Alarm im Mietvertrag: Die Genehmigung zur Untervermietung kann jederzeit widerrufen w
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Alarm im Mietvertrag: Die Genehmigung zur Untervermietung kann jederzeit widerrufen w im Forum Urteile für Eigentümer vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Es gibt gute Gründe, einmal die Wohnung mit einem anderen zu teilen, der sich dann ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,373
    Blog-Einträge
    123

    Standard Alarm im Mietvertrag: Die Genehmigung zur Untervermietung kann jederzeit widerrufen w

    Es gibt gute Gründe, einmal die Wohnung mit einem anderen zu teilen, der sich dann an den Kosten beteiligt und so zum Untermieter wird. Dagegen stehen aber auch einige Fallstricke, wobei einer nun vor dem BGH recht verständlich geklärt wurde.

    Der Mieter hielt einen Mietvertrag in der Hand der ihm eine teilweise Untervermietung seiner Wohnung erlaubte. Gleichzeitig inbegriffen war die Klausel, dass die Untervermietung widerrufen werden durfte.
    Von diesem Recht macht nach Verkauf der neue Eigentümer gebrauch. Sodann reichte der Mieter seinem Untermieter die Kündigung ein. Da dieser aber nicht ausziehen wollte, kam es zu einem langen zuerst außergerichtlichen und letztlich gerichtlichem Streit. Diese Zeitspanne war dem Vermieter zu lang und er kündigte seinem Mieter wegen unerlaubter Untervermietung fristlos.

    Nun gingen nicht nur Mieter mit Untermieter vor Gericht, sondern auch Vermieter und Mieter. In der Zwischenzeit hatte der Mieter mit seinem Untermieter gerichtlich einen Vergleich geschlossen, dass binnen vier Monaten der Auszug zu erfolgen hat. Das war ja gar nichts für den Vermieter, er sei mit dem Vergleich nicht einverstanden, das dauerte ihm alles zu lang.
    Die Richter sahen das aber alles etwas anders. Der neue Eigentümer hatte laut Mietvertrag das Recht die Untervermietung zu widerrufen.

    Nachdem er das getan hatte, war der Mieter in allen Punkten seinen Pflichten aus dem Mietvertrag nachgekommen. Er hatte den Untermieter ebenfalls gekündigt und weil dieser nicht ausziehen wollte, den dafür bestimmten gesetzlichen Weg eingeleitet.
    Auch der Vergleich sei nicht zu beanstanden so die Richter. Eine Räumungsklage hätte ebenso vier Monate wenn nicht länger gedauert.

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Fehlentscheidung: Kann ich den Aufhebungsvertrag noch widerrufen? im Forum Arbeit und Beruf
    Fehlentscheidung: Kann ich den Aufhebungsvertrag noch widerrufen? Mein Chef hat mir einen Aufhebungsvertrag angeboten, und weil ich keine andere...
  2. Kann der Chef erlaubten Urlaub widerrufen? im Forum Verbrauchermeldungen
    Kann der Chef erlaubten Urlaub widerrufen? Nein. Eine Ausnahme wäre nur, wenn das Unternehmen ohne den Mitarbeiter zusammenbrechen würde, aber das...
  3. Versehentlich Vertrag abgeschlossen: Kann ich des Online-Aho widerrufen? im Forum Verbrauchermeldungen
    Versehentlich Vertrag abgeschlossen: Kann ich des Online-Aho widerrufen? Sie haben einen Internet-Routenplaner genutzt und dabei vermutlich, ohne...
  4. Kann per Mietvertrag eine Mietminderung ausgeschlossen werden? im Forum Verbrauchermeldungen
    Das Recht zur Mietminderung bei Mängeln ist ein grundlegendes Recht des Mieters. Und das darf nicht durch Formulierungen im Mietvertrag eingeschränkt...
  5. Kann der Mietvertrag gekündigt werden? im Forum Mietrecht
    Hallo, und zwar haben wir folgendes Problem,unser alter Vermieter ist verstorben und seine 3 Kinder haben 3 Häuser geerbt.Jedoch wollen diese die...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach:

Stichworte

auszug bgh binnen ebenso ehe eigentum eigentümer eigentümerversammlung eile einmal einverstanden erfolgen fristlos gekündigt genehmigung geschlossen gesetzliche gründe hat inbegriffen klausel kosten kündigung laut mach macht mal mietvertrag monate monaten nicht nichts nur pflichten punkte räumungsklage recht richter sahen sei seinen seiner stehen streit untermieter urteil verkauf vermieter vertrag wohnung