Betrug bei Arbeitszeit: Fristlose Kündigung bei langer Betriebszugehörigkeit
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Betrug bei Arbeitszeit: Fristlose Kündigung bei langer Betriebszugehörigkeit im Forum Urteile im Arbeitsrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Betrug bei Arbeitszeit: Fristlose Kündigung bei langer Betriebszugehörigkeit Zeit ist Geld und Geld hat keiner ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,369
    Blog-Einträge
    123

    Standard Betrug bei Arbeitszeit: Fristlose Kündigung bei langer Betriebszugehörigkeit

    Betrug bei Arbeitszeit: Fristlose Kündigung bei langer Betriebszugehörigkeit
    Zeit ist Geld und Geld hat keiner zu verschenken. Mitarbeiter die jedoch meinen sich auf Kosten der Firma bereichern zu können, stehen unliebsame Tage ins Haus. Mal stempelt der Kollege ab oder es wird eine Stunde mehr auf dem Stundenzettel notiert. machen wir uns nichts vor, es handelt sich dabei eindeutig um Betrug, der Folgen haben wird.

    Schließlich muss es sich kein Arbeitgeber gefallen lassen, wenn im sein Mitarbeiter in betrügerischer Art und Weise versucht übers Ohr zu hauen. Hier hat er das Recht, dem Mitarbeiter fristlos zu kündigen, wie erst kürzlich wieder vor Gericht entschieden wurde. Dass der Arbeitnehmer schon lange Jahre im Betrieb angestellt war, spielte für die Richter keine Rolle. Es ist für die Bemessung des Falles unerheblich ob ein Mitarbeiter erst einen Tag im Betrieb angestellt, oder schon Jahrzehnte für den Chef tätig ist.

    Dazu sagt der § 626 BGB:

    (1) Das Dienstverhältnis kann von jedem Vertragsteil aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gekündigt werden, wenn Tatsachen vorliegen, auf Grund derer dem Kündigenden unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalles und unter Abwägung der Interessen beider Vertragsteile die Fortsetzung des Dienstverhältnisses bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder bis zu der vereinbarten Beendigung des Dienstverhältnisses nicht zugemutet werden kann.

    Betrügereien mit der Arbeitszeit sind ein solcher Fall, wo dem Arbeitgeber eine weitere Beschäftigung des Mitarbeiters nicht zuzumuten ist.

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Wohngemeinschaft: Fristlose Kündigung im Forum Mietrecht
    Hallo, ich bin in diesem Monat (November) aus meinem Zimmer in einer 3er WG fristlos gekündigt worden. Die Kündigung geschah in Absprache, dass heißt...
  2. Fristlose Kündigung? im Forum Arbeitsrecht
    Einem Mitarbeiter wir nachgewiesen, Geld unterschlagen zu haben. Er erhielt die fristlose Kündigung. Bei der Aufklärung stellt sich raus, dass er an...
  3. Wohngemeinschaft: Fristlose Kündigung im Forum Mietrecht
    Hallo, ich bin in diesem Monat (November) aus meinem Zimmer in einer 3er WG fristlos gekündigt worden. Die Kündigung geschah in Absprache, dass heißt...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: betrug stundenabrechnung und betrug bei stundenabrechnung und stundenabrechnung betrug und fristlose kündigung betrug und arbeitsstunden betrug und arbeitsstundenbetrug und arbeitsrecht betrug bei arbeitszeit und betrug im betrieb und kündigung bei langer betribszugehörigkeit und betrug arbeitsstunden und angestellter betrügt bei stundenabrechnung und betrug stundenabrechnung fristlose Kündigung und betrug bei stundenabrechnung grund zur fristlosen kündigung und betrug bei stundenabrechnung mitarbeiter und site:gratisrecht.de gratisrecht arbeitsrecht und arbeitgeber betrügt stundenabrechnung und betrug bei der stundenabrechnung und Betrug bei Stundenabrechnung Kündigung und stunden abrechnung krankheit und betrug betriebszugehörigkeit und Betrug bei Stundenabrechnung des Arbeitnehmers und kündigungszeit bei langer betriebszugehörigkeit und ratgeber recht betrugsverdacht betrieb und Betrug bei Arbeitszeit und betrugsverdacht im betrieb und arbeitsrecht kündigung betrug und kündigungbei langer betriebszugehörigkeit und kündigung wegen verschenkung und betrug von arbeitszeit und kündigung bei langer  und betrug fristlose kündigung und kündigung mitarbeiter betrug stunden und fristlose kündigung betrug arbeitszeit und außerordentliche kündigung bei langer kündigungsfrist und Stundenabrechnung muss eindeutig sein Recht

Stichworte

abw arbeiter arbeitgeber arbeitnehmer arbeitsrecht arbeitszeit art beendigung bers besch beschäftigung betriebszugeh betriebszugehörigkeit betrug bgb chef delt dienstverh digen digende digt digung digungsfrist ehe eile eindeutig einhaltung entschieden erheblich erst firma folge folgen for fris fristlose fristlose kündigung ftigung gefallen gek gekündigt geld ger gericht ges gestellt gru grund haltung handel handelt hat hauen haus interesse interessen jahre jedoch kollege kosten kündigen kündigung kündigungsfrist lich ltnis ltnisses mal mehr meinen mitarbeiter mitarbeiters muss ndige ndigen ndigung nichts nnen ohne ohr recht richter rigkeit rolle sachen sagt sei spiel stehen stempel tage tatsachen tel übers umst umstände unerheblich uns urteil urteile vereinbarte vereinbarten verh versuch vorliegen zettel zuzumuten