Onlinehandel = Pacta sunt servanda?
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Onlinehandel = Pacta sunt servanda? im Forum Onlinerecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Guten Tag, bei einem Onlinehändler wollte ich mir ein Medikament kaufen. Jedoch stellte ich kurz ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Nur eine Frage
    Registriert seit
    Oct 2010
    Beiträge
    1

    Standard Onlinehandel = Pacta sunt servanda?

    Guten Tag,

    bei einem Onlinehändler wollte ich mir ein Medikament kaufen.
    Jedoch stellte ich kurz vor der Überweisung fest, dass das Impressum, die AGB´s und die Wiederrufbelehrungen auf der Seite mit einer .com Endung fehlen. Erst auf dem Beleg war ein Button "Shop-Info", mit sitzt in Hong Kong, jedoch soll das Geld nach Rumänien. Bin ich nun nach "Pacta sunt servanda" dazu angehalten, den Betrag zu überweisen?

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach:

Stichworte

abofallen abzocke agb´s angehalten berweisen betrag betrüger button com dung erst fehlen fest gehalten geld guten hong impressum info kaufen kurz medikament ndler nie onlineh onlinehandel onlinerecht pacta rum sei seite servanda shop sitzt stellte sunt tag ton überweisen