Rechtslage bei befristeten Kostenübernahmen einer privaten Krankenversicherung
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Rechtslage bei befristeten Kostenübernahmen einer privaten Krankenversicherung im Forum Sozialrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Im Oktober/November 2010 entschloss ich mich einen stationären Klinikaufenthalt in einer psychosomatischen Klinik durchzuführen. Die ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Rechtslage bei befristeten Kostenübernahmen einer privaten Krankenversicherung

    Im Oktober/November 2010 entschloss ich mich einen stationären Klinikaufenthalt in einer psychosomatischen Klinik durchzuführen.
    Die Klinik, bei der ich mich für den Aufenthalt beworben habe, wollte eine Kostenübernahme meiner privaten Krankenversicherung haben.
    Dies veranlasste ich auch schnellstmöglich und erhielt am 24.11.10 eine schriftliche Zusage für den Aufenthalt. In dem Schreiben wurde jedoch darauf hingewiesen, dass die Aufnahme binnen 4 Wochen beginnen muss.
    Kurz vor Weihnachten meldete sich telefonisch eine Ärztin der Klinik, um mit mir ein Vorgespräch durchzuführen. Ich meine, dass ich ihr mitteilte, dass berücksichtig werden sollte, dass meine Kostenübernahme an eine Frist gebunden ist. Es wurde mir gegenüber geäußert, dass ich mich darum nicht kümmern müsse, dass würden sie, also die Klinik, dann schon erledigen.
    Meine Wartezeit für meine Aufnahme in der Klinik zog sich dann bis zum 01.03.11. Ich habe in der ganzen Zeit keinerlei Post erhalten, in der ich darauf hingewiesen wurde, dass ich zum Aufnahmetermin eine gültige Kostenübernahme mitzubringen hätte.
    In der Klinik wurde ich ebenfalls nicht darauf angesprochen, eine gültige Kostenübernahme auszuhändigen.

    Am 03.05.11 wurde ich dann zum Patientenmanagement gerufen. Dort wurde mir mitgeteilt, dass meine private KV die Kostenübernahme ablehne. Die Klinik habe dann einen Einspruch an die Kasse geschickt und auch dieser wurde per Fax abgelehnt.
    Die Mitarbeiterin ging in dem beginnenden Gespräch davon aus, dass ich die Ablehnungsbescheide der KV an meine postalische Adresse zugesandt und demzufolge im Bilde sei.
    Dem war nicht so. Ich habe erst am 03.05.11 Einblick in die zwei Schreiben der Krankenversicherung erhalten. An meine Wohnanschrift wurden sie seitens der KV nicht versandt, obwohl meine Anschrift auf den jeweiligen Schreiben notiert war.
    Am 04.05.11 hatte ich dann ein persönliches Gespräch mit der Oberärztin der Klinik. Mir gegenüber gab sie an, dass (man) übersehen, oder zu spät gelesen habe, dass meine Kostenübernahme an eine Frist gekoppelt gewesen sei.

    Nun ist es so, dass mir, sowohl von der Klinik, als auch von der privaten KV, jetzt mitgeteilt wird, dass ich den Aufenthalt in der Klinik alleine bezahlen soll.
    Argument ist, dass ich mit einer NICHT gültigen Kostenübernahme den Klinikaufenthalt angetreten habe.

    Leider kenne ich mich mit der Rechtslage nicht aus und erhoffe hier Hilfe zu bekommen.
    Ich habe lediglich im Internet ein Gerichtsurteil aus Karlsruhe gelesen, aus dem hervorgeht, dass ein behandelnder Arzt oder eine Klinik, wenn sie wissen, dass die Kosten von der KV nicht übernommen werden, dies dem Patienten unverzüglich mitzuteilen haben, damit dieser entscheiden kann, ob er die Behandlung fortsetzt oder nicht.
    Dies wurde bei mir nicht gemacht........

    Ich würde mich sehr über schnelle und kompetente Ratschläge freuen.


    Mit freundlichen Grüßen
    Selma Wolf

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Rechtslage Initiativangebot Freiberufler im Forum Arbeitsrecht
    Hallo liebe Mitglieder von gratisrecht.de, ich bin Informatiker (hauptsächlich im Bereich Webdevelopment tätig) und arbeite selbstständig zusammen...
  2. Kosten bei Abbruch einer privaten Ausbildung im Forum Vertragsrecht
    Hallo, ich habe im April letzten Jahres eine 2-jährige Ausbildung (privat) zum Hundetrainer begonnen. Im Vertrag steht, dass bei Abbruch durch den...
  3. Rechtslage bei Strafvervolgung: Gedächnisverlust im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    hallo, wie sieht die Rechtslage bei Strafvervolgung aus wenn man einen Kompletten Gedächnisverlust hatte?
  4. Rechtslage Handyvertrag im Forum Vertragsrecht
    Hallo liebe Ratgeber, ich hab zur Zeit ein wenig ärger mit der "The Phone House AG". Zur Sachlage: Habe meiner Freundin ein Iphone geschenkt...
  5. Klärung der Rechtslage: Arbeitsamt im Forum Hartz
    hallo, habe ein großes problem und die zeit läuft mir davon. bin ab dem 1.7.9 wirtschaftsbedingt arbeitslos. habe mich aber schon im märz beim...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: psychosomatik kostenübernahme PKV und Kostenzusage krankenkasse fristen und zusage der kostenübernahme in der pkv und kostenübernahme befristung private krankenkasse und kostenubernahme bei psychosomatischer klinik und befristete zusage private Pflegeversicherung und dauer der kostenzusage bei privater krankenkasse und darf eine pkv kostenübernahme bei akut klinikaufenthalt und klinikaufenthAlt verlängert ohne kostenzusage und private versicherung frist zur kostenzusage und krankenkasse will dass stationärer klinikaufenthalt innerhalb einer frist angetreten wird und urteil pkv psychosomatik stationär und befristete Kostenzusage private krankenkasssen und Gültigkeit kostenzusage Private Krankenversicherung  und klinikaufenthalt abgelehnt und rechtslage befristete kostenzusage einer privaten krankenkasse und befristete kostenzusage einer privaten krankenkasse und befristete zusage private krankenkasse und dauer bis kostenzusage krankenkassen private und pkv verlängerung psychosomatische klinik und akuter klinkaufenthalt private kv hartz 4 und befristete kostenzusage private krankenversicherung und kostenübernahme befristung pkv und krankenversicherung frist für kostenzusage und befristete kostenzusage krankenkasse und urteile gegen private krankenversicherungen übernahme psychosomatik und krankenkasse hat die kostenzusage fuer den aufenthalt in einer psychsomatischen klinik zeitlich befristet und befristung kostenübernahme krankenkasse und krankenkasse befristete kostenübernahmeerklärung recht und fristverlängerung für kostenzusage psychosomatische klinik und fristen für kostenübernahmebestätigung klinikaufenthalte und darf eine kostenübernahme befristet werden und ist eine befristung der kostenübernahme und übernahme von arztkosten bei befristetem aufenthalt und klinikverlängerung widerspruch und akutklinik für psychosomatik ohne kostenzusage und hörgerätekostenübernahme der privaten krankenversicherung  und befristetete kostenübernahme private krankenversicherung und befristung der kostenzusage und befristung von kostenzusagen und befristete kostenzusagen der krankenkassen und kostenübernahme in der pkv für psychosomatische fachklinik und kostenerstattung private krankenversicherung befristet

Stichworte

Stichworte bearbeiten
abgelehnt achten adresse angetreten anschrift arzt aufnahme befristete bekomme bernahme bernahmen bernommen bersehen bezahlen binnen blick dan dann dliche eile einblick einspruch ende ens entscheiden erhalte erhalten erledigen erst fax for freuen fris frist gab ganze ganzen gebunden gegenüber gemacht gerichtsurteil gerufen geschickt gewesen ging gültigen hat hilfe internet jedoch jeweiligen karlsruhe kasse kosten kostenübernahme kranke krankenversicherung lediglich ltigen meiner melde mich mitarbeiterin mitgeteilt mitzuteilen möglich muss müsse ndige ndigen nicht obwohl pers post postalische private privaten ratschl rechtslage scheiden schloss schnelle schreiben schriftliche sehr sei seite seitens setzt sollte sta station stationäre teil übernommen unverz unverzüglich versand versandt versicherung wartezeit weihnachten wissen woche wochen zusage