versuchte Nötigung?
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

versuchte Nötigung? im Forum Strafrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

hallo, bevor ich jemanden anzeige würde ich auf diesem wege gerne erst einmal erfahren, ob ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Fragesteller
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    4

    Standard versuchte Nötigung?

    hallo,
    bevor ich jemanden anzeige würde ich auf diesem wege gerne erst einmal
    erfahren, ob ich mit meinem gedankengang richtig liege.

    Zitat:
    "Sollten Sie im Zusammenhang weiter auf Verzögerungstaktik setzen, werden Sie in Zukunft mit derartig hohen Kosten überzogen werden, dass Sie diese sicherlich nicht mehr aufbringen können. Trotzdem werde ich dafür sorgen, dass Sie eine erneute eidesstattliche Versicherung abgeben müssen bzw. ggf. auch mit einem Strafverfahren überzogen werden, weil Sie bewußt billigend in Kauf nehmen den Unterzeichner zu schädigen."

    meiner meinung nach ist damit doch schon der versuch einer nötigung erfüllt, oder irre da volkommen?

    zum sachverhalt:
    ich bin im august 2009 in eine neue wohnung gezogen. die im mietvertrag genannte größe ist 60m², als nebenkosten werden monatlich für 2 personen 40,- € wassergeld, 50,- € heizung und 6,- € allgemeinstrom bezahlt. andere nebenkosten sind nicht vereinbart. im dezember 2009 wurde das haus dann verkauft und der neue eigentümer will nun eine vorauszahlung für nebenkosten die nicht vereinbart sind und er behauptet immer wieder die wohnung hätte eine größe von 67m².

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    199

    Standard

    Zitat Zitat von oldergerman Beitrag anzeigen
    Zitat:
    "Sollten Sie im Zusammenhang weiter auf Verzögerungstaktik setzen, werden Sie in Zukunft mit derartig hohen Kosten überzogen werden, dass Sie diese sicherlich nicht mehr aufbringen können. Trotzdem werde ich dafür sorgen, dass Sie eine erneute eidesstattliche Versicherung abgeben müssen bzw. ggf. auch mit einem Strafverfahren überzogen werden, weil Sie bewußt billigend in Kauf nehmen den Unterzeichner zu schädigen."

    meiner meinung nach ist damit doch schon der versuch einer nötigung erfüllt, oder irre da volkommen?
    Ich kann hier keine Nötigung feststellen, allenfalls ein Hinweis wie man gedenkt weiter vor zu gehen und das ist nicht strafbar
    m.f.G.

    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus.

  3. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard

    Zitat Zitat von oldergerman Beitrag anzeigen
    im dezember 2009 wurde das haus dann verkauft und der neue eigentümer will nun eine vorauszahlung für nebenkosten die nicht vereinbart sind und er behauptet immer wieder die wohnung hätte eine größe von 67m².
    Hat der Vermieter den Mietvertrag übernommen?
    Zitat Zitat von oldergerman Beitrag anzeigen
    vorauszahlung für nebenkosten die nicht vereinbart sind
    Allgemein.
    Vermieter dürfen auch während eines laufenden Mietverhältnisses "neu" entstandene Betriebskosten einführen,wenn es sich um abrechnungsfähige Nebenkosten handelt.
    Prüfen sie ob die neuen Nebenkosten gerechtfertigt sind.
    Zitat Zitat von oldergerman Beitrag anzeigen
    und er behauptet immer wieder die wohnung hätte eine größe von 67m².
    Behaupten kann er viel.Er muss es beweisen. Also die Wohnung ausmessen.
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  4. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    199

    Standard

    Zitat Zitat von oldergerman Beitrag anzeigen
    und er behauptet immer wieder die wohnung hätte eine größe von 67m².
    Werden die Nebenkosten nach qm verrechnet?

    Wenn nicht, dann spielt in dieser gestellten Frage die Größe der Wohnung ob 60 qm oder 67 qm keine Rolle und ich würde diese Angelegenheit nicht weiter verfolgen.
    Geändert von ruski20 (10.12.10 um 15:27 Uhr)
    m.f.G.

    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus.

  5. Fragesteller
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    4

    Standard

    ich habe die wohnung bereits ausgemessenund es sind 60 komma irgendwas.

    unter "NEU" entstandene betriebskosten verstehe ich den garten der vorher noch nicht da war.

    beim mieterbund sagte man mir, dass es eine teil-inclusiv miete ist, d.h. die kosten für müll, strassenreinigung etc. sind in solch einem fall bereits abgegolten. verbrauchsabhängige kosten wie wasser und heizung werden vorausbezahlt.

    mich verwundert das ganze da der mann anwalt ist und auch im vorstand bei haus und grund ist. die angelegenheit geht schon seit dezember 2009.
    wenn er denn so 1000% im recht ist wieso klagt er dann nicht und mahnt noch nicht einmal die angeblichen nebenkosten von vorher an er bezieht sich immer nur auf die zukunft.

  6. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    199

    Standard

    Der neue Eigentümer muß den alten rechtskräftigen Mietvertrag erst eimal so übernehmen wie er ist, denn Kauf bricht nicht Miete.

    [COLOR=blue]Der Käufer ist an den Mietvertrag gebunden.[/COLOR]
    Geändert von ruski20 (10.12.10 um 15:44 Uhr)
    m.f.G.

    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus.

  7. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard

    Zitat Zitat von oldergerman Beitrag anzeigen

    mich verwundert das ganze da der mann anwalt ist
    Sind auch nur Menschen.
    Zitat Zitat von oldergerman Beitrag anzeigen
    und auch im vorstand bei haus und grund ist.
    Ist nur eine Interessengemeinschft von Haus-,Grundbesitzern.
    Zitat Zitat von oldergerman Beitrag anzeigen
    ich habe die wohnung bereits ausgemessenund es sind 60 komma irgendwas.
    der eine sagt so,der andere so.
    Da der Vermieter etwas behauptet muss er es beweisen.
    Notfalls einen Sachverständigen einschalten.
    Zitat Zitat von oldergerman Beitrag anzeigen
    wenn er denn so 1000% im recht ist wieso klagt er dann nicht und mahnt noch nicht einmal die angeblichen nebenkosten von vorher an er bezieht sich immer nur auf die zukunft.
    Drohen ist billiger.
    Sie können ihn schriftlich auffordern das er konkrete Forderungen stellt.
    Eventuell,da sie der Meinung sind im Recht zu sein und wenn sie risikobereit sind,eine Feststellungsklage anstreben.
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  8. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    199

    Standard

    Zitat Zitat von Immorb Beitrag anzeigen
    Sie können ihn schriftlich auffordern das er konkrete Forderungen stellt.
    [COLOR=blue]Dazu haben Sie keinen Grund und würde ich abraten.[/COLOR]
    [COLOR=blue][/COLOR]
    [COLOR=blue]Sie haben einen gültigen Mietvertrag und daran hat sich der neue Eigentümer zu halten.[/COLOR]
    m.f.G.

    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus.

  9. Fragesteller
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    4

    Standard

    er hatte bereits klage angedroht im juni und ich hatte ihm auch schon geschrieben das ich damit einverstanden bin wenn er klage erhebt damit das gericht eine entscheidung trifft.

    aber die idee mit der feststellungsklage ist auch gut. kenne ich zwar nur aus dem sgb bereich, aber wohin gehe denn dann morgen? zum rechtspfleger beim amtsgericht für weitere infos, oder eine andere stelle?

  10. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    199

    Standard

    Zitat Zitat von oldergerman Beitrag anzeigen
    er hatte bereits klage angedroht im juni und ich hatte ihm auch schon geschrieben das ich damit einverstanden bin wenn er klage erhebt damit das gericht eine entscheidung trifft.

    aber die idee mit der feststellungsklage ist auch gut. kenne ich zwar nur aus dem sgb bereich, aber wohin gehe denn dann morgen? zum rechtspfleger beim amtsgericht für weitere infos, oder eine andere stelle?
    [COLOR=blue]Die Feststellungsklage, wenn du denn willst, sollte beim Amtsgericht eingereicht werden.[/COLOR]
    m.f.G.

    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus.

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Schulverweis aufgrund von Nötigung? im Forum Schulrecht
    hallo und danke das sie sich zeit für mein problem nehmen... meine frage ist auf eine aktuelle situation bezogen die sich zur zeit in meiner...
  2. Internet Nötigung was tun? im Forum Onlinerecht
    Hallo ich bin 17 Jahre alt und gehe noch in die schule und habe eine problem. Ich bin auf einer Internet seite Angemeldet namens: "SchülerVZ",wo ich...
  3. Nötigung? im Forum Strafrecht
    Hallo, möchte heute mal eine etwas kurriose Geschichte erzählen. Ich bin seit einem 3/4 Jahr in ein Dorf gezogen (arbeitstechnisch) und wurde...
  4. Nötigung im Forum Strafrecht
    Meine 17 Jährige Tochter wurde von einer Familie die uns schon seit Jahren in den Dreck zieht (Mutter Vater Tochter 15jahre) unschuldig, verbal...
  5. Beleidugung und Nötigung im Strassenverkehr im Forum Verkehrsrecht
    Hallo, folgendes, mir wird vorgeworfen ich hätte den vordermann mit lichthupe genötigt und anschliesend den mittelfinger gezeigt, ich habe die...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: versuchte nötigung und nötigung versuch und versuchte erpressung strafrecht und versuchte noetigung und versuchte nötigung im straßenverkehr und versuch der nötigung und versuchte nötigung strafmaß und strafmaß versuchte erpressung und Strafe bei versuchter Nötigung und was bedeutet versuchte Nötigung  und nötigungsversuch und versuchte nötigung straßenverkehr und versuch nötigung strafmaß und Anzeige versuchte nötigung und versuchte nötigung strafrecht und was heist versuchte nötigung und was ist versuchte nötigung und versuchte nötigung urteile und versuchte nötigung strafe und was ist strafrechtlich versuchte erpressung und was bedeutet nötigung ( versuch )  und strafe für versuchte nötigung und nötigung im straßenverkehr billigend in kauf nehmen  und versuchte nötigung welche strafe und eidesstattliche versicherung nötigung und versuch nötigung und versuchte erpressung mieter und veruschte nötigung und versuchte nötigung und nötigung im straßenverkehr strafe und strafmaß für versuchte erpressung und versuchte nötigung urteil und was ist eine versuchte nötigung und urteile versuchte noetigung und versuchte n und versuchte nötigung anzeigen und nötigung im steuerrecht und versuchte-nötigung und versuchte nötigung was heisst das und was bedeutet versuchter nötigung und strafrecht versuchte nötigung und versuchte nötigung strassenverkehr und was bedeutet teilinclusivmiete und veruchte erpressung nebenkostenabrechnung und strafsache versuch der nötigung und strafrecht versuchte nötigung strafmaß und versuchsprüfung von nötigung und versuchte nötigung anzeige und nötigung (versuch) und versuchte erpressung strafe urteile und zitierten versuchte nötigung

Stichworte

allgemeinstrom anzeige bart bzw daf dann diesem digen eidesstattliche eigent eigentümer erfüllt erst feststellungsklage gang ger gerne gerungs ggf haus heizung hohen jemanden kauf kosten mehr meinem meinung mer mie mietvertrag monatlich müsse nebenkosten nehmen neu nicht nnen nötigung personen richtig schädigen setzen sollte sollten sorge sorgen strafverfahren strom tigung trotzdem tte vereinbart verkauf versicherung versuch versuchte vertrag vorauszahlung wege wei wohnung zukunft