Mahnung IContent/Deutsche Zentral Inkasso
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Mahnung IContent/Deutsche Zentral Inkasso im Forum Onlinerecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo zusammen, ich schildere euch mal mein Anliegen. Laut Anschreiben von IContent soll ich mich ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Fragesteller
    Registriert seit
    Oct 2010
    Beiträge
    2

    Standard Mahnung IContent/Deutsche Zentral Inkasso

    Hallo zusammen,

    ich schildere euch mal mein Anliegen. Laut Anschreiben von IContent soll ich mich am 15.06.2010 auf deren Homepage angemeldet haben. Ich sekber bin mir darüber nicht bewusst, dass ich mich dort angemeldet haben soll. Mittlerweile habe ich von denen auch mehrgach Post erhalten, in dem Sie mir immer mit Zahlungsaufforderung/ Erinnerung drohen. Jetzt habe ich einen Brief erhalten, indem von Deutsche Zentral Inkasso eine Forderung in Höhoe 153,01€ gestellt wird. Desweiteren schicken Sie eine Kopie eines angeblichen Gerichtsurteil vom 15.09.2010 des Amtsgericht Witten! Laut kopiertem Rechtsbescheid (ohne Namensnennung des Richter, der Kläger,usw.) Das, dass Urteil vorläufig rechtskräftig sei!

    Jetzt mein Anliegen an euch, wie soll ich mich verhalten? Soll ich dem kopierten Rechsbescheid glauben? Soll ich meinem Rechtsbeistand die Angelegenheit übergeben? Oder erstmal weitehin die Füße stillhalten?

    Vielen Dank schon jetzt für eure Hilfe in dieser dubiosen Angelegenheit.

    MfG

    Davedancing

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    554

    Standard

    Hallo Davedancing,

    hast Du Dich schon mal hier im Forum ein bißchen eingelesen? Man findet hier schon eine ganze Menge bezüglich IContent.
    Aber ich erzähle es Dir gerne noch einmal.

    1. Ja, das Urteil gibt es wirklich, was allerdings davon zu halten ist, kannst Du hier nachlesen, beachte auch die weiterführenden Links.

    2. Ein Rechtsanwalt ist jetzt wirklich noch nicht notwendig.

    3. Man kann einen Widerspruch an die Abzocker schicken, muß man aber nicht. Das Für und Wider ist hier aufgezeigt.
    Gruß aus Dortmund

    Rudido

    Rupodos kleine Themenwelt und Internetabzocke

  3. Fragesteller
    Registriert seit
    Oct 2010
    Beiträge
    2

    Standard

    vielen lieben dank für deinen beruhigenden Worte! Also werde ich mich wohl in Geduld üben dürfen?

  4. Nur eine Frage
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo Davedancing,
    ich habe das gleiche Problem wie du und das gleiche Schreiben mit Kopie vom Urteil aus Witten und eine Inkassoforderung bekommen und wollte dich fragen, was bei dir mittlerweile rasugekommen ist, bzw, iwe du verfahren bist.
    MfG
    Erle

  5. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard

    Zitat Zitat von Erle Beitrag anzeigen
    Hallo Davedancing,
    ich habe das gleiche Problem wie du und das gleiche Schreiben mit Kopie vom Urteil aus Witten und eine Inkassoforderung bekommen und wollte dich fragen, was bei dir mittlerweile rasugekommen ist, bzw, iwe du verfahren bist.
    MfG
    Erle
    Der User ist seit dem letzten Posting nicht mehr hier gewesen und vermutlich kommt er auch nicht mehr.
    Ich denke mal,lesen sie dies>> http://www.gratisrecht.de/onlinerech...lets-de-6.html (IContent GmbH - Outlets.de) und sie werden gut informiert.
    Sollte noch etwas undeutlich sein,dann stellen sie einfach mal konkrete Fragen.

    So viel kann ich sagen,auf keinen Fall etwas bezahlen.
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  6. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard

    Die Präsidentin des Kammergerichts Berlin nimmt Stellung zum Verfahrensstand zur Registrierung der Deutschen Zentral Inkasso.

    Zitat:
    Zum gegenwärtigen Sachstand:

    Am 5. Mai 2009 ist die Deutsche Zentral Inkasso GmbH für den Bereich Inkassodienstleistungen im Rechtsdienstleistungsregister registriert worden. Mit Bescheid vom 15. September 2009 wurde die Registrierung gemäß § 14 Nr. 3 RDG widerrufen. Gegen den Widerruf hat die Deutsche Zentral Inkasso GmbH am 24. September 2009 mit aufschiebender Wirkung Widerspruch eingelegt. Der Widerspruch ist mit Bescheid vom 1. Dezember 2009 von der Präsidentin des Kammergerichts zurückgewiesen worden. Dagegen hat die Deutsche Zentral Inkasso GmbH am 8. Januar 2010 mit aufschiebender Wirkung Anfechtungsklage vor dem Verwaltungsgericht Berlin (Aktenzeichen VG 1 K 5.10) erhoben.

    Einen Termin zur mündlichen Verhandlung hat das Verwaltungsgericht noch nicht anberaumt.
    Quelle&mehr: Pressemitteilung Kammergericht
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  7. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    554

    Standard

    Das muss man sich mal vorstellen:
    Spätestens seit dem 15.09.2009 versucht man, diesem Unternehmen beizukommen und bis heute gibt es keinen Verhandlungstermin. Bis zum heutigen Tag dürfen unberechtigte Forderungen eingetrieben und somit Menschen mit Mahndrohmüll zugeschüttet werden!
    Gruß aus Dortmund

    Rudido

    Rupodos kleine Themenwelt und Internetabzocke

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Staatsangeh. per Legitimation im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Hallo liebe Threadleser, ich habe eine allgemeine Frage zum Thema Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit durch Legitimation, wie sie bis 1998...
  2. Deutsche Bank Aktie im Forum Finanzrecht
    Hallo, ich habe eine Deutsche Bank Aktie vom September 1952 über 100 Reichsmark mit 10 Gewinnanteilscheinen im Nennwert von je 100 Reichsmark. Dazu...
  3. Schreiben von der Inkasso DIG (IContent GmbH) im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Was soll ich tun ich habe eine Aufforderung von diesem Unternehmen bekommen und soll 157,80 bezahlen anbei liegt auch ein Schreiben wo ich mit dem...
  4. Schuldenforderung-Mahnung-Inkasso im Forum Finanzrecht
    Hallo ich hatte bei einer Lottogesellschaft Schulden von ca 10€ die nicht abgebucht werden konnten weil meine Kreditkarte geändert wurde. Jetzt bin...
  5. Mahnung über eine nicht abgebuchte Mahnung?? im Forum Vertragsrecht
    Hallo ich hab da mal eine Frage ich habe vor über einem Jahr etwas in einem Geschäft gekauft. Dieser Betrag sollte von meinem Konto abgebucht...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: icontent inkasso und icontent mahnung und www.gratisrecht.de 4798-mahnung-icontent-deutsche-zentral-inkasso und inkasso für icontent und icontent zentral inkasso und inkasso icontent und icontent inkasso musterbrief und deutsche zentral inkasso icontent  und web-amor.de betrug und incontent inkasso anzahl mahnungen und mahnung von deutsche zentral inkasso und deutsche bank inkasso mahnung

Stichworte

abofallen abzocke amtsgericht and angebliche angeblichen anschreiben bergeben betrüger brief deren deutsche drohen dubiose erhalte erhalten euch ftig gerichtsurteil ges gestellt glaube hilfe homepage icontent inkasso kopie laut mahnung mal meinem mich name namens nicht ohne onlinerecht post rechtsbeistand rechtskr rechtskräftig richter schicken schreiben sei übergeben ufig ung usw verhalten vorl zentral