Unbewußter Onlinevertragsabschluß
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Unbewußter Onlinevertragsabschluß im Forum Onlinerecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo ich habe mich vor 3 Monaten auf einer Homepage registriert, bei welcher man durch ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Unbewußter Onlinevertragsabschluß

    Hallo ich habe mich vor 3 Monaten auf einer Homepage registriert, bei welcher man durch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen einen 6-Monatigen kostenpflichtigen Vertrag eingeht. Leider habe ich die Geschäftsbedingungen nicht komplett gelesen.

    Bei dem Versuch den Versachverhalt zu erklären, dass der kostenpflichtige Vertragsabschluß nicht transparent genug war, bekam ich nur zur Antwort, dass mein Widerspruchsrecht verstrichen sei und ich die Kosten plus Mahngebühren zahlen müsse. Der Rechtsanwalt sei auch schon informiert und ein Schufaeintrag stünde mir bevor. Muss ich die Rechnung wirklich bezahlen?

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Muss ich die Rechnung wirklich bezahlen?
    Ohne Kenntnis der Seite vermute ich das es sich um eine Seite der üblichen Verdächtigen handelt.Kurz gesagt,eine Abzockerseite,Abofalle.
    In dem Fall besteht keine Zahlungspflicht weil ein rechtskräftiger Vertrag nicht zustande gekommen ist.
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Der Rechtsanwalt sei auch schon informiert und ein Schufaeintrag stünde mir bevor.
    Übliche Drohgebärde.Der Schufa können die nichts melden.
    Rechtsanwalt??Vor dem muss man keine Angst haben.
    Geändert von Immorb (27.01.11 um 17:21 Uhr)
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

 



 
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach:

Stichworte

Stichworte bearbeiten
abofallen abzocke allgemeine antwort bekam betrüger bezahlen erkl ftsbedingungen geb gebühren geh genug gesch geschäftsbedingungen homepage informiert kostenpflichtige kostenpflichtigen leider mahngeb mahngebühren mich monate monaten monatigen muss müsse nicht nur onlinerecht onlinevertragsabschlu plus rechnung rechtsanwalt registriert schufaeintrag sei sparen ter unbewu versuch vertrag vertragsabschlu widerspruchsrecht zahlen