Eingehungsbetrug Betrug
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Eingehungsbetrug Betrug im Forum Strafrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

frage: wenn sich jemand sehr viel geld von jemandem privat borgt( den sogar finanziell ruiniert) ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Nur eine Frage
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    2

    Standard Eingehungsbetrug Betrug

    frage:
    wenn sich jemand sehr viel geld von jemandem privat borgt( den sogar finanziell ruiniert) später über diese Summe einen vertrag abschließt und dann bei Fälligkeit nicht zahlt. was passiert? kann sich der, der sich das geld geliehen hat irgendwie rausreden das er zu dem Vertrag genötigt wurde? kann ein guter Anwalt ihn vor strafe schützen? Das Geld hat er nur bekommen weil irgendwelche Lügen erzählt wurden. Zitat: ich muss nichts zahlen hab was von meinem Anwalt.
    geht das?
    Oder besser Wiedergutmachung anbieten?

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Eingehungsbetrug Betrug

    Ohne weitere genauere Informationen zum Fall und auch zur Chronologie des Falles fällt mir hierzu nichts ein, ausser vielleicht folgender Hinweis, mit dem Vorschlag zum konkreten Fall doch besser einen Rechtsanwalt zu befragen:

    § 263 STGB:
    Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen I r r t u m erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


    01. Eingehungsbetrug:

    Der Eingehungsbetrug ist eine Täuschung/ein Betrug des Getäuschten durch den Täuscher bei Abschluss des Vertrages. Der Täuscher (z.B.Verkäufer) stellt z.B. vorsätzlich die Beschaffenheit einer Ware falsch so dar, dass der Getäuschte (Käufer) über die wahre Qualität der Ware in Irrtum gerät

    - (z.B."der Motor hat erst 20.000 km runter", dabei sind es in Wirklichkeit 200.000 KM) -

    und den Vertrag mit dem Täuscher deswegen eingeht.

    Der Verkäufer will die ungekürzte (überzogene) Geldleistung des Käufers erhalten, im Gegenzug aber dem Käufer bewusst/absichtlich minderwertige Ware übergeben.
    Also typische Situation des Gebrauchtwagenverkaufs.
    Billiger Schrott gegen teures Geld.
    Hier erfolgt die Täuschung/der Betrug schon bei Vertragsschluss.
    Es erfolgt Einigung und Übergabe, wenn auch die Einigung auf einen Irrtum des Getäuschten beruht, den der Täuscher erzeugt hat.


    02.Erfüllungsbetrug:

    Beim Erfüllungsbetrug, erhält z.B. der Täuscher das Geld, liefert aber dem Getäuschten keinerlei Ware,

    - (Beispiel:"Sie zahlen heute 1.000 Euro an und in 6 Tagen liefere ich Ihnen den PKW frei Haus. Nach 6 Tagen kommt der PKW aber nicht, weil sich der Verkäufer, mit den 1.000 Euro ins Ausland abgesetzt hat) -

    oder liefert vorsätzlich eine andere Ware, welche nicht Vertragsgegenstand war und zudem auch noch minderwertiger ist.
    Hier erfolgt der Betrug/die Täuschung nicht bei Vertragsschluss, sondern erst bei der Übergabe bzw. Nichtübergabe.
    Es erfolgt Einigung ohne Übergabe oder Einigung mit minderwertiger/unverträglicher Übergabe.

    gez. LAW & ORDER

 



 

Ähnliche Themen

  1. Betrug im Forum Strafrecht
    Hallo, Habe folgendes Problem: Vor Jahren habe ich,um einen Kredit zu bekommen lohnnachweise vom meinem alten Arbeitgeber gefälscht,obwohl...
  2. Betrug ?? im Forum Strafrecht
    Unser Arbeitgeber hat vor 1, 5 Jahren seine Firma verkauft . Sie wurde von einem Druckereibetrieb gekauft und ist nun unser Zulieferer , er liefert...
  3. Ist das Betrug?? im Forum Strafrecht
    Eine frage ... Person X vor ca. 6 Jahren bei einer Rechtsanwältin für Insolvenzrecht. Person X ist zu ihr gegangen weilsie aus ihrer ehemaligen...
  4. Betrug bei Onlinebestellung im Forum Strafrecht
    Hallo... Also bei mir sieht es so aus.... ich bin weiblich und 24jahre alt. habe seit januar 2009 bis heute im wert von ungefähr 8000 euro ware auf...
  5. Betrug im Forum Strafrecht
    Guten Morgen liebe Community, Ich habe ein Problem, das ich euch eben mal schildern werde; Gestern ruft mein Vater mich an, dass ich ein Brief von...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach:

Stichworte

abschlie anwalt ausland bekomme dan dann erz euro frage geld geldstrafe geliehen gerät hab hat hinweis irgendwelche irrtum jahren jemand jemandem lüge lügen meinem muss nicht nichts nur pkw qualität rechtsanwalt ruiniert schützen sehr strafe summe tagen täuschung ter tig tigt tze tzen verkäufer vertrag ware zahlen zahlt zitat