Verletzung der Menschenrechte
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Verletzung der Menschenrechte im Forum Onlinerecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo, es geht um Folgendes: ich werde/wurde in einem Internet-Forum von einem anderen User immer ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    56

    Standard Verletzung der Menschenrechte

    Hallo,

    es geht um Folgendes: ich werde/wurde in einem Internet-Forum von einem anderen User immer wieder aufs Übelste beschimpft. So schlimm, dass ich jetzt leider unter Depressioen leide. Kann ich nun evt. diesen User auf Schmerzensgeld verklagen? Er wohnt, glaube ich, in der Schweiz, ich selbst in Deutschland.

    Würde mich sehr über baldige Antworten freuen. MfG, Peter

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Rheinhard
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    Zitat Zitat von hausmeister Beitrag anzeigen
    Hallo,

    es geht um Folgendes: ich werde/wurde in einem Internet-Forum von einem anderen User immer wieder aufs Übelste beschimpft. So schlimm, dass ich jetzt leider unter Depressioen leide. Kann ich nun evt. diesen User auf Schmerzensgeld verklagen? Er wohnt, glaube ich, in der Schweiz, ich selbst in Deutschland.

    Würde mich sehr über baldige Antworten freuen. MfG, Peter
    Sie müßten, um den User zu verklagen, erst einmal an seine pers. Daten kommen und das wird nicht möglich sein, somit beantwortet sich Ihre Frage von selbst.
    Geändert von Support (25.09.10 um 12:49 Uhr) Grund: persönliches Statement entfernt

  3. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    56

    Standard

    Hallo, ist es denn tatsächlich absolut unmöglich, herauszufinden, welche reale Person sich hinter dem Nickname eines Online-Forums befindet?

    Und wenn ich die Daten dises Users hätte, wie sähe das dann aus bzgl. einer Anklage?

    MfG

  4. Rheinhard
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    Zitat Zitat von hausmeister Beitrag anzeigen
    Hallo, ist es denn tatsächlich absolut unmöglich, herauszufinden, welche reale Person sich hinter dem Nickname eines Online-Forums befindet?
    M. E. geht das nur bei einer Straftat durch den Staatsanwalt

  5. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    56

    Standard

    aja, habe mal gehört, dass bestimmte menschengruppen, wie z.b. arbeitslose, sich einen gratisanwalt holen können. ist da was dran oder ist ein anwalt immer kostenpflichtig?

    mfg

  6. Manfred70
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    Zitat Zitat von hausmeister Beitrag anzeigen
    aja, habe mal gehört, dass bestimmte menschengruppen, wie z.b. arbeitslose, sich einen gratisanwalt holen können. ist da was dran oder ist ein anwalt immer kostenpflichtig?

    mfg
    Sie meinen wohl das

    http://dejure.org/gesetze/ZPO/114.html

  7. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    56

    Standard

    das kann sein, ja, danke. hab mir das jetzt noch nicht genauer angeguckt, aber absolut kostenfrei kriegt man wohl unter keinen umständen einen anwalt, oder doch?

    und wieviel kostet so ein anwalt ansonsten überhaupt? wenn man z.b. ein 1-stündiges gespräch mit ihm führt und ihn ein wenig mit rechtsfragen ausquetscht?

    und gibt es eine ungefähre zahl dafür, wieviel schmerzensgeld man kriegen kann, wenn eine person erwiesenermassen deine depressionen verschuldet hat? und inwieweit wäre hierbei der unterschied, ob man arbeitslos ist oder eben doch arbeitet?

    mfg

  8. Manfred70
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    dazu würde ich Ihnen raten einen Rechtsanwalt zu befragen

  9. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    56

    Standard

    ja, danke.

    und noch was generelles hierzu: wenn ich eine andere person mithilfe meines anwalts verklage und zu 100% recht bekomme, wer zahlt dann meinen anwalt? ich selbst oder der angeklagte?

    und kann man als normalbürger rein theoretisch andere leute ganz alleine verklagen oder braucht man dafür immer einen anwalt, der das für dich macht?

    mfg
    Geändert von hausmeister (17.11.10 um 00:25 Uhr)

  10. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    554

    Standard

    Das kommt darauf an, wer den Prozess gewinnt. In Deinem Fall dann wohl die Gegenseite.
    Gruß aus Dortmund

    Rudido

    Rupodos kleine Themenwelt und Internetabzocke

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Urheberrechts Verletzung im Forum Onlinerecht
    Hallo, Also ein Freund von mir hat ein Brief bekommen, das über seinen Anschluss eine Urheberrechtsverletzung an einem Film gemacht hat. Es kamen...
  2. Verletzung des Urheberrechts im Forum Onlinerecht
    Hallo in die Runde, ich bräuchte mal euren Rat – habe neulich bei Ebay Schuhe verkauft für 60,-, dann wg. angeblichem Wasserschaden und...
  3. Verletzung der Privatsphäre im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Hallo, ich habe neulich ein Fotobuch im Internet bestellt, dieses aber im Markt um die Ecke abgeholt. Es stellte sich heraus, dass ich ein völlig...
  4. Verletzung des Persönlichkeitsrechts? im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Hallo, ich hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann... Seit Wochen werden mein Freund, ich und einige seiner Familie und Bekannten von der...
  5. Verletzung der Unterhaltspflicht im Forum Familienrecht
    Hallo Ich habe vier Kinder aus erster Ehe für die ich Unterhaltsverpflichtet bin. Seit meine Trennung im Jahre 2004 hatte ich kein festes...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: verletzung der menschenrechte

Stichworte

abofallen abzocke antworten betrüger deren deutschland diesen folge forum freuen gegenseite geh glaube internet leider menschenrechte mich ohne anwalt onlinerecht recht rechte schlimm schmerzensgeld schweiz sehr selbst ter user verklagen verletzung wohn