Vorladung wegen Betrug / Urkundenfälschung
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Vorladung wegen Betrug / Urkundenfälschung im Forum Strafrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo Liebe Community, ich habe eine kleines/großes Problem und br äuchte bzw. bitte euch um ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Vorladung wegen Betrug / Urkundenfälschung

    Hallo Liebe Community,

    ich habe eine kleines/großes Problem und bräuchte bzw. bitte euch um eure Einschätzung.

    Und zwar geht es darum:

    Ich erhielte am Donnerstag von meiner örtlichen Polizeistation eine Vorladung. Der Inhalt spiegelt sich wie folgt vor:

    Vorladen

    Im Verfahren wegen Betrug / Urkundenfälschung

    Sehr geehrter Herr.....,

    sie sind bebsichtigt um o.g. Verfahren als Zeuge gehört zu werden.

    Ich soll am kommenden Dienstag meine Aussage dort machen.

    ........


    Da ich mir überhaupt nicht vorstellen konnten worum es hier geht, habe ich am Freitag den zuständigen Berater angerufen und gefragt ob er mir ein paar Informationen geben könnte. Der Beamte war auch sehr nett und hat mit daher mitgeteilt bzw. mich gefragt ob meine EC bzw. Kreditkarte ende letzten Jahres mal verloren/geklaut worden war. Da dies nicht der Fall ist, verneinte ich diese Antwort. Darauf meinte der Beamte, das wir den rest dann am o.g. Termin besprechen würden. Ich bedankte micht für die nette Auskunft bei dem Beamten und beendete das Telefonat mit Ihm. Kurz bevor ich aufgelegt hat, hat der Beamte netterweise mir noch mitgeteilt das es sich um das große Möbelhaus mit gelber Schrift und 4 Buchstaben handelt.

    Nach diesem Tipp, konnte ich mir nun doch mehr vorstellen. Und zwar zum Hintergrund, ich trennte mich im September letzen Jahres von meiner damaligen Freundin und musste meine Wohnung daher komplett neu Einrichten und war daher mehrmals bei dem o.g. Laden einkaufen. Da eine Wohnung einrichten nicht einfach ist, war ich mehmals dort und habe auch immer mehr als 100 € ausgegeben.

    Jedoch war bei jedem Einkauf mein Konto mehr als ausreichend gedeckt. Zusätzlich habe ich auch nie von meiner Bank eine Nachricht erhalten das ein Betrag nicht eingelöst werden konnte geschweige denn habe ich auch nie von einen Inkassounternehmen oder co einen Brief erhalten das ich noch einen Betrag irgendwie offen habe. Daher habe ich mir auch nie hier gedanken gemacht, geschweige überfliege ich auch meine Kontoauszüge immer nur und schaue ob alles seine Richtigkeit hat und hier ist mir auch nichts außergewöhnliches aufgefallen. Hätte ich von meiner Bank, spätestens nach einen Brief von einem Inkassounternehmen eine Nachricht erhalten, hätte ich ja mir auch direkt darum gekümmert. Da dies nicht der Fall war, wusste ich natürlich nichts davon.

    Nun weiß ich leider nicht wie ich mich am Dienstag verhalten soll, da ich noch nie zur Polizei musste. Wie gesagt mein Konto war immer ausreichend gedeckt, war also nichts mit absichtlich betrügen. Wie gesagt war mein Konto auch immer ausreichend gedeckt und ich habe auch einen festen Job und damit ein reguläres Einkommen.

    Daher hoffe ich, das Ihr mir ein paar Tipps geben könnte, was ich am Dienstag machen soll. Soll ich meine Aussage verweigern, die Wahrheit wie o.g. beschreiben oder mir doch lieber einen Anwalt nehmen?

    Da ich ja wahrscheinlich dann nach meiner Aussage von Zeuge zum Beschuldigten Geswitcht werde, da es ja keinen Klau meiner EC Karte gab, hoffe ich das Ihr mir hier ein paar Tipps geen könnt. Auch liest man im Internet oft, das wegen 10 € schon Strafbefehle von 40 € a 20 Tagesätze gestellt worden sind.

    Da ich mir aber keiner Schuld bewusst bin und gern auch ein weiteres Verfahren vermeiden möchte, hoffe ich das ihr mir wie gesagt ein paar Tipps geben könnt. Sollte natürlich ein offenen Betrag noch offen sein, würde ich diesen natürlich umgehend ausgleichen.

    Solltest ihr noch Fragen haben, stehe ich natürlich gerne zur Verfügung.

    Vielen dank im vorraus.

    M. Müller

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Vorladung wegen Betrug / Urkundenfälschung

    bezüglich ;"Sehr geehrter Herr.....,sie sind bebsichtigt um o.g. Verfahren als Zeuge gehört zu werden"

    Hallo !

    Wo ist das Problem ?
    Sie sind doch nur als Zeuge vorgeladen.
    Wovor haben Sie Angst ?
    Oder verschweigen Sie uns etwas ?
    Wenn Sie nichts "verbrochen" haben, dann gehen Sie hin und sagen einfach die Wahrheit.

    M.f.G.

    L&O

 



 

Ähnliche Themen

  1. Lohnrückforderung wegen Täuschung / Betrug des AN im Forum Arbeitsrecht
    Ich komme bei einem Teil des Falls in Privatrecht nicht weiter. Hier der Fall kurz skizziert: A ist Arbeitnehmer in einer Firma und erhält eine...
  2. vorladung wegen kreditkartenbetrug im Forum Strafrecht
    Ich habe heute eine Vorladung bei der Polizei bekommen wegen Betrugs(Kreditkartenbetrug).die polizei war sogar persönlich hier und hat mir den brief...
  3. Urkundenfälschung im Forum Strafrecht
    Die Nochehefrau meines Lebensgefährten hat auf meinen Namen und mit meiner Anschrift per Postkarte bei einem Erotikversand etwas bestellt. Auf...
  4. Anzeige wegen Urkundenfälschung im Forum Strafrecht
    Hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen, folgende Sachverhalt: Ich habe einen kleinen Streit mit meinem Nachbarn, da der oftmals zu laut Abends ist...
  5. Vorladung wegen BTM-Verstoß? im Forum Strafrecht
    Guten Tag, folgendes Problem: Wurde vor einigen Wochen bei einer Verkehrskontrolle angehalten(nicht angeschnallt gewesen). Es waren noch 2...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: vorladung wegen urkundenfälschung und sonstige urkundenfälschung und urkundenfälschung zeuge und betrug urkundenfälschung und vorladung wegen betrug und urkundenfälschung und urkundenfälschung vorladung und anzeige wegen sonstige weitere betrugsarten und vorladung polizei urkundenfälschung und vorladung als zeuge urkundenfälschung und zeuge unterschriftenfälschung und zeuge wegen urkundenfälschung und urkundenfälschung als zeuge geladen und vorladung sonstige betrugsarten und urteile betrug und urkundenfälschung und vorladung kreditkartenbetrug und als zeuge geladen wegen kreditwarenbetrug und urkundenfälschung sonstige urkunde und urteile betrug frag einen anwalt und strafanzeige wegen betrug und urkundenfälschung und vorladung urkundenfälschung  und vorladung sonstige urkundenfälschung und vorladung polizei wegen urkundenfälschung und wegen betrug und urkundenfälschung und vorladung als zeuge wegen betrug und urteile urkundenfälschung und verfahren urkundenfälschung und Urkundenfaelschung sonstige urkunde vorladung und als zeuge geladen wegen urkundenfälschung und urteile urkundenfälschung betrug und betrug oder urkundenfälschung und strafanzeige betrug wegen urkundenfälschung und urkundenfälschung oder betrug und als zeuge geladen wegen warenkreditbetrug und http:www.gratisrecht.destrafrecht9523-vorladung-wegen-betrug-urkundenfaelschung.html und als zeugin geladen wegen urkundenfälschung und urkundenfälschung polizeiliche vorladung und vorladung als zeuge für urkundenfälschung und urteile wegen urkundenfaelschung und Zeuge bei Urkundenfälschung und urkundenfälschung -insgesamt- als Zeuge und als zeuge geladen bei urkundenfälschung und urteile scheckbetrug und urkundenfälschung und betrug und urkundenfälschung urteil und bank betrug und urkundenfälschung und ladung als zeuge urkundenfälschung und polizeiliche vorladung zu urkundenfälschung und vorladung polizeo zeuge betrug urkundenfälschunh und brief wegen sonstige urkundenfälschung erhalten und zeuge wegen sonstige urkundenfälschung und vorladung als beschuldigter wegen urkundenfälschung und Zeuge Urkunden Fälschung  und zeuge zur urkundenfaelschung und wegen urkundenfaelschung rezept vorladung polizei und was sind sonstige weitere betrugsarten und vorladung polizei zeuge Urkundenfälschung und Brief von der Polizei wegen urkundenfälschung und aussage verweigern Urkundenfälschung und vorladung als zeuge warenkreditbetrug und zeugen Ladung Urkunden Fälschung  und gerichtsurteil betrug und urkundenfälschung und anzeige wegen betrug und urkundenfälschung und ladung als zeuge bei unterschriftfälschung und angst vor vorladung wegen urkundenfälschung und ec-karte betrug urkundenfälschung und urkundenfälschung als zeuge

Stichworte

Stichworte bearbeiten
angerufen antwort anwalt ausgegeben ausgleichen auskunft aussage bank beamte beamten beendete beschuldigten betrag betrug brief bzw dan dann delt denn dienstag diesem diesen digen donnerstag eilt einfach einkaufen einkommen einrichten ergew erhalte erhalten euch fach fall fälschung feste festen frage fragen frei freitag freundin gab geben gefragt geh geklaut gemacht gerne gerufen gestellt gung handel handelt hat herr hin hoffe informationen inhalt inkassounternehmen internet jahres job karte kaufen kleines kommende kommenden konto kontoausz kontoauszüge kreditkarte kurz leider letzte letzten liebe lieber ller lschung mal mehr mehrmals meiner mich mitgeteilt möchte müller muss ndige ndigen net neu nicht nichts nie noch nur offen offene offenen oft paar problem richtigkeit rlich rtlichen schätzung sei sollte spiegel termin tes tipp tipps tzlich tzung überhaupt umgehend urkunde urkundenf urkundenfälschung verfahren verfügung verhalten verloren verweigern vorladung vors wahrheit wege wohnung zeuge zus