliches geh grillen halbwissen haus landgericht laut mal mehrfamilienhaus mie mieter mietrecht monat münchen müsse nachbar nachbarn nchen nehmen nicht nnen oft ohne realität regel rfen rücksicht schmei schmeißen sieht stunden üblich urteil urteile wei weit zumindest