Bundesdatenschutzgesetz - Verstoß?
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Bundesdatenschutzgesetz - Verstoß? im Forum Strafrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Einen wunderschönen guten Abend zusammen, ich weiß leider nicht ob das dass richtige Unterforum ist, ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Ace of Spades
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Bundesdatenschutzgesetz - Verstoß?

    Einen wunderschönen guten Abend zusammen,


    ich weiß leider nicht ob das dass richtige Unterforum ist, aber falls nicht, verschieben Sie bitte das Thema.


    Es geht um folgenden Fall:


    Person A ist Mitarbeiter bei einem Mobilfunkunternehmen und hat somit Zugriff auf eine große Menge Daten. Person A ist zudem mit Person B liiert.


    Als Person A eines Tages aus Langeweile nach der Nummer seines Partners - Person B - sucht, findet er heraus, dass diese Nummer über einen anderen Mann läuft (in dem Falle Person C).


    Natürlich ist Person A extrem darüber erschrocken und schickt Person B eine SMS ob der Name von Person C Ihm etwas sagt. (Wichtig: NUR der Name, weder Adresse, noch Geburtsdatum oder PIN).


    Person B ist darüber ziemlich erzürnt dass der eigene Partner Ihm "hinterherspioniert" (es war ja kein bewusstes Hinterherspionieren) und legt Beschwerde ein.


    Nachdem sich Person A für den Fehler entschuldigt hat, versucht Person B die Beschwerde zurück zu ziehen, was aber - laut Person B - nicht geht.


    Die Frage ist nun:


    Angenommen es war kein Bluff, was könnte auf Person A zukommen? Es war lediglich der Name der Person, den Person B ja eigtl. schon wusste. Sonstige Daten wurden nicht heraus gegeben.


    Auch wurde der Name nicht zu kommerziellen Zwecken oder zur Bereicherung genutzt.


    Was kann passieren?


    Viele Grüße


    Ace of Spades

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    2,376
    Blog-Einträge
    45

    Standard

    Hallo, es ist natürlich ganz klar nicht okay die erworbenen Daten für persönliche Zwecke zu nutzen.
    Damit A aber eine Strafe bekommt, müsste man ihm beweisen, dass er unerlaubt die Adlaten aus seinem Datenpool genutzt hat.
    In einer Dreieck Beziehung könnte der Beweis ja aus vielen Richtungen kommen.
    Hat er aber schon zugegeben woher er die Info hat sieht es blöde aus.
    Kenne mich da aber nicht so genau aus im Datenschutz, werde aber mal nachlesen.
    Das Helferlein

  3. Ace of Spades
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Bundesdatenschutzgesetz - Verstoß?

    Hallo Helferlein,


    wieder einmal Danke für deine schnelle und sachliche Antwort.


    Dass es nicht okay war, ist freilich nachvollziehbar. Nur wenn erstmal so ein emotionaler Schock kommt aus heiterem Himmel, handelt man vermutlich im Affekt.


    Also Person A hat nur gesagt "Laut unserer Datenbank gehört besagte Nummer zu Person C". Dass aber explizit Person A SELBST nach der Nummer gesucht hat, hat er nicht gesagt. Er könnte also theoretisch auch einen anderen Mitarbeiter gefragt haben.


    Ebenfalls hat sich Person A eine neue Handynummer zugelegt und seine alte SIM-Karte entnommen. Somit hat er auch eine ganz neue Rufnummer.


    Dass die SMS von der alten Nummer von Person A kommt, kann man dann vermutlich nicht nachweisen. (Anmerkung: Person A hat eine Prepaid-Karte von einem anderen Anbieter, nicht von der Firma wo er arbeitet).


    Wenn ich falsch liege, korrigiert mich bitte.


    Grüße


    Ace

  4. Ace of Spades
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Bundesdatenschutzgesetz - Verstoß?

    Noch ein paar kleine Nachträge zu meinem vorigen Post:


    - Es würde Aussage gegen Aussage stehen (In dubio pro reo)
    - Ein paar abfotografierte SMS sind kein stichfester Beweis, meine ich. (Immerhin könnte jeder so eine schicken.)
    - Ein anderer Mitarbeiter wird nicht beschuldigt.

  5. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    2,376
    Blog-Einträge
    45

    Standard AW: Bundesdatenschutzgesetz - Verstoß?

    Hallo Ace, die Beschwerde, wohl bei dem Unternehmen von A, kann durchaus erhebliche Folgen haben. Die Kündigung ist da vielleicht noch das kleinste Problem, da eine solche Firma natürlich ein Exempel statuieren muss um andere von ähnlichen Fällen des Missbrauchs der Daten abzuhalten.
    Wie so ein Verfahren vor Gericht ablaufen wird, auf was geklagt wird und welche Strafen zu erwarten sind kann ich nicht sagen.
    Wenn aber sich A und B wieder gefangen haben wird es firmenintern eventuell zu einer Abmahnung kommen, da einem ja der Zeuge fehlt. B würde dann sagen, ich habe das falsch dargestellt, der Name war A schon geläufig er hatte einen Vertrag in der Schublade gefunden.
    Ist nur so ein Konstrukt das ich mir hier zusammen baue, hoffe aber das es vielleicht hilft.
    Naja, und warum C das Handy von B bezahlt das sollen die Buchstaben mal unter sich aus machen
    Das Helferlein

  6. Ace of Spades
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Bundesdatenschutzgesetz - Verstoß?

    Hallo nochmals Helferlein,


    also wie gesagt, ich bin der Meinung dass das ganze noch stichhaltige Beweise braucht. So eine SMS ist ja auch leicht zu faken denke ich.


    Vllt. ist es auch einfach nur ein Bluff von B gewesen um A einen gewissen Schrecken einzujagen. Denn angeblich ging die Beschwerde letzten Freitag raus.


    Doch bisher blieb es die ganze Woche ruhig und es gab keine auffälligen Aktivitäten im Unternehmen.


    Ich halte dich aber auf dem Laufenden.

  7. Ace of Spades
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Bundesdatenschutzgesetz - Verstoß?

    So, ich melde mich nochmal:


    Bisher ist weiterhin alles ruhig geblieben, auf Person A kam niemand zu bezüglich dieser Sache.


    Denke also mal, es war ein Bluff.

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Verstoß gegen das Grundgesetz im Forum Strafrecht
    Hallo ich würde mich freuen wenn mir jemand meine Fragen beantworten kann . Folgendes es wurde ein Verdeckter Ermittler (Polizist) beauftragt von...
  2. Verstoß gegen BtMG I im Forum Strafrecht
    Frau Mustermann rief womöglich ihren Mann an und erzählte folgendes: "Auf dem Weg zu einer Party, sagen wir etwa in Baden-Württemberg, wird eine...
  3. Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz? im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Mein Cousin war mit 4 Leuten vor einigen Monaten in Holland. 3 hatten sich dann Gras geholt. Auf dem Rückweg wurden sie dann von der Polizei ...
  4. Verstoß gegen Petitionsrecht im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Guten Tag, Ich schreibe gerade einen Aufsatz über Artiel 17 des Grundgesetzes, das Petitionsrecht und suche verzweifelt nach einem Beispiel, bei...
  5. Vorladung wegen BTM-Verstoß? im Forum Strafrecht
    Guten Tag, folgendes Problem: Wurde vor einigen Wochen bei einer Verkehrskontrolle angehalten(nicht angeschnallt gewesen). Es waren noch 2...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: vorladung wegen bundesdatenschutzgesetz und bundesdatenschutzgesetz beschwerde und verstoß gegen bundes datenschutzgesetz welches gericht und vorladung verstoß gegen bundesdatenschutzgesetz und bundesdatenschutzgesetz fälle gegen das gesetz verstoßen und bundesdatenschutzgesetz vorladung was bedeutet das und bundesdatenschutzgesetz verstöße 10 fälle und beschuldigt wegen bundesdatenschutzgesetze verstoßen zu haben und was passiert wenn mal als zeuge vorgeladen ist wegen dem bundesdatenschutzgesetz und bundesdatenschutzgesetz verstöße und bundesdatenschutzgesetz verstoß und bundesdatenschutzgesetz verstöße gerichtsurteil und bundesdatenschutzgesetz verstöße fälle und strafen wegen verstöße des bundesdatenschutz gesetz und abfotografierte sms als beweis

Stichworte

Stichworte bearbeiten
adresse arbeiter beschwerde beweis bundesdatenschutzgesetz daten datenschutz deren eigene etwas falle fehler finde findet folge folgende frage geburtsdatum geh genutzt guten hat heraus hin kommerzielle langeweile läuft laut lediglich legt leider mann menge mitarbeiter name nicht noch nummer nur richtige sagt schutzgesetz sei seines sms thema vers versto versuch wei wichtig ziemlich