Schulpflicht:
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Schulpflicht: im Forum Schulrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo, ich hoffe das ich hier richtig bin... ich werde in 3 wochen 18 und ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Schulpflicht:

    Hallo, ich hoffe das ich hier richtig bin...
    ich werde in 3 wochen 18 und habe meine schulische ausbildiung zur erzieherin abgebrochen, da ich dort keinerlei einkommen habe, ich aber geld brauche um meine lebenshaltungskosten zu zahlen und rechnungen usw... ich schreibe täglich viele bewerbungen , ich habe alleine in diesem monat schon 35 bewerbungen verschickt. und hatte auch schon viele vorstellungsgespräche und auch habe auch schon sehr sehr gute aussichten auf einen ausbildungsplatz zur zahnmedizinischen fachangestellten zum 01.08.11, bis dahin arbeite ich auf vollzeit bei einem supermarkt, jetzt bekomme ich immer mahnbriefe von der berufsschule, dass ich berufsschulpflichtig bin und dass ich ein bußgeld zahlen muss wenn ich nicht hingehe, aber ich kann dort nicht hinn, weil ich meiner arbeit nachgehen muss, ich kann meine arbeit doch nicht kündigen nur weil die schule will, dass ich da 2 mal die woche hinngehe, vorallem weil ich ohne arbeit meine rechnungen usw nicht zahlen kann, dann rutsche ich mit 18, gleich in die schuldenfalle. ich MUSS einfach meiner arbeit weiter nachgehen, und ich sehe es auch nicht ein dass ich laut schule bis sommer 2011 dort hinngehen soll... ich weiß nicht mehr weiter, ich hoffe jemand kann mir helfen. ich hoffe ich bekomme schnell eine antwort

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    554

    Standard

    Laut Schulgesetz hast Du da leider schlechte Karten, denn

    § 38 Schulpflicht in der Sekundarstufe II

    (3) Für Jugendliche ohne Berufsausbildungsverhältnis dauert die Schulpflicht bis zum Ablauf des Schuljahres, in dem sie das achtzehnte Lebensjahr vollenden. Die Schulaufsichtsbehörde kann Schulpflichtige, die das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben, vom weiteren Besuch der Schule befreien. Die Schulpflicht endet vor Vollendung des achtzehnten Lebensjahres mit dem erfolgreichen Abschluss eines vollzeitschulischen Bildungsganges der Sekundarstufe II. Absatz 2 bleibt unberührt.
    Das bedeutet, dass Du Deinen jetzigen Arbeitgeber auf Deine Schulpflicht aufmerksam machen mußt und der Dich für diese Zeit freizustellen hat.
    Gruß aus Dortmund

    Rudido

    Rupodos kleine Themenwelt und Internetabzocke

 



 

Ähnliche Themen

  1. Schulpflicht kann nicht umgangen werden im Forum Urteile im Schulrecht
    Eltern müssen ihre Kinder zur Schule schicken, auch wenn sie der Meinung sind, ihre Kinder würden zu Hause besser lernen und könnten in heimischen...
  2. Schulpflicht im Forum Schulrecht
    Hallo, Ich brauch kurz eine Info von euch und zwar geht es darum das ich in 3 Monaten 18 werde und im August meine Lehre beginne, leider bin ich...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: rechtsforum schulpflicht

Stichworte

Stichworte bearbeiten
antwort bekomme berufsschule dan dann diesem digen einfach einkommen falle gehe geld gleich hat helfen hoffe jemand kommen kündigen laut lebe mal medizinischen mehr meiner monat muss ndige ndigen nicht nur ohne rechnungen richtig schnell schuldenfalle schulpflicht sehr sommer supermarkt unge usw verschickt vollzeit vors vorstellungsgespr woche wochen zahlen