Erpressung in Nachtclub
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Erpressung in Nachtclub im Forum Strafrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Guten Tag, letzte Woche besuchte ich (weiblich) mit zwei Freunden (männlich) für einige Tage die ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Erpressung in Nachtclub

    Guten Tag,

    letzte Woche besuchte ich (weiblich) mit zwei Freunden (männlich) für einige Tage die Stadt Hamburg. Dazu sollte auch der Besuch einer Table-Dance-Bar gehören. Es sollte eine Bar sein, die keinen Eintritt kostet, dafür aber das Bier etwas teurer ist. Wir wurden mit dem Angebot "ein Bier für 6 €" aufmerksam gemacht. Wir betraten die Bar und wurden einem Platz zugewiesen. Gleich setzte sich eine Dame zu uns. Nach einem kurzen Wortwechsel schlug sie vor, ihr ein Getränk zu spendieren. Zunächst lehnten wir ab, doch sie plädierte "ein O-Saft" wäre doch drin. Meine Freunde stimmten zu und sie bestellte sich ihr Getränk. Geliefert wurde ein Gläschen mit etwas O-Saft und eine angebrochene 1/2 l Sektflasche. In meinen (blauäugigen) Augen sah es aus, als hätte sie sich diese Sektflasche von ihrem bisherigen Tisch zum weiteren Verzehr, nun zusammen mit unserem spendiertem O-Saft, bringen lassen. Keine zwei Minuten später bestellte Sie die Rechnung über 225,00 €.

    Als unser Entsetzen bemerkbar wurde, standen gleich mehrere Mitarbeiter um unseren Tisch herum. Wir erklärten, wir hätten nur dem O-Saft zugestimmt und würden auch nur diesen bezahlen. Die Dame sagte jedoch gleich wir hätten den Sekt dazu doch erkannt und es müsste uns klar gewesen sein, dass sie nicht nur Saft trinken würde. Meine Freunde zogen bereits ihre Geldbeutel heraus, da sie sehr eingeschüchtert von dem Personal um uns herum waren. Selbstverständlich hatten wir nicht genügend Bargeld dabei. Die Mitarbeiter hatten dafür aber auch schon eine Lösung, einer von uns sollte zur Bank um Geld zu holen und zwei sollten hier bleiben. Der, der zur Bank ging, wurde selbstverständlich von einem der Türsteher begleitet. Während seiner Abwesenheit wollte auch ich das Lokal verlassen, doch bereits bei einer Andeutung meinen Platz zu verlassen rückte das Personal wieder näher auf mich zu.
    Nach diesem Vorfall wurde mir klar, dass die zustande gekommenen Rechtsgeschäfte bestimmt anfechtbar gewesen wären, jedoch nach dieser Barzahlung sicherlich keine Rückerstattung mehr in Frage kommen würde. Mir wurde bewusst, dass wir die fragwürdige Rechnung auch nur bezahlt hatten, da wir uns bedroht fühlten. Nun möchte ich wissen ob es Sinn machen würde eine Anzeige wegen Erpressung oder Bedrohung aufzugeben. Ich möchte irgendetwas tun, weil ich es nicht ertrage, dass Betrug wie dieser hier so einfach möglich ist.
    Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen.
    Vielen Dank

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Webteam
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Kleiner Hinweis am Rande

    Hallo Unregistriert, ihr Beitrag wurde im Forum Ratgeber Recht Deutschland gespeichert. Sicher werden sie schon bald eine Antwort erhalten.
    Aufgrund der hohen Anzahl an Fragen und den bisher wenigen hilfreichen Mitgliedern, kann dies jedoch etwas dauern.

    Sofern ihr Fall eine kurzfristige Auskunft benötigt, können sie sich gegen ein kleines Entgelt bei unserem Partner Anwalt.de von einem Anwalt beraten lassen.

    Wenn ihnen unser Forum helfen konnte, würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.

    Das Gratisrecht.de Support Team

  3. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    201
    Blog-Einträge
    6

    Standard

    Hallo, ich würde Anzeige erstatten. Zwar ist die Masche üblich, aber wenn sich niemand wehrt, vielleicht manchmal aus Scham, dann machen die weiter wie sie wollen.
    Ein Stück weit ist hier meiner Meinung nach sogar Freiheitsberaubung zumindest aber Nötigung zu erkennen, was ich mir auch nicht gefallen lassen würde.

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Erpressung durch Notarielles Schuldanerkenntnis im Forum Arbeitsrecht
    Hallo, ich war fast 4 Jahre bei einem Versicherungsvermittler als selbstständiger Handelsvertreter (HGB84) tätig. Dank der heutigen ...
  2. Erpressung im Forum Strafrecht
    Habe von einem guten Freund Geld geliehen, dieser wollte das ich es nicht zurücküberweise (da Schwarzverdient) sondern immer schön Bar zurückzahle....
  3. Mögliche Nötigung oder Erpressung im Forum Hartz
    Habe folgendes Problem und zwar stellt die ARGE mir die Leistung zu 100% ein Aufgrund dessen das ich angeblich meiner Mitwirkungspflicht nicht nach...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: abzocke nachtclub und abzocke im nachtclub und schuldanerkenntnis tabledance und strafrecht abzocke table dance und tabledance bar nötigung anzeige und abzocke table dance anzeige erstatten und Vorfall im Nachtclub und bar bestellt rechnung abzocke recht und getraenke abzocke nachtclub und table dance betrug und tabledance urteile und Abzocke in Nachtclubs und table dance abzocke hamburg und Freiheitsberaubung und urteile Abzocke nachtclub und nepp nachtclub hamburg und nachtcluberpressung und tabledance hamburg abzocke und abzocke tabledance hamburg und nachtclub betrug und getränke nötigung table dance und rechnung table dance club anfechten und abzocke tabledance getränke

Stichworte

Stichworte bearbeiten
anfechtbar angebo angebot anzeige arbeiter auge bank bargeld barzahlung bedroht bedrohung bestellte besuch betrug bezahlen bier bleibe chst chter ckerstattung club daf diesem diesen einfach einige eintritt erkl erklärte erpressung etwas fach frage freunde freunden fte gebot geh geldbeutel geliefert gemacht genügend gesch getr gewesen ging gläschen gleich guten hamburg hat heraus herum hoffe holen jedoch kostet lehnte lösung mehrere meinen mich minute mitarbeiter möchte möglich nachtclub näher nicht nnen nur personal platz rechnung rechtsgesch rten rückerstattung sah schen schlug sehr sei seiner setzen sinn sollte sollten sste stadt stande standen stimmte sung tag tage trinken tritt tte tten türsteher ung uns unserem unseren vers verst verständlich vorfall ware wechsel wege wissen woche zugestimmt zugewiesen