Wie soll ich jetzt reagieren?
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Wie soll ich jetzt reagieren? im Forum Onlinerecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo, habe mich im Juli auch bei Outlets.de angemeldet.Dachte diese Seite wäre kostenlos. Da ich ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Wie soll ich jetzt reagieren?

    Hallo,

    habe mich im Juli auch bei Outlets.de angemeldet.Dachte diese Seite wäre kostenlos. Da ich aber nicht gerne meine Daten an Andere weitergebe (Werbung in der Post), habe ich alles außer meinen Nachnamen und meiner E-Mailadresse alles falsch angegeben.

    Nun hatte ich 1 Monat später plötzlich von buchhaltung@outlets.de eine E-Mail in meinen Posteingang, mit dem Betreff Zahlungserinnerung. Nun sollte ich 96 Euro zahlen. Da ich keinen Gebrauch meines Widerrufsrechtes in Anspruch genommen habe. Habe natürlich einen riesen Schreck bekommen. Habe sofort im Internet recherchiert und auch erfahren das ich angezeigt werden kann wegen Betruges, da ich falsche Angaben zur meiner Person gegeben habe.

    Habe aber auch gelesen, dass man nicht auf die E-Mails von Outlets.de reagieren soll.

    Jetzt ist meine Frage, kann ich angezeigt werden wegen Betruges obwohl ich mich nur selbst vor unzähliger Werbepost schützen wollte???

    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!!!!!

    Liebe Grüße

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    554

    Standard

    [FONT=Times New Roman][SIZE=3]Hallo,[/SIZE][/FONT]
    [FONT=Times New Roman][SIZE=3]zunächst einmal müsste IContent an Deine Adressdaten kommen, so einfach geht das aber nicht.[/SIZE][/FONT]
    [SIZE=3][FONT=Times New Roman]Mit einer Anzeige wegen Betrugs müsstest Du rechnen, wenn Du gewusst hast, dass die Seite kostenpflichtig ist und Du Dir eine Leistung erschleichen wolltest; ansonsten ist die Angabe von falschen Daten im Internet nicht strafbar.[/FONT][/SIZE]
    Gruß aus Dortmund

    Rudido

    Rupodos kleine Themenwelt und Internetabzocke

 



 

Ähnliche Themen

  1. Weiß nicht was ich machen soll im Forum Onlinerecht
    Hallo Leute, habe großen mist gebaut. Habe auf einer Internetseite falsche Daten angegeben und mir 30€ erschlichen. Bekomme jetzt Mahnungen auf den...
  2. Parkplatzmiete soll kommen im Forum Mietrecht
    Hallo alle zusammen, ich hab eine Frage ich wohne in einem Haus das 6 Parteien bewohnt direkt nebenan steht das gleiche Haus mit gleicher Anzahl...
  3. 21 Std. Flugverspätung - Jetzt erst Einspruch im Forum Reiserecht
    Hallo, wir wollten am 16. Mai nach Mallorca fliegen. Wegen eines technischen Defektes wurde unser Flug auf 17. Mai verschoben. (Verspätung ca. 21...
  4. hilfe was soll ich tun verzwickte sache im Forum Verkehrsrecht
    hallo ihr lieben ich hab ein grosses problem habe einen golf 3 gekauft anzahlung 250€ rest in raten fahrzeug war nicht wie besprochen...
  5. Missachtung Rotlicht, Frontfoto aber undeutlich, was soll ich jetzt tun??? im Forum Verkehrsrecht
    Hallo, Ich habe schon vor ein paar Wochen einen Brief bekommen, indem stand, dass ich eine Rotlichtanlage missachtet habe. Ich habe darauf hin in...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: outlets wie reagieren und icontent wie reagieren und falsche angaben zu meiner person bei spenden

Stichworte

Stichworte bearbeiten
abofallen abzocke angaben angegeben anspruch antwort bekomme betreff betrüger dach daten eingang email euro falsch falsche falsche angaben frage freuen gang gebrauch gegebe ger gerne hat internet kostenlos los mails meinen meiner meines mich monat nachname nicht nur obwohl onlinerecht outlets person post reagieren riesen rlich schützen sehr sei seite selbst sofort sollte tze tzen tzlich wege wei werbung zahlen