Mobbing in der Schule
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Mobbing in der Schule im Forum Strafrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo. Ich habe bei einem Konflikt zwischen einem Mädchen und einem Jungen zwischen zwei Unterrichtsstunden ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Mobbing in der Schule

    Hallo. Ich habe bei einem Konflikt zwischen einem Mädchen und einem Jungen zwischen zwei Unterrichtsstunden gesagt, dass der Junge keine Mädchen schlagen soll, als er es vorhatte. Daraufhin mischte sich ein ex-drogenabhängiges Mädchen aus meiner Klasse ein und meinte irgendetwas zu mir, da ich HDF verstanden hatte, sagte ich: Halt doch selber deine Fresse. Sie kam zu mir rüber und schrie mich an und flippte voll aus, ich habe nicht zurückbeleidigt/geschrien aber mit NÖ; IST DOCH MEINE SACHE geantwortet. Danach wurde ich in der Pause von ihr bedroht und ich sollte aufpassen, außerdem als Hure usw. bezeichnet, ich beleidigte wieder nicht zurück und gab mich ganz gelassen: "Willst du mir drohen? Du weißt schon, dass du dich strafbar machst?" sagte ich zu ihr. Sie lachte mich aus, holte ihr Handy raus, wählte die 110 und sagte, ich solle doch anrufen. Sie schrie mich so laut an und ihr Gesicht war ganz nah an meinem und ich widerte mich so vor ihr und fühlte mich auch wie den letzten Dreck, der nicht „Halt du doch deine Fresse“ sagen durfte und sie kam sich dabei vor wie ein Gott, der mich als alles Mögliche bezeichnen kann und das vor der ganzen Schule, die das wegen ihrem Geschrei gehört hat. Dann war die Pause zu Ende und ich wollte vorbei und zum Unterricht gehen, doch sie stellte sich in den Weg, ich forderte sie auf mich rauszulassen, doch sie und ihre Freunde guckten mich spöttisch an, dann ging sie auf mich los und wurde von ihren Freundinnen und dem Hausmeister festgehalten. Sie kam mir vor, wie auf Drogen.
    Viele redeten in der Schule, dass ich auf die Fresse verdient hätte, weil ich so frech war und ich wurde als Opfer angesehen, weil ich mich beleidigen ließ und nichts zurück sagte und nichts tat. Keiner wollte mehr, irgendetwas mit mir, oder meiner einzigen Freundin und der Schwester zu tun haben. Ich erzählte das zu Hause meinem Vater und ich sollte es, nach seinen Anweisungen, einfach ignorieren.
    So betrat sie am nächsten Tag die Klasse wie „der King“, wenn ich ihr im Weg stand ging sie trotzdem mit voller Wucht an mir vorbei und ich wich ihr aus. Sie redete offen und laut vor unseren Klassenkameraden und ihren Freunden, was für eine „kleine Hure“ ich sei usw. (was ich natürlich im Gegensatz zu ihr gar nicht bin, weil ich noch Jungfrau bin und nicht wie sie, in der Sportstunde in Tangas durch die Umkleide renne und schreie wie „geil“ ich heute gefickt werde; ich wurde ja auch nicht mit 11 Jahren, nachts und besoffen entjungfert?)
    Beim Kochen war sie auch in unserem Kurs, meine Freundin, Schwester und ich sollten einkaufen gehen, doch weil es ja geschneit hatte und es in der Adventszeit große Schlangen im Laden gab, kamen wir etwas zu spät, als sonst. Wir wurden wieder vor der ganzen Koch-Gruppe bloßgestellt: „Aber wir dürfen ja nicht einkaufen gehen, weil diese „verhurten Fotzen“ mal wieder einkaufen sollten.“, schrie sie und wir sagten wieder nichts dazu.
    Beim Kochen wurde über uns gelästert und zwar mit Absicht laut, damit wir es auch mitbekommen. Sie sagte was zu ihrem neuen Praktikumsplatz und ich fragte sie, ob sie nicht in einer bekannten Firma ein Praktikum macht, also ich versuchte mit ihr ruhig und nett ins Gespräch zu kommen und mich mit ihr zu versöhnen und sie abzulenken. Sie sagte mir, dass sie nicht mit Huren redet, so sagte ich leise zu mir: Ich auch nicht. Sie ließ sich dadurch provozieren und fragte mich die ganze Zeit,ob ich sie gerade als Hure bezeichnet hätte, ich ignorierte sie und sie hörte auf. Dann gerieten meine Schwester und sie in einen Konflikt, weil meine Schwester sich angeblich „eingemischt“ hat, indem sie das Mädchen nur aufforderte, jetzt endlich aufzuhören. Das Mädchen rastete wieder aus und sagte zur Lehrerin, dass meine Schwester gleich den Sparschäler in die Fresse kriegt. Meine Lehrerin beruhigte sie und sie ging wütend in den Nebenraum, wo die Esstische standen und beleidigte und lästerte über uns, ließ ihre Wut aus, indem sie auf die Wand einschlug und das extra laut, damit wir es mitbekommen. Die Lehrerin sagte zu uns, wir sollen sie ignorieren, was wir auch taten, trotz ständiger lauter Beleidigungen und ernsten Bedrohungen. Beim Essen, schrieb sie noch etwas auf den Rezeptzettel und ich bemerkte, dass sie den gleichen Füller hatte, der bei mir seit 2 Tagen verschwunden ist. (ich hatte ihn vor 2 Jahren gekauft) Meine Schwester sagte mir, wie sie bemerkt hatte, dass sie vor ein paar Tagen stolz: „Ich habe einen neuen Füller!“ in die Klasse schrie. Sonst hatte sie nie Stifte dabei und nicht mal eine Federtasche. Ich sagte nichts, da ich ihr nichts beweisen konnte, doch das konnte kein Zufall sein, da meiner auch etwas kaputt war und auch nicht richtig zuging und der Deckel abfiel.
    Es folgte die Sportstunde und wir spielten Federball, ich spielte abwechselnd mit meiner Freundin, oder Schwester und sie stellte sich neben mir und spielte mit ihrer Freundin. Immer wenn der Federball gezielt auf unsere Seite flog und ihre Freundin mir, oder meiner Freundin mit dem Schläger fast einen übergebraten hätte, weil sie den Ball abwehren wollte, applaudierte das Mädchen und sagte, dass ihre Freundin nächstes Mal fester schlagen sollte, wir ignorierten es. Danach gab sie uns laut beim Federball und vor der ganzen Klasse Spitznamen: Ich bin Petzte 1 und kann meine Fresse nie halten, meine Schwester ist Petze 2 und mischst sich überall ein und meine Freundin ist Petze 3 und lästert über alle. Es war uns vor der Klasse peinlich, dass wir uns nicht wehren konnten und sollten, aber wir ignorierten sie trotzdem.
    In der Sportumkleide zog sich meine Freundin um und saß auf der Umkleidebank, das Mädchen stellte sich ganz nah vor ihr und spuckte ihr auf die Füße, welche meine Freundin auseinander zog, sodass ihre Rotze nur zwischen die Füße traf und das Mädchen guckte uns richtig böse und furchteinflößend an, als ob sie der Boss wäre.
    Ich sagte, dass wir einfach nicht reagieren sollten. Ihre Freunde fanden die Aktionen anscheinend lustig und sagten ihr lachend, wieso sie das macht und sie schrie ganz laut, dass wir kleine Huren sind. Wir reagierten immer noch nicht, nur meine Freundin sagte zu uns: „Ich fick mich ja durchs Leben und rauche, trinke und saufe!?“ das Mädchen fühlte sich sozusagen angesprochen, reagierte darauf und fragte meine Freundin dann aggressiv laut und frech, ob sie sich durchs Leben ficken würde. Dabei ging sie ganz nah an das Gesicht meiner Freundin und rastete total aus und fragte die Frage ungefähr 10 Mal. Eine ihrer Freundinnen sagte dem Mädchen: „Lass sie, sie hat Angst!“ Meine Schwester hielt unserer Freundin den Mund zu, sie sollte lieber nichts sagen. Sie wurde immer mehr eingeschüchtert und kniff meiner Freundin unauffällig und voller Wut in den Arm, drehte durch und war nicht mehr aufzuhalten. Unser Sportlehrer kam rein und fragte was los sei und ihre Freundinnen hielten sie alle zurück und hielten sie fest. Der Lehrer sagte, ihre Freundinnen sollen alle mit dem Mädchen zuerst gehen und wir sollten zuletzt gehen und warten. Wie wir später erfuhren, wartete sie auf uns am Schuleingang, aber wir nahmen Gott sei dank den anderen Ausgang.
    Am nächsten Tag beschlossen wir, sie weiter zu ignorieren und nicht ernst zu nehmen, obwohl sie überall rumerzählte, dass wir Opfer sind und Schläge kriegen, Huren und uns nicht wehren können und alles Mögliche. Die ganze Schule hielt uns jetzt für Opfer.
    In Mathematikkurs sitzt sie neben meiner Freundin und meine Schwester und ich sind in einem anderen Kurs. Meine Freundin uns später, dass die Leute im Mathekurs meinten, dass die ganze Schule über uns redet und sie wollten alle wissen was los war. Das Mädchen rastete wieder aus dem nichts aus und schrie: „Willst du mich provozieren?“ und beleidigte dann wieder vor den anderen, aber meine Freundin sagte nichts und ging weg. Peinlich vor den Anderen, denn jetzt sahen auch die Letzten, dass wir wirklich Opfer waren.
    In der Klasse war der Lehrer draußen, um nach dem Fußball zu suchen und wir durften t rotz Handyverbot mit dem Handy leise Musikhören. Das Mädchen holte ihr Handy raus und rief Jemanden an, dann sagte sie laut zu uns und den Anderen wir sollen zuhören, sie machte den Lautsprecher an und ein Mädchen schrie aggressiv: „Ihr gottverdammten Huren, isch schwöre ich komme heute nach der Schule und isch schwöre isch schlag euch alle zusammn, diggah!“ die, mit der wir Streit wegen Halt die Fresse hatten meinte, dass sie nichts damit zu tun hat, dass wir jetzt geschlagen werden, sondern es nur ihrer Freundin erzählt hätte und sie dann ausgerastet ist. Ihre Freunde aus unserer Klasse wollten sie sozusagen aufhalten und meinten nicht böse zu ihr: „Ey du Schlampe, Hure, Fotze! Holst du jetzt auch Jemanden  ?!“ sie sagte nichts und meinte dann nur, dass sie nicht Schuld ist, sondern ihre „Schwester“ selber ausgerastet ist, als sie ihr das erzählt hat und heute nach der Schule kommt und uns drei schlägt. Mich, weil ich so frech war (hehe, weil ich nur Halt die Fresse gesagt habe), meine Freundin, weil sie scheiße über sie labert und meine Schwester, weil sie sich immer einmischt.

    -ACHTUNG ICH SCHREIBE UNTEN WEITER-

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Fortsetzung

    Das wurde halt in der Pause weitererzählt und alle lachten uns aus. Ich wollte zum Schulleiter gehen, damit er uns nach Hause lässt, aber er war nicht da, der stellv. Schulleiter, ebenfalls der Mathelehrer von dem Mathekurs meiner Freundin, der den Konflikt auch was mitbekommen hatte war auch nicht da. Meine Schwester versuchte meinen Vater anzurufen, damit er uns nach der Schule abholt, aber er war auch nicht da. Das Mädchen erschien nach der Pause nicht zum Unterricht. Als die Schule zu Ende war, sah ich, wie meine Schwester und Freundin sich mit unserer Klassenlehrerin unterhielten und ihr das erzählten. Ich kam dazu, aber ich war ruhig und sagte nur was, wenn ich gefragt wurde. Aus dem Fenster sahen wir dann wie 3 Mädchen durch den Schulhof gingen und dann bemerkten sie, dass wir die Opfer sind, aus der Ecke kam dann das Mädchen aus unserer Klasse, mit der wir Streit hatten und sie stellten sich hin und redeten und guckten immer wieder in die Klasse. Von der anderen Seite, hinter einem Gebäude kamen zwei Mädchen heraus, eine war die Schulsprecherin und die Freundin von ihnen und die andere auch ihre Freundin, beide waren aus unserer Klasse und meine Lehrerin erkannte sie. Sie unterhielten sich dann. Wir sollten die Lehrerin mit ihnen sprechen lassen, weil auf unser Schulgebäude keine Leute, die sich vorher nicht im Schulbüro angemeldet haben, befinden dürfen. Wir folgten unserer Lehrerin und gingen hin. Wir standen dahinter und sie betrachteten uns und lachten. Meine Lehrerin fragte erst einmal, was hier die Schulsprecherin (auch aus unserer Klasse) und ihre Freundin machen, die Freundin der Schulsprecherin meinte: „Ähm ich will ihr, ihr Handy geben.“, und lächelte.
    Da wurde mir alles klar, die Schulsprecherin und ihre Freundin, beide aus unserer Klasse haben das Handy von den Freunden(die uns schlagen wollen und die ich nicht kenne) von K.(dem Mädchen, mit dem wir Streit haben) bekommen, um uns aus der Ecke eines anderen Schulgebäudes zu filmen, weil die uns ja schlagen wollten, um uns bestimmt danach bloßzustellen. Klar ist doch, dass sie zu 6. waren (1. Schulsprecherin aus meiner Klasse, 1. Mädchen aus meiner Klasse, 3. Mädchen die ich nicht kannte und K., mit der wir Streit hatten und die uns bedroht hat) , viel stärker waren, aggressiv aussahen und K. hat auch schon, wie sie uns sagte, ein paar Anzeigen wegen Körperverletzung und Raubes.
    Meine Lehrerin forderte sie auf, das Schulgebäude zu verlassen und sagte uns, dass wir zum anderen Ausgang gehen sollten, damit wir nicht aufeinander treffen. Falls sie uns aber doch verfolgen sollten, sollen wir nicht reagieren.
    Wir taten das, als die Lehrerin nach Hause gefahren war und wir schon etwas weiter waren, sahen wir, wie die 4. Mädchen (außer der Schulsprecherin aus meiner Klasse und ihrer Freundin aus meiner Klasse) schnell in unsere Richtung liefen, wir gerieten in Panik und suchten Zuflucht in einem Gebäude, wo grad eine Frau rein wollte, doch sie ließ uns nicht rein, obwohl wir ihr erklärten, dass wir in Gefahr sind.
    Wir gingen so schnell wie möglich, wir hatten ja noch unsere schweren Taschen bei uns, und die Mädchen liefen, waren aber ohne Taschen. Ich konnte überhaupt nicht einschätzen, was sie mit uns vorhatten, aber wenn K. schon mit Drogen zu tun hat und Anzeigen hatte, konnten sie ja auch mit Messern auf uns zugehen, oder sonst was. Als sie uns einholten stellten sich K. und ein anderes Mädchen vor mir, sie war etwas größer als ich, aber auch ungefähr in meinem Alter, dann meinte sie, wir sollen stehen bleiben, ich reagierte nicht und wir gingen weiter, dann stellte sie sich direkt vor mir und meinte, wieso ich so frech bin, ich war ruhig, sie schrie lauter und fragte wieso ich so frech bin, ich sagte, dass ich es gar nicht bin. Inzwischen rief meine Schwester meine Mutter an und sagte, dass wir geschlagen werden, dann legte sie ihr Handy wieder in die Tasche. Das Mädchen schubste mich und schlug mir, mit ihrer Faust ins Gesicht. Ich wollte mich wehren, aber sie ging dann zu meiner Freundin und Schwester, die 2 Meter von mir entfernt standen, K. kam zu mir und schrie, ich soll ihre „Schwester“ nicht anfassen und schubste mich, nahm meine Hand und knickte sie um und sagte, sie wird sie mir gleich brechen, als ich sah, wie das andere Mädchen meine Freundin und Schwester schubste und ihnen auf ins Gesicht schlug, schrie ich sie sollen aufhören und, dass Gewalt keine Lösung sei. Ich wurde dann von K. losgelassen und K. ging dann auch zu dem Mädchen und schlug und schubste auch Beide. Ich hatte die Möglichkeit mich kurz umzudrehen und sah, wie die zwei anderen, unbekannten Freundinnen der Täter dastanden und sich amüsierten, dann sah ich noch einen älteren, großen Mann, der auch nur dastand und zuschaute. Ich ging dann zu K., dem Mädchen und den 2. Opfern (zu meiner Schwester und Freundin), um ihnen zu helfen, ich sagte sie sollen es lassen und hielt sie auseinander, als es nichts brachte, bat ich K. aufzuhören, ihre Freundin, das Mädchen kam dann wieder zu mir und stellte sich vor mir, zog an meinen Haaren und schrie: „Denkst du, du bist cool, nur weil du lange Haare hast du Hure?“ ich sagte nicht und sie zog noch doller an meinen Haaren und warf mich zu Boden, ich spürte, wie ein paar Haare rausgerissen worden sind. Dann wurden meine Freundin und Schwester noch ein Mal geschubst, ich hinten in meinen Hintern getreten und das Mädel sagte: „Die schaffen wir auch zu zweit.“ Sie lachten und verschwanden hinter uns. Die ein paar Leute hinter uns gingen weiter und wir auch. Wir riefen unseren Vater an, dass er uns abholen sollte.
    Nicht mein Vater kam, sondern mein Onkel und auf dem Beifahrersitz mein Vater. Wir waren nicht so schlimm verletzt, nur meine Hand tat weh und ich war rot im Gesicht und meine Wange brannte. Die Brille meiner Schwester war etwas verbogen, aber die richtete sie nachdem die Mädchen weg waren. Meine Freundin wurde nach Hause gefahren und ich und meine Schwester auch.
    Ich stürmte in mein Zimmer und schloss mich ein und fing an zu weinen, nicht weil mir die Wange, oder die Hand wehtat, sondern weil ich mich, wie etwas schlechteres als die Mädchen vorkam, die uns beleidigen können, schlagen können, bedrohen können, uns bloßstellen können und ich, wegen „Halt die Fresse“ nach der Schule Schläge bekam, bloßgestellte werde und meine 2 Freunde mit reingezogen werden.
    Ich weinte, weil ich wusste, dass ich mich nicht wehren kann, dass ich und meine Schwester, sowie meine Freundin jetzt Mobbingopfer sind und wir uns nicht wehren können. Ich wusste auch, dass nach dem Wochenende, alle noch mehr lachen werden, als sie es schon taten, dass uns alle jetzt ärgern werden und, dass wir jetzt Petzten sind, weil wir es der Lehrerin erzählt haben. Ich wusste auch, dass K. am Montag wieder zu Schule kommen wird, noch mächtiger, stärker, beliebter, stolzer und selbstbewusster, als je zuvor und, dass sie mit uns jetzt machen kann, was sie will.
    Mein Vater und meine Schwester riefen nochmal die Klassenlehrerin an und sie meinte, wir sollen zur Polizei gehen und Anzeige erstatten.
    Ich weigerte mich und lag 7 Stunden auf meinem Bett und starrte nur die Decke an, weil egal was ich mache, jetzt ein Mobbingopfer sein werde.
    Ich möchte nicht mehr zur Schule, obwohl ich gut in der Schule bin und mir der Unterricht Spaß macht, sondern weil ich und meine Schwester und meine Freundin bloßgestellt werden, weil es peinlich ist und weil wir jetzt die offiziellen Mobbingopfer sind.
    Ich bin 14 Jahre alt, meine Freundin auch, meine Schwester ist 15 Jahre alt, K. ist 15 Jahre alt, die anderen 3 Mädchen, die ich nicht kenne sind auch ungefähr in unserem Alter.
    Meine Eltern wissen davon, sie wissen auch nicht was sie machen sollen, mein Vater ist dafür, dass ich sie verprügeln soll, ich habe seit dem Anfang des Streites kaum was gegessen, schlafe nicht mehr so gut, komme nach Hause und schmeiße meine Sachen ins Zimmer, lege mich auf’s Bett und starre die weiße Wand an, ich habe zu nichts mehr Lust und fühle mich, wie der letzte Dreck und will einfach nicht mehr Leben, weil ich kein Ende mehr sehe.
    Was soll ich tun?
    Wie soll ich reagieren, wenn ich am Montag zur Schule kommen und mich alle auslachen, befragen und K. mich wieder beleidigt und ich nichts sagen kann, weil sie stärker ist als ich und als meine Freundin und meine Schwester?

  3. Manfred70
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    besprechen Sie diesen Roman mit Ihrem Vertrauenslehrer oder rufen Sie die Telefonseelsorge an

  4. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Wie soll ich reagieren, wenn ich am Montag zur Schule kommen und mich alle auslachen, befragen und K. mich wieder beleidigt und ich nichts sagen kann, weil sie stärker ist als ich und als meine Freundin und meine Schwester?
    Wenn du dich deinen Eltern anvertraut hast,warum unternehmen sie nichts?
    Ich verstehe nicht warum sie tatenlos zu sehen????

    Wie sollst du reagieren?
    Auf jedenfall nicht agressiv und auch nicht unterwürfig.
    Gehe als erstes zu deinem Lehrer.

    Eine gute Anlaufstelle für Schülermobbing ist buddy-ev.de

    Viele vergessen,Mobbing ist eine Straftat § 238 Nachstellung

    Ps.
    Körperliche Stärke will nicht sagen das man geistig stärker ist.
    Geändert von Immorb (05.12.10 um 11:12 Uhr)
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  5. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    56

    Standard

    @threadersteller

    wie war denn der heutige tag?

    mfg

  6. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    199

    Standard

    Frage an Unregistriert:

    wie ging denn der Fall jetzt aus?
    m.f.G.

    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus.

  7. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    199

    Standard

    Nach dem keine Rückmeldung durch Unregistriert kommt kann man glaube ich davon aus gehen, das hier ein Märchenonkel am Werk war oder wie anders kann man das deuten?
    m.f.G.

    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus.

  8. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Ich.

    Hallo ich bins wieder.
    Meine Lehrerin hat ein Anzeige erstattet. Ich werde in der Schule weiter fertiggemacht. Ich bin schnell reizbar und esse kaum was. Habe den ganzen Tag das Gefühl der Lustlosigkeit und verschlimmere mich irgendwie auch in der Schule.

    K. musste erstmal 2 Tage zu Hause bleiben. Die ganze Schule redet darüber und alle kamen zu mir und befragten mich und meine Freundin+Schwester. Alles was wir ihnen erzählten erzählten diese K. .

    Wir werden von allen so komisch angeguckt und behandelt, jeder sagt zu uns was er will und sie zeigen kein Respekt. Uns wird die Tür extra vor der Nase zugehalten, wir werden mit harten Schneebällen beworfen, rumgeschubst und hinter unserem Rücken wird geredet.

    Es ist das schlimmste was ich je erlebt habe. Immer wenn ich K. sehe, fängt mein Herz an zu rasen, ich schwitze und werde nervös.

    Ich gehe nicht mehr "gechillt" in die Pause, sondern gehe schnell mit meinen Freunden auf einen Platz, wo uns keiner sieht.

    Das Mädchen hört nie von alleine auf.
    Wir haben noch ein Gespräch mit der ganzen Klasse geführt, nur zu diesem kam K. nicht.
    (Wie soll man was klären, wenn der Täter/Mitstreiter nicht da ist, wie soll man sein Problem nennen???)

    Das Thema wurde von der Lehrerin wieder angefangen und die ganze Klasse stand sozusagen auf K.'s Seite, da ihre Drohungen und beleidigungen verharmlost wurden und sie es einfach nur ruhig und gelassen meinte. Ich wäre die Jenige, die "ausgerastet" ist und Halt die Fresse "geschrien" habe.

    Ich sagte nichts dazu, da sonst alles, was ich jetzt sagen würde K., die gerade schwänzt sowieso erfahren würde.

    Wir werden einfach wie Dreck behandelt, ignoriert, nicht ernstgenommen, rumgeschubst, beleidigt, verspottet, runtergemacht und keiner will was mit uns zutun haben.

    Dann war ein COP4U (zuständiger Polizist für unsere Schule) da und wir sollten ihm diese Sache wieeeeeeeeder erzählen. Ich kann Menschen nicht so schnell vertrauen, aber ich schilderte es so genau ich konnte, ohne in Tränen auszubrechen und gab mich gelassen.
    Ich konnte ihnen nicht viel erzählen, da es aussah, alsob sie einfach ihren Job machen, denn die Polizistin saß da und guckte sich ihre Nägel an, der Polizist gucke, als ob die Sache harmslos wäre und er nichts verstehen würde und mehrmals klingelte sein Handy.

    Zu K. wurde nichts gesagt, sondern jetzt wollte er alle Sachen gegen dieses unbekannte Mädchen wissen, das uns auch geschlagen hat. Denn sie soll die hauptsächliche Straftäterin sein. Also sie kümmern sich nur um die Gewalt und um die Tat, die Freitag nach der Schule stattfand und auch hauptsächlich um diese Unbekannte.

    Dass ich bedroht, beileidigt, runtergemacht, gemobbt, beklaut und mein Ruf zerstört wurde. Dass ich jetzt ein Opfer bin und es auch die ganze Schulzeit wegen diesem Fall Folgen haben wird. Seelisch am Ende bin. Zu nichts Lust habe und ich einfach psychisch gestört geworden bin deswegen, denn es ist doch nicht normal, dass ich nichts essen kann, oder stundenlang auf dem Bett liege und an die Decke gucke, wie so eine Psychischgestörte?.. (auch wieder gestern sagte K. zu unseren Mitschülern sie würde uns weiterhin schlagen und ich kriege nach der Schule wieder Schläge, ihre Freunde schubsten uns absichtlich und wir wurden mit Schneebällen beworfen und beleidigt..)

    Ich bekam keine Tipps, wie ich nächstes mal reagieren soll, was ich tun soll, wenn sie mich nochmal angreift, nichts.

    In den nächsten Tagen soll eine Vorladung zur Polizei kommen, mehr wurde nicht gesagt.
    K. war nach dieser Sache ordentlich "feiern" und kommt unregelmäßig zur Schule. Viele sagen, sie sei wieder auf Drogentour, für eine längere Zeit, bis sie wieder eine Therapie bekommt. Ein Glück für mich, denn ich werde nun von Einem weniger gemobbt, aber es fangen schon die nächsten an. Ihre Freunde sind alle so..

  9. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Hallo ich bins wieder.
    Meine Lehrerin hat ein Anzeige erstattet.
    Du solltest dein Selbstbewusstsein stärken.
    Ich denke du solltest einen Kursus besuchen.
    Alternativ kannst du auch Karate oder Judo lernen.
    Nicht um blaue Augen zu verteilen,sondern um selbstbewusster zu werden.

    Das die Lehrein hinter dir steht ist doch ein gutes Zeichen.
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Ich bekam keine Tipps, wie ich nächstes mal reagieren soll, was ich tun soll, wenn sie mich nochmal angreift, nichts.
    Welche Tipps erwartest du?
    Tipps helfen nicht.Du musst einfach selbstbewusster werden.
    Du musst deine Stärken kennen und damit arbeiten.
    Ohne professionelle Hilfe wird sich nichts ändern.

    Gibt es an eurer Schule keinen Psychologe? nicht verwechseln mit Psychiater.
    Gibt es an eurer Schule keinen Konfliktmanager?

    Welche Hilfe bekomst du von deinen Eltern?
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    K. war nach dieser Sache ordentlich "feiern" und kommt unregelmäßig zur Schule
    Warum interessiert dich das?
    Mich würde es kalt lassen was diese Person tut oder nicht tut.
    Aber diese Reaktion zeigt mir das du dich zu viel mit ihr beschäftigst.
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  10. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    199

    Standard

    [COLOR=blue]Warum beantwortest Du nicht die Fragen:[/COLOR]

    [COLOR=purple]Du hast doch Eltern warum kommt da keine Hilfe?[/COLOR]
    [COLOR=purple][/COLOR]
    [COLOR=purple]Hast Du schon mit dem Vertrauenlehrer gesprochen?[/COLOR]
    [COLOR=purple][/COLOR]
    [COLOR=purple]Warum hast Du bei soviel angeblicher seelischer Pein nicht einmal die Telefonseelsorge in Anspruch genommen?[/COLOR]
    [COLOR=purple][/COLOR]
    [COLOR=purple]Wenn Deine Schilderungen der Wahrheit entsprechen, welche Hilfe erwartest Du hier von uns?[/COLOR]
    [COLOR=purple][/COLOR]
    [COLOR=purple]Ich denke das Du hier nicht die Hilfe bekommen kannst die Du dann brauchst[/COLOR]
    m.f.G.

    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus.

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Wann beginnt Mobbing im Internet im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Hallo, ich bin Fan von Menowin Fröhlich und habe folgende Fragestellung: Dass sich über einen Künstler, der sehr polarisiert wie Menowin Fröhlich,...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: mobbing schule strafrecht und mobbing in der schule strafrecht und mobbing strafrecht schule und strafrecht mobbing schule und strafrecht mobbing in schulen und mobbingberatung schule strafrecht und strafrecht bei mobbing in der schule und mobbing in der hauptschule wie sicht es strafrechtlich aus

Stichworte

Stichworte bearbeiten
absicht angeblich angesehen angst bedroht bedrohungen bekomme chste chter dchen denn draußen drohen dürfe dürfen einfach einkaufen einschränkungen erz essen euch extra fast federball firma folgte forderte frage fresse freunden freundin fußball gab gang ganz gas geh gehalten gehe gekauft geschrei gesehen gesicht gespr gestellt ging gleich gleiche gliche haft handy hause jahre jahren jemanden kaput kaputt kaufen klasse kochen krieg kriege laut lebe leben letzte letzten leute lieber ließ llig macht mädchen mal mehr meinem meiner meinten mich mobbing mund nächste nachts nahme nahmen ndiger nehmen nicht nichts nie noch nur obwohl offen opfer raum reagieren rein rfen richtig rlich sagen sahen satz schläger schlangen schlug schuld schule schwester sei seinen seit seite sitzt sollten sondern spiel strafbar streit stunden suche tag tage tagen tat tend trotzdem unsere unserem unseren unserer unten usw vater verdient vers versuch versuchte voll voller wand ware wege wehren wissen zettel