Verletzung des Post-/Briefgeheimnisses > rechtliche Konsequenzen?
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Verletzung des Post-/Briefgeheimnisses > rechtliche Konsequenzen? im Forum Strafrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo liebes Forum, ich habe folgendes Problem. An meinen Vater, zu dem ich kein gutes ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Fragesteller
    Registriert seit
    Aug 2012
    Beiträge
    5

    Standard Verletzung des Post-/Briefgeheimnisses > rechtliche Konsequenzen?

    Hallo liebes Forum,

    ich habe folgendes Problem.
    An meinen Vater, zu dem ich kein gutes Verhältnis habe (ist psychisch krank, Narzisst) und auf Abstand bedacht bin (bin selber krank, Borderline) wurde aus noch nicht nachvollziehbaren Gründen versehentlich meine Post gesendet. Es war Gerichtspost (lag mit schwerer Pneunomie mit Nieren-/Lungenversagen im Koma und es musste eine gesetzliche Betreuung für einen Luftröhrenschnitt eingesetzt werden), auf deren Umschlag zwar seine Anschrift, aber mein Name stand. Das Ganze ist fast ein Jahr her, lief von November 2011 bis vor einigen Wochen, in denen ich vom Amtsgericht erfuhr, dass Dokumente nie bei mir angekommen sind. Mittlerweile habe ich mir Kopien schicken lassen, es waren etliche Schreiben, die u.a. Diagnosen, gesetzliche Betreuung, meine Stationsnummer sowohl auf der Intensiv als auch der anschliessenden Psychiatrie beinhaltete, sämtliche Ärztenamen, die involviert waren, etc. Er hat diese Briefe alle geöffnet, gelesen und mir unterschlagen. Vom sozialpsychiatrischen Dienst aus hat er bereits ein Schreiben bekommen, die an mich gerichtete Post auszuhändigen. Daraufhin rief er dort an und behauptete, gar keine bekommen zu haben. Hat er aber, ist nachweisbar, das erläutere ich gern nochmal, führte jetzt hier aber zu weit.
    Mir gegenüber tut er so, als sei nichts gewesen, ich bin wegen dieser Sache bereits weitere zwei Male in der Klinik gelandet, weil ich das einfach nicht aushalte. Eine direkte Konfrontation ist leider nicht möglich, da ich Angst vor ihm habe und extra weit weg gezogen bin, um ein eigenes Leben aufzubauen zu versuchen.
    Meine Frage: Die Ärzte sagen, ich solle ihn anzeigen, weil es um etwas geht, gegen das ich mich endlich einmal wehren kann, nur will ich den direkten Kontakt zu ihm nicht. Eine Grenze setzen möchte ich ihm aber, denn er hat die Borderline-Diagnose benutzt, um mich vor sämtlichen Famielenmitgliedern als unzurechnungsfähig hinzustellen, was ich nicht bin, denn ich mache seit 11 Jahren durchgängig Therapie. Leider kommt dazu, dass ich durch die Krankheit arbeitsunfähig wurde, HLU beziehen und er das bezahlen muss, weil er über der dafür angesetzten Jahreseinkommensgrenze liegt. Dadurch fühle ich mich ihm zu Dank verpflichtet und es kollidiert damit, ihn anzuzeigen. Schwierig zu erklären. Aber so, wie es jetzt ist, geht es nicht mehr, das macht mich kaputt. Ist es möglich, ihn wegen der Postsache anzuzeigen, ohne, dass ich meinen Namen nenne? Er also quasi vom Staat ein Verfahren bekommt?

    Liebe Grüße
    Dreamy

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    1,684

    Standard AW: Verletzung des Post-/Briefgeheimnisses > rechtliche Konsequenzen?

    Wenn Du was Rechtliches machen willst (Anzeige) wird immer Dein Name auftauchen. Spätestens vor Gericht.
    Wie immer nur ein Tipp !

    Grüsse aus dem Schwabenländle
    Axel B. http://www.smileyparadies.de/sommer/..._water_012.gif immer reif für die Insel....

    Die Oldieband aus dem Ländle

  3. Fragesteller
    Registriert seit
    Aug 2012
    Beiträge
    5

    Standard AW: Verletzung des Post-/Briefgeheimnisses > rechtliche Konsequenzen?

    Hallo,

    ersteinmal vielen Dank für die Antwort.
    Ist das wirklich grundsätzlich zwingend erforderlich? Wie würde das ablaufen, wenn ihn eine andere Person anzeigt und nicht ich selbst? Die Dokumente liegen mehreren Personen vor und wer die dem Gericht/Anwalt einreicht, ist doch eigentlich egal, oder?
    Wenn ich ihn selber anzeige, taucht mein Name dann 'nur' vor Gericht auf oder muss ich persönlich auch dort hin und auf ihn treffen? (Das geht auf gar keinen Fall)
    Hat eine Anzeige überhaupt Sinn, wenn er nach wie vor behauptet, bei ihm sei nie Post für mich eingetroffen? Steht dann nicht Aussage gegen Aussage?
    Ich halte das nicht mehr aus, was er mit mir macht, dass er ständig Gesetze verletzt (Urkundenfälschung ist noch das Mildeste darunter) und nie dafür zur Rechenschaft gezogen wird, weil er der richtigen Person ein paar Scheine hinlegt, irgendwie muss man sich doch wehren können, ohne selber daran zu zerbrechen, damit er endlich, endlich damit aufhört.

    Gruß Dreamy

  4. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    1,684

    Standard AW: Verletzung des Post-/Briefgeheimnisses > rechtliche Konsequenzen?

    Wie würde das ablaufen, wenn ihn eine andere Person anzeigt und nicht ich selbst?
    Haben die ein "berechtigtes" Interesse ? Glaube höchstwahrscheinlich nicht. Bei Gericht musst Du sowieso zu der Sache Angaben machen. Dein Name kommt immer heraus. Aber vielleicht weiß ein Anwalt dazu Rat.
    Wie immer nur ein Tipp !

    Grüsse aus dem Schwabenländle
    Axel B. http://www.smileyparadies.de/sommer/..._water_012.gif immer reif für die Insel....

    Die Oldieband aus dem Ländle

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Rechtliche Situation bei Facebook Partys im Forum Facebook: News Fanseiten und Deals
    So genannte Facebook Partys sind der neue Renner in der Jugendlichen Szene. Da wird schnell mal der Vorgarten, ein Schwimmbad, der ZDF Garten oder...
  2. Ratgeber Ehrenamt: Rechtliche Aspekte und Versicherungsfragen im Forum Verbrauchermeldungen
    Mehr als zwanzig Millionen Menschen engagieren sich für einen guten Zweck. Leider denken die wenigsten dabei an eine Vernünftige Versicherung. In...
  3. Das Rechtliche in einem Shopportal im Forum Aktuelle News
    Möchte mal hier einen Diskussionspunkt anreissen, der sicher bald die Gerichte neu zu beschäftigen hat. Immer mehr Benutzer schaffen sich ein...
  4. Rechtliche Bindung von mündlichen Zusagen bei Autokauf im Forum Vertragsrecht
    Hallo zusammen Ich habe eine Frage bezüglich der rechtlichen Bindung zu mündlich (telefonisch abgeschlossenen) Kaufverträgen. Bitte entschuldigt,...
  5. Vermieter Rechtliche Pflichten?? im Forum Mietrecht
    Hallo nochmal, ich habe noch eine Frage zum Thema Vermieterpflichten. Muss ein Vermieter nach 30-40 Jahren die Badezimmer...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: verletzung des briefgeheimnisses urteile und urteil verletzung briefgeheimnis und postunterschlagung strafanzeige und verletzung briefgeheimnis beweisen und ehemann unterschlägt post und briefe unterschlagen und vermieter unterschlägt post und anzeige wegen postunterschlagung und postunterschlagung und briefgeheimnis psychiatrie und anzeige wegen verletzung des briefgeheimnisses und urteile ueber postunterschlagung und verletzung briefgeheimnis urteile und GerichtsurteilPostgehei nis Verletzung und facebook rechte Briefgeheimnis und verletzung des briefgeheimnisses und vater anzeigen briefgeheimnis und Verletzung Briefgeheimnis Urteil und post unterschlagen vom Ehemann und juristische folgen bei postunterschlagung und postunterschlagung gesetzliche betreuer und versehentlich post vom exmann geöffnet und urteile briefgeheimnis und post geöffnet und unterschlagen und verletzung briefgeheimnis anzeige und strafgesetzbuch postunterschlagung und urteil briefgeheimnis und rechtliche konsequenz verletzung briefgeheimniss und beweis verletzung briefgeheim und postunterschlagung strafbar und Briefgeheimnis koma und briefgeheimnis verletzt anzeige und brief unterschlagen wie beweisen und briefgeheimnis verletzt durch vater und wie kann ich beweisen das mein nachbar meine briefe unterschlagt und Gerichtsurteil PostUnterschlagung  und Gerichtsurteil PostUnterschlagung auf rügen und anzeige wegen unterschlagung von post und urteile zum briefgeheimnis und gerichtspost unterschlagen und anzeige wegen verletzung briefgeheimnisses und unterschlagung briefgeheimnis und betreuer briefgeheimnis und Ehemann unterschlägt meine Post und welche Konsequenzen briefgeheimnis und unterschlagung von post urteil und psychatrie briefgeheimnis und Briefgeheimniss verletzen durch vermieter und konsequenz postunterschlagung und strafanzeige wegen verletzung briefgeheimnisses und urteil postunterschlagung und urteile wegen verletzung des briefgeheimnisses und gerichtsurteile wegen verletzung briefgeheimnis und rechtliche konsequenzen post unterschlagung und arbeitsrecht - verletzung des briefgeheimnisses und unterschlagung von briefen und konsequenzen nach briefgeheimnis und vermieter narzisst und mein mann hat an mich gerichtete briefe unterschlagen und ich habe das briefgeheimnis verletzt und mein vermieter hat meine briefe unterschlagen und nachbar briefgeheimnis verletzung beweisen und anzeige wegen unterschlagung und verletzung gegen das briefgeheimnis und postunterschlagung durch exmann anzeige und versehentlich briefgeheimnis verletzt und post unterschlagen

Stichworte

amtsgericht angst anschrift anzeige bedacht betreuung bezahlen briefgeheimnisses dokumente eigenes einfach etc extra folge forum frage geöffnet gerichte gesetzt gründe hat jahr jahre jahren kaputt klinik konsequenzen krank krankheit leben mehr meinen mich mitglieder möglich muss nachvollziehbare nachweisbar nicht nichts noch nur ohne post schreiben schwerer staat unterschlagen vater verfahren verletzung verpflichtet versehen ware wege wehren woche wochen