Wiederaufnahmeverfahren
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Wiederaufnahmeverfahren im Forum Strafrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo, eine Frage, kann man zu einem "rechtskräftigen Urteil", welches aber durch Verleumdungen und Falschaussagen ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Wiederaufnahmeverfahren

    Hallo,

    eine Frage, kann man zu einem "rechtskräftigen Urteil", welches aber durch Verleumdungen und Falschaussagen zu stande kam, eine Wiederaufnahme des Verfahrens beantragt werden, ebenfalls sind neue Beweise vorhanden.
    Strafanzeige wurde gegen die Betreffenden gestellt. Allerdings soll aus finanziellen Gründen das Wiederaufnahmeverfahren ohne Verteidiger erfolgen.

    Der Erste Antrag wurde mit Beschluss zurückgewiesen, weil dieser per E-Mail einging. Den zweiten über den Postweg wird wohl auch kein Erfolg haben, da es nicht von einem Verteidiger kommt. Muss man also persönlich zum Gericht und/oder geht das auch ohne Verteidiger?

    Kann ein Wiederaufnahmeverfahren nach § 366 Abs. 2 StPO auch ohne einen Verteidiger/Rechtsanwalt erfolgen, wenn man es eigenhändig beim Gericht "zu Protokoll der Geschäftsstelle" aufgibt?
    Und was genau heißt "zu Protokoll der Geschäftsstelle genau?

    MfG

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: beweis der falschaussage im wiederaufnahmeverfahren

Stichworte

Stichworte bearbeiten
abs beantragt beschluss e-mail erfolgen erste falschaussage falschaussagen finanzielle finanziellen frage ftigen geh genau gericht ges gesch gestellt ging gründe lich mail muss ndig nicht ohne pers pro rechtsanwalt rechtskr sta stande stpo urteil verfahrens vorhanden wiederaufnahme wiederaufnahmeverfahren zweiten