Schäden durch Tabakrauch die nicht per Schönheitsreparatur zu beheben sind
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1
Like Tree1gefällt das
  • 1 Post By Support

Schäden durch Tabakrauch die nicht per Schönheitsreparatur zu beheben sind im Forum Urteile im Mietrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Wir haben gelernt, dass der Vermieter in der Lage ist, das Rauchen in den Gemeinschaftsräumen ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,373
    Blog-Einträge
    123

    Standard Schäden durch Tabakrauch die nicht per Schönheitsreparatur zu beheben sind

    Wir haben gelernt, dass der Vermieter in der Lage ist, das Rauchen in den Gemeinschaftsräumen wie Hausflur, Keller, Dachboden und Fahrradkeller per Hausordnung zu untersagen. Dieses Recht will ihm auch keiner absprechen. Weiterhin wissen wir nun, dass der Vermieter keine Handhabe hat, das Rauchen in der Wohnung zu untersagen. Jede Klausel im Mietvertrag die dies besagt ist automatisch unwirksam.

    Allerdings wissen wir auch, dass gerade exzessives Rauchen sich in der Wohnung bemerkbar macht. Die Teppiche stinken, die Tapeten vergilbten und Holz wird matt gelblich. Alles Schäden an der Wohnung, die der Vermieter beim Auszug beheben muss, um einen neuen Mieter für seine Wohnung zu finden.

    Der Bundesgerichtshof hat dazu im März 2008 eine Entscheidung getroffen, mit der sicher beide Mietparteien leben können. So hat er abermals das Recht des Mieters in der Wohnung zu Rauchen bejaht, aber auch auf die Folgen hingewiesen.

    Die Schäden durch Tabakrauch in der Wohnung müssen während der Mietzeit durch eine normale Schönheitsreparatur zu beheben sein. Beim Auszug des Mieters ist eine Renovierung ja nicht zwingend vorgegeben, sofern die Intervalle der Schönheitsreparatur eingehalten wurden, aber auch dann muss durch den Vermieter eine normale Renovierung ausreichen, um die Rauchnachwirkungen aus der Wohnung zu entfernen.

    Eine Einschränkung, zugunsten der Mieter hat der BGH noch angestellt. Sind die Klauseln zur Schönheitsreparatur im Mietvertrag ungültig, so hat er auch bei exzessives Rauchen keinen Anspruch auf Abgeltung der Renovierungskosten.
    BGH Az: VIII ZR 37/07

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Schaden am KFZ durch Aussengerüst im Forum Versicherungsrecht
    Hallo liebes Team, ich habe eben den Wagen meines Partners (teilkasko) beschädigt. Um auf unseren Parkplatz zu kommen muss man durch eine...
  2. Schaden durch Falschlieferung im Forum Vertragsrecht
    Habe beim Händler telefonisch Heizö "EL-schwefelfelarm" bestellt, geliefert wurde aber schwefelhaltiges Heizöl welches ich nicht gebrauchen kann. ...
  3. schaden durch haustier im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    katze versehentlich zwei tage im kleinbus unserer nachbarn eingesperrt, obwohl wir stunden nach dem verschwinden auf geschlossenen räume aufmerksam...
  4. Schäden durch Rollstuhl in Mietwohnung im Forum Mietrecht
    meine mutter ist als rollstuhlfaherin in eine nicht rollstuhlgerechte wohnung gezogen, der vermierter wußte bescheid, durch gegenfahren an die...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach:

Stichworte

absprechen anspruch auszug automatisch beide bgh bundesgerichtshof dachboden dan dann eien eingehalten einschr entfernen entscheidung fahrradkeller finde finden folge folgen gehalten gemeinschaftsr gemeinschaftsräumen ges gestellt getroffen hat hausflur hausordnung holz keller klausel klauseln lebe leben ltig mach macht märz mieters mietrecht mietvertrag mietzeit muss müsse nheitsreparatur nicht nkung nnen noch normale oma parteien rauchen recht renovierung renovierungskosten scheidung schönheitsreparatur schr sei sicher ste sten stinken teppiche ume umen ung ungültig untersagen unwirksam urteil urteile vermieter vertrag viii wei wirksam wissen wohnung zeit zwingend