Kündigung weil Arbeitgeber beschimpft wurde
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Kündigung weil Arbeitgeber beschimpft wurde im Forum Urteile im Arbeitsrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Wer seinen Arbeitgeber vor Gericht beschimpft, riskiert die fristlose Kündigung. Hessische Richter hielten eine sofortige ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,373
    Blog-Einträge
    123

    Standard Kündigung weil Arbeitgeber beschimpft wurde

    Wer seinen Arbeitgeber vor Gericht beschimpft, riskiert die fristlose Kündigung. Hessische Richter hielten eine sofortige Entlassung für zulässig, als ein Beschäftigter seinen Arbeitgeber mit Nazivergleichen in der Verhandlung grob beleidigte und herabsetzte.
    LAG Hessen. Az. 3 Sa 243/10

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Teilschuld weil im Halteverbot geparkt wurde im Forum Urteile im Verkehrsrecht
    Verkehrsrecht: Parken im Halteverbot. Wer im absoluten Parkverbot steht, kann unter Umständen an den Kosten eines Unfalls an den Kosten beteiligt...
  2. Kündigung Mietwohnung weil Oma ins Pflegeheim muss im Forum Mietrecht
    Meine Oma liegt seit nun mehr als 3 monate im krankenhaus weil sie schwer krank ist und keine chance auf heilung besteht. nun ist das so das...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: arbeitgeber beschimpfen

Stichworte

arbeitgeber arbeitsrecht digung entlassung fris fristlose ftig ftigter gericht hesse hessen kündigung ndigung richter sei seinen ssig urteil urteile verhandlung zul zulässig