Frist für Veranstalter bei Irrtum??
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Frist für Veranstalter bei Irrtum?? im Forum Reiserecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Ich habe vor ein paar Tagen im Internet bei einer bekannten Reiseplattform eine Reise mit ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Fragesteller
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    7

    Standard Frist für Veranstalter bei Irrtum??

    Ich habe vor ein paar Tagen im Internet bei einer bekannten Reiseplattform eine Reise mit einem unglaublich niedrigem Preis entdeckt und natürlich gebucht. Der Preis ist achhaft und kann eigentlich nur durch einen Computerfehler entstanden sein. Der Veranstalter ist ein bekannter und seriöser.
    Nun kam eine Mail, dass die Reise gebucht ist und auch der Veranstalter sein ok gegeben hätte.
    Die Anzahlung soll diese Woche vom Konto abgebucht werden.
    Nun wollte ich fragen, vielleicht weiss es ja jemand, ob der Reiseveranstalter eine Frist hat, in der er den Vertrag widerrufen kann.
    Ich denke, dass er nach einem Monat nicht mehr auf Irrtum plädieren und vom Vertrag zurücktreten kann, oder??
    Das müsste doch sofort gemerkt werden.

    Über Antworten wäre ich sehr dankbar.

    lg simone

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    125

    Standard AW: Frist für Veranstalter bei Irrtum??

    Zitat Zitat von kaisermoni Beitrag anzeigen
    Ich habe vor ein paar Tagen im Internet bei einer bekannten Reiseplattform eine Reise mit einem unglaublich niedrigem Preis entdeckt und natürlich gebucht. Der Preis ist achhaft und kann eigentlich nur durch einen Computerfehler entstanden sein.
    Das langsamste und fehleranfälligste Teil sitzt meistens vor der Tastatur.

    Zitat Zitat von kaisermoni Beitrag anzeigen
    Der Veranstalter ist ein bekannter und seriöser.
    Dann kann er sich auch solche "Fehler" mal leisten.

    Zitat Zitat von kaisermoni Beitrag anzeigen
    Nun kam eine Mail, dass die Reise gebucht ist und auch der Veranstalter sein ok gegeben hätte.
    Was ist denn da der Unterschied? Der "Bucher" nicht der Veranstalter?

    Zitat Zitat von kaisermoni Beitrag anzeigen
    Nun wollte ich fragen, vielleicht weiss es ja jemand, ob der Reiseveranstalter eine Frist hat, in der er den Vertrag widerrufen kann.
    Wenn er wirklich so seriös ist, wird er's darauf nicht ankommen lassen. (Nur meine Meinung.)

    Zitat Zitat von kaisermoni Beitrag anzeigen
    Das müsste doch sofort gemerkt werden.
    Na, wenn er's bis jetzt nicht gemerkt hat ... Aber wie gesagt: Wer ist "er"?

  3. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    1,684

    Standard AW: Frist für Veranstalter bei Irrtum??

    Nun kam eine Mail, dass die Reise gebucht ist und auch der Veranstalter sein ok gegeben hätte
    Das ist der Vertragsschluss. Diese mail mal gut aufheben. Vorsichtshalber mal ausdrucken. Sollte die Reise jetzt nicht zustande kommen, können Sie auf Schadensersatz klagen. Aber keine Angst, das wird schon o.k. sein. Die Veranstalter machen z.Zt. sowieso "Kampfpreise". Gerade jetzt bei Kreuzfahrten. Bis zu 50% Nachlass... !

    Nachtrag

    Noch ein Indiz. Stand bei der mail auch schon drauf, wohin Sie das Geld überweisen müssen und bis spätestens wann ? Denn das untermauerrt nocheinmal die Vertragsannahme.
    Wie immer nur ein Tipp !

    Grüsse aus dem Schwabenländle
    Axel B. http://www.smileyparadies.de/sommer/..._water_012.gif immer reif für die Insel....

    Die Oldieband aus dem Ländle

  4. Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    125

    Standard AW: Frist für Veranstalter bei Irrtum??

    Zitat Zitat von Schlappeseppel Beitrag anzeigen
    Das ist der Vertragsschluss. Diese mail mal gut aufheben. Vorsichtshalber mal ausdrucken. Sollte die Reise jetzt nicht zustande kommen, können Sie auf Schadensersatz klagen.
    Hm, bis jetzt ist ja kein Schaden entstanden:

    Zitat Zitat von kaisermoni Beitrag anzeigen
    Die Anzahlung soll diese Woche vom Konto abgebucht werden.
    Zitat Zitat von Schlappeseppel Beitrag anzeigen
    Stand bei der mail auch schon drauf, wohin Sie das Geld überweisen müssen und bis spätestens wann ?
    Scheint also nicht so. Macht du wieder zuviel "Multitasking"? (Nicht böse gemeint - ich merke immer noch rechtzeitig, wenn ich mir Rasiercreme auf die Zahnbürste schmieren will. Nicht wie der zerstreute Professor, der sein Frühstücksei küsst und seiner Frau den Löffel auf den Kopf haut.)
    Geändert von wodim (09.02.12 um 15:40 Uhr)

  5. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    1,684

    Standard AW: Frist für Veranstalter bei Irrtum??

    Scheint also nicht so. Macht du wieder zuviel "Multitasking"? (Nicht böse gemeint - ich merke immer noch rechtzeitig, wenn ich mir Rasiercreme auf die Zahnbürste schmieren will. Nicht wie der zerstreute Professor, der sein Frühstücksei küsst und seiner Frau den Löffel auf den Kopf haut.)
    das hat schon seinen Grund warum ich das so geschrieben habe. Nix zerstreuter Prof. Die Aussage von kaisermoni war etwas wachsweich. Wichtig ist ob in der AB gestanden hat z.B:

    Bitte überweisen Sie den Betrag auf.......

    oder

    wir buchen den Betrag innerhalb von.... Tagen von Ihrem Konto ab.
    Wie immer nur ein Tipp !

    Grüsse aus dem Schwabenländle
    Axel B. http://www.smileyparadies.de/sommer/..._water_012.gif immer reif für die Insel....

    Die Oldieband aus dem Ländle

  6. Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    125

    Standard AW: Frist für Veranstalter bei Irrtum??

    Zitat Zitat von Schlappeseppel Beitrag anzeigen
    Die Aussage von kaisermoni war etwas wachsweich.
    Aber mehrere.

    Zitat Zitat von Schlappeseppel Beitrag anzeigen
    Wichtig ist ob in der AB gestanden hat z.B:

    Bitte überweisen Sie den Betrag auf.......

    oder

    wir buchen den Betrag innerhalb von.... Tagen von Ihrem Konto ab.
    Womit der Vertrag in beiden Fällen zustande gekommen wäre, unabhängig von der Zahlungsweise. Mit "Zerstreutheit" meinte ich eigentlich nur deinen Rat: Sie soll auf Schadenersatz klagen, wo noch nicht mal ein Schaden entstanden ist - den man wohl auch noch verhindern kann. Sie müsste nur mal reagieren, nicht nur uns hier diskutieren lassen.
    Geändert von wodim (09.02.12 um 16:08 Uhr)

  7. Fragesteller
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    7

    Standard AW: Frist für Veranstalter bei Irrtum??

    Also, danke erst mal für die Mühe. Ich habe doch im Internet bei einer Reiseplattform gebucht. Und mit "ER" ist der Reiseveranstalter gemeint z.bsp Neckermann o.ITS. Der Veranstalter hat doch die Angebote gemacht.
    Was meinst du mit " Er wird es nicht darauf ankommen lassen"
    Ich finde es nur so ungewiss. Der Veranstalter hat ja meine Kontodaten ( ist so üblich) und bucht die Anzahlung in den nächsten Tagen ab. Ich möchte nur nicht, dass es bei der Restzahlung ( 4 Wochen vor Abreise) dann Ärger gibt.
    Von wegen "Irrtum".
    Ich kann es ja sagen, der Reisepreis haut so überhaupt nicht hin. Das war eine Reise 14 Tage nach Spanien mit Flug, Hotel und All inclusive für 110 Euro pro Person. Also würden die ja noch drauflegen.

    lg simone

  8. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    1,684

    Standard AW: Frist für Veranstalter bei Irrtum??

    Hallo,

    jetzt mal ganz von vorne. Übrigens Super-Spitzenpreis !!!!!!

    Kam eine Auftragsbestätigung oder eine Zustellbestätigung !

    Was stand da genau drin ?

    Sie haben noch nicht die wichtige Frage von oben beantwortet.


    Das ist sehr wichtig.

    Übrigens braucht der Verkäufer nicht zu widerrufen. Das macht nur der Verbraucher. Der Verkäufer nimmt einfach den Vertrag nicht an, kann sich auch so auswirken, dass er sich nie bei Ihnen meldet. In den AGB heisst es z.B.

    Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden durch eine schriftliche (Brief) oder elektronisch übermittelte (Fax oder E-Mail) Auftragsbestätigung oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Tagen annehmen. Der Verkäufer ist berechtigt, die Annahme der Bestellung - etwa nach Prüfung der Bonität des Kunden - abzulehnen.
    Es besteht kein Annahmezwang. Das letzte Wort hat der Verkäufer. Deshalb sind jetzt bei Ihnen alle Feinheiten wichtig.

    Können Sie uns die Punkte beantworten ? Nur so, können wir Ihnen hilfreiche Tipps geben.
    Wie immer nur ein Tipp !

    Grüsse aus dem Schwabenländle
    Axel B. http://www.smileyparadies.de/sommer/..._water_012.gif immer reif für die Insel....

    Die Oldieband aus dem Ländle

  9. Fragesteller
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    7

    Standard AW: Frist für Veranstalter bei Irrtum??

    Meine Lieben, ich war gerad auf Arbeit und hab das jetzt alles gelesen.
    Die Mail vom Reiseveranstalter war eine Zusammenfassung dessen, was ich gebucht habe. So, wie es üblich ist.
    Darin stand dann, dass die Anzahlung sofort fällig ist und von meinem Konto abgebucht wird.
    Die Restzahlung 40 Tage vor Reiseantritt.
    Kann der Reiseveranstalter,es so einfach widerrufen? Kennt Ihr euch aus, oder ist das nur eure Meinung?
    Ich hab ja im letzten Beitrag schon geschrieben, um was für ein Angebot es sich gehandelt hat.
    Da merkt ja jeder, dass da irgendetwas schief gelaufen ist.
    lg simone

  10. Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    125

    Standard AW: Frist für Veranstalter bei Irrtum??

    Zitat Zitat von kaisermoni Beitrag anzeigen
    Meine Lieben,
    Passe mal auf, Liebste, du kannst uns gleich gerne haben.

    Zitat Zitat von kaisermoni Beitrag anzeigen
    Kann der Reiseveranstalter,es so einfach widerrufen?
    Kannst du schon lesen? Nein, er kann nur einen Auftrag annehmen oder ablehnen. Mit der Auftragsbestätigung hat er ihn angenommen.

    Zitat Zitat von kaisermoni Beitrag anzeigen
    Da merkt ja jeder, dass da irgendetwas schief gelaufen ist.
    Was denn?

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Bei Falschbuchung haftet der Veranstalter im Forum Urteile im Reiserecht
    Ein Mann buchte für sich und seine Familie Flugtickets im Internet. Dabei verwechselte er die Flughafen-Kürzel und buchte Flüge nach Costa Rica...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: wodim forum 2012 und holidaycheck preisfehler und anfechtung wegen irrtum reise und ARAG forum und reisepreis irrtum und wann sollte der reiseveranstalter einen preisirrtum merken und holidaycheck anzahlung und urteile zu voraussichtliche flugzeiten und musterschreiben reiserecht bei falschbuchung und darf der veranstalter wegen edv fehler reise stornieren und preisfehler bei hollydacheck und kaisermoni und stornierung durch reiseveranstalter wegen preisirrtum und bei reisebestätigung kann der reiseveranstalter wegen preisirrtum wieder stornieren und anfechtung reisevertrag schadensersatz und flug stornieren wegen irrtum und reiseveranstalter storniert reise wegen irrtum was tun und reiseveranstalter storniert reise wegen preisfehler und kann der reiseveranstalter wegen preisirrtum stornieren und buchung im internet preisirrtum rechte und schadesnersatz irrtum reisepreis und trotz reisebestätigung sagt reiseveranstalter reise ab wegen preisirrtum und bgh anfechtung reisepreis internet und reise ablehnung wegen computerfehler und stornierung einer reise durch veranstalter wegen preisirrtum und preisfehler bei ab in den urlaub und anfechtung wegen preisirrtum trotz auftragsbestätigung und reisevertrag anfechtung wegen irrtum und bestpreis 12fly holidaycheck Anzahlung und preisirrtum anfechtung reisevertrag und holidaycheck storniert reise wegen edv fehler und preisfehler urlaub recht und ab in den urlaub preisfehler und stornierung reise wegen edv fehler und gerichtsurteile wegen reisepreis irrtum und ab wann darf der reiseveranstalter wegen preisirrtum vom reisevertrag zurück treten und anfechtung preisfehler reise und preisirrtum reise und frist reisepreis irrtum und reiseveranstalter anfechtung wegen irrtums und reisepreis veranstalter irrtum und reisepreis irrtum rechte und preisfehler reisen anfechtung und holidaycheck storniert reise wegen preisfehler und wann muss ein reiseveranstalter ein preisfehler melden und preisfehler veranstalter und storno veranstalter preisfehler und preisirrtum ab in den urlaub und frist für preisirrtum für reisen und was mache ich bei reisepreis irrtum und darf der reiseveranstalter nach 3 wochen wegen preisirrtum stornieren und Irrtum des Reiseveranstalters bei preis und reiseveranstalter storniert wegen preisfehler und gebuchte reise vom veranstalter storniert wegen edv fehler und anfechtung preis durch reiseveranstalter und einzugsermächtigung 12fly und vertrag nichtig preisfehler und kann reiseveranstalter reise stornieren wegen schreibfehler und reiserecht übertragungsfehler bei zahlung und preisfehler reisepreis im internet recht und its bucht anzahlung nicht ab und zeitpunkt der irrtumsanfechtung im reiserecht durch reiseveranstalter und anfechtung irrtum nach auftragsbestätigung möglich und urteile voraussichtliche flugzeiten und aktuelle urteil voraussichtliche flugzeiten

Stichworte

alter anfechten antworten anzahlung bekannte bekannten bekannter bot cktreten eigentlich entdeckt entstanden fachanwalt form frage fragen fris frist gebucht gegebe gemerkt hat internet irrtum jemand konto mail mehr monat nachlass nicht nicht antreten niedrigem niedriger preis nur paar preis rechtslage reiseveranstalter rlich schnäppchen sehr sei seri sofort sste sta stande standen tage tagen ter tte veranstalter vertrag vielleicht weiss woche zahlung