Erarbeitetes darf keine "Einkünfte" sein
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Erarbeitetes darf keine "Einkünfte" sein im Forum Sozialrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Die Frage mag skurril klingen, hat aber einen sehr ernsthaften und realen Hintergrund: Was tun, ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Fragesteller
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    2

    Standard Erarbeitetes darf keine "Einkünfte" sein

    Die Frage mag skurril klingen, hat aber einen sehr ernsthaften und realen Hintergrund: Was tun, wenn jemand arbeiten möchte, die hier erzielten Einkünfte aus nichtselbständiger oder selbständiger Tätigkeit oder aus Gewerbebetrieb ihm aber aus beamtenversorgungsrechtlichen Gründen nicht oder nicht vollständig verbleiben? Welches steuerrechtliche/gesellschaftsrechtliche Konstrukt müsste er also wählen, damit der Ertrag seiner Arbeit nicht "Einkünfte" sind? Dabei geht es nicht um die Folgen von Pfändungen, Schulden, Unterhaltsansprüchen, nicht um Steuerhinterziehung usw., sondern um die Bewältigung der Folgen von Staatsdienst! Besten Dank.

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Manfred70
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    Dieser doppelte Beitrag ist hier schon unter dem nachfolgendem Titel eingestellt und beantwortet worden:

    Verlust von Einkünften aus einer Tätigkeit

    Dazu würde ich den Rat bei der IHK und beim Finanzamt einholen

  3. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    sondern um die Bewältigung der Folgen von Staatsdienst!
    Sie sind Beamte oderTarifbeschäftigter im Öffentlichen Dienst,haben Nebebeinkünfte und wollen diese nicht zum Teil abgeben????
    Ist dies eine genehmigte Tätigkeit?

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. auto geliehen und "unfall" gehabt, wer muss zahlen im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    hallo, ich habe vor ein paar wochen das sommerauto von einem bekannten geliehen bekommen, bzw er bestand darauf das ich es fahre solange er im urlaub...
  2. HILFE. Was bedeutet wirklich "EINKOMMEN", da Arge mir alles abzieht. im Forum Hartz
    Hallo aus Bayern Beziehe seit einem Jahr ALGII, dabei wird die Rentenversicherung von der Arge übernommen. Blöderweise (ich hab es nicht...
  3. "Betrug" festgestellt mittels Durchwühlen von persönlichem Eigentum - rechtmäßig? im Forum Schulrecht
    Eine Studentin S lernt morgens in der U-Bahn auf dem Weg zur Uni anhand von Karteikarten auf die bevorstehende Prüfung. Versehentlich packt sie die...
  4. Röttgen distanziert sich von Atomvertrag "Wie ein Schuljunge im Regen" im Forum Aktuelle News
    Hallo, ist die Kanzlerin von allen guten Geistern verlasssen??? Bundesumweltminister Norbert Röttgen war nach eigenen Angaben nicht an der...
  5. eBay-Käufer verweigert Annahme wegen Zollkosten - Rücksendung trotz "keine Rücknahme" im Forum Ebayrecht
    Hallo, ich habe vor einiger Zeit ein Handy international nach Deutschland verkauft (halte mich in den USA auf). Nun hat der Käufer mir mitgeteilt,...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach:

Stichworte

beamte bew chte eink erarbeitetes erziehung folge folgen frage fte geh gründe haften hat hin jemand mag möchte ndiger nfte schulden sehr sei seiner selbst sondern sste tätigkeit tigkeit tun unterhaltsanspr usw verlust vollst