GMX Abzocke
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

GMX Abzocke im Forum Onlinerecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo, ich habe vor einigen Jahren ein kostenloses E-Mail Konto bei GMX eröffnet. Nach 1,5 ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard GMX Abzocke

    Hallo,

    ich habe vor einigen Jahren ein kostenloses E-Mail Konto bei GMX eröffnet.
    Nach 1,5 - 2 Jahren etwa bekam ich dann ein Angebot für einen Test Premium-Account, für 3 Monate, welcher u.a. auch frei-SMS beinhalten sollte. Das klang für mich sehr reizvoll und da es ja "kostenlos" und GMX "seriös" sein sollte, hab ich zugeschlagen.

    Nach 3 Monaten wurde mein Account gesperrt und ich sollte denen ca. 50 Euro zahlen. Okay, hab ich gemacht, die haben mich über den Tisch gezogen und ich bin drauf reingefallen. Account war ja nun eh gesperrt, also hab ich direkt bei einem anderen Anbieter einen E-Mail Account erstellt. Nach einigen Monaten wollte GMX dann wieder Geld haben ... Tja, anscheinend haben sie meinen Account doch wieder eröffnet, ohne mir bescheid zu geben. Nun hab ich aber momentan schon viele Schulden und Geldprobleme und habe meine Ausbildung beendet. Ich bin nun wieder Schüler und bin nicht fähig den Betrag zu bezahlen. Mein Antrag auf Stundung wurde abgelehnt. Nun hat mir bereits ein Anwalt (Hörnlein & Feyler) geschrieben. Der Betrag ist mitlerweile von 41€ auf 149,41€ gestiegen. Das kann ich unmöglich bezahlen.

    Nun hat GMX natürlich weder Bankdaten von mir, noch eine Erklärung, dass ich tatsächlich diesn teuren vertrag abschließen wollte. Ich habe lediglich dem kostenlosen Testvertrag zugestimmt. Kleingedrucktes habe ich leider nicht leider nicht beachtet, aber da gibt es ja diverse Regelungen.

    Meine Frage ist nun: Muss ich das Geld tatsächlich bezahlen? Ist der Vertrag überhaupt gültig? Welche rechte habe ich in diesem Fall? Können die mich auch vor Gericht zerren?

    Danke im Voraus!

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Webteam
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Kleiner Hinweis am Rande

    Hallo Unregistriert, ihr Beitrag wurde im Forum Ratgeber Recht Deutschland gespeichert. Sicher werden sie schon bald eine Antwort erhalten.
    Aufgrund der hohen Anzahl an Fragen und den bisher wenigen hilfreichen Mitgliedern, kann dies jedoch etwas dauern.

    Sofern ihr Fall eine kurzfristige Auskunft benötigt, können sie sich gegen ein kleines Entgelt bei unserem Partner Anwalt.de von einem Anwalt beraten lassen.

    Wenn ihnen unser Forum helfen konnte, würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.

    Das Gratisrecht.de Support Team

  3. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen

    Meine Frage ist nun: Muss ich das Geld tatsächlich bezahlen? Ist der Vertrag überhaupt gültig? Welche rechte habe ich in diesem Fall? Können die mich auch vor Gericht zerren?

    Danke im Voraus!
    Du hast einiges falsch gemacht.
    1.)hast du nach der Gratisnutzung bezahlt.
    Du hättest das Test-Abo vor Ablauf kündigen müssen.
    Was hier aber geholfen hätte,>> Automatische Abo-Verlängerung: Unzulässig ohne deutlichen Hinweis.
    2.)
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Mein Antrag auf Stundung wurde abgelehnt.
    Mit einer Bitte um Ratenzahlung/Stundung erkennt man die Forderung an.

    Was dir hilft,ein Gang zu einem Rechtsanwalt,die Kosten müssen dich nicht abschrecken> https://services.nordrheinwestfalend...ostenhilfe.pdf



  4. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard GMX Abzocke

    Pic-Upload.de - Kostenlos Bilder & Fotos hochladen

    Hier ein Screenshot der eindeutigen Abofalle der GMX Internetservices.
    Man beachte den Kostenhinweis der blassgrau auf weißem Grund besonders gut zur Geltung kommt. Hier werden Kunden nach Strich und Faden veräppelt! Gegen eine derartige Verschleierung der Zahlungspflicht wurde eigentlich bereits ein Gesetz erlassen, nichtsdestotrotz kann man in der Bundesrepublik mit so einem Betrug wohl immernoch arbeits- und müheloses Einkommen erwerben.

    Da bleibt nur zu sagen: Aus Unrecht wird niemals Recht.

  5. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Hörnlein&Feyler

    Ich bin auf diesen thread aufmerksam geworden, da hier von Hörnlein&Feyer die Rede ist. Hintergrund ist der, dass meine Frau vor ein Paar Monaten bei 1&1 (hat also nichts mit gmx oder eventueller "gmx Abzocke" zu tun) eine DSL Neuvertrag für ihr neues Geschäft abegschlossen hat. Mir ist, in Abwesenheit meiner Frau, ein kleiner Fehler unterlaufen: Ich habe einen kleinen Zahlendreher bei der Kontonummer bei Erteilung der Einzugsermächtigung gemacht, so dass Rechnungen aufliefen. Nach Rückkehr meiner Frau (1 Monat Auslandsaufenthalt) ließ sich das Problem mit 1&1 rasch telefonisch klären.

    Seitdem erhielt jedoch meine Frau von einem Inkasso Dienst Zahlungsaufforderungen zu irgednwelchen Inkassonummern unter Bezug auf ihren Kunden, die 1&1 Internet AG.

    Vor ein paar Wochen erhielt dann meine Frau von diesem Inkasso Dienst die Bestätigung eines Zahlunseingangs (ich vermute bei der so bezeichneten Kundin 1&1 Internet AG). Meine Frau hätte jedoch dem Inkasso Untenehmen einen Schaden zugefügt, für den sie nun hafte.

    Heute erhielt meine Frau nun ein Schreiben einer Anwaltskanzlei Hörnlein&Feyer, in der diese behauptet, dass sie die 1&1 Internet AG anwaltschaftlich vertreten würden (bitte aufpassen, die 1&1 Internet AG, nicht dem Inkasso Dienst, dem meine Frau einen vermeintlichen Schaden zugefügt haben soll). Sie seien mit dem Einzug zugegangener und zur Zahlung fälliger Rechnungen beauftragt (bitte beachten ... keine näheren Angaben zu diesen Rechnungen wie Rechnungnr. oder ähnliches, auch nicht die Behauptung, dass die 1&1 Internet AG einen derartigen Auftrag erteilt hätte).

    Ich hab dann heut mal spontan 1&1 im Auftrag meiner Frau angerufen. Ich wollte wissen, wann denn die 1&1 Internet AG der Anwaltskanzlei Hörnlein&Ferner eine Mandantschaft in der Sache "InkassoNr. soundso" erteilt hätte. Telefonisch konnte mir die nette Dame von 1&1 bestätigen, dass keine Rechnungen meiner Frau offen wären. Mit der Inkassonummer konnte sie aber erwartungsgemäß nichts anfange.

    Lange Vorrede und jetzt kurzer Sinn: Ich habe ein paar juristische Vorkenntnisse und halte (hielt immer) Schreiben von dem Inkasso Dienst und jetzt der Anwaltskanzlei für juristischen Hokuspokus. Der Forderungsbetrag ist aus der Portokasse des Geschäfts meiner Frau zu bezahlen und nicht das Problem. Das Problem ist, dass keine Forderung (in irgendeiner Form begründet) besteht. Ich vermute hier eine neue Betrugsmasche und würde dies gern rasch übers Internet abklären.

    Mit der Dame von 1&1 bin ich so verblieben, dass ich das Schreiben der Anwaltskanzlei in Kopie an 1&1 zur Abklärung der (offensichtlich unwahren) Behauptungen der Anwaltskanzlei senden werde. Je nach Antwort von 1&1 beabsichtige ich dann, die Staatsanwaltschaft einzuschalten bzw. eine Strafanzeige bei der hießigen Polizei einzureichen.

    Ich wäre daher verbunde, wenn man mehr zu in der Sache unbegründeten Zahlungsaufforerungen einer Anwaltskanzlei Hörnlein&Ferner über das Internet erfahren könnte.

    Danke

  6. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    (...)
    Heute erhielt meine Frau nun ein Schreiben einer Anwaltskanzlei Hörnlein&Feyer, in der diese behauptet, dass sie die 1&1 Internet AG anwaltschaftlich vertreten würden (bitte aufpassen, die 1&1 Internet AG, nicht dem Inkasso Dienst, dem meine Frau einen vermeintlichen Schaden zugefügt haben soll). Sie seien mit dem Einzug zugegangener und zur Zahlung fälliger Rechnungen beauftragt (bitte beachten ... keine näheren Angaben zu diesen Rechnungen wie Rechnungnr. oder ähnliches, auch nicht die Behauptung, dass die 1&1 Internet AG einen derartigen Auftrag erteilt hätte).
    (...)
    Lange Vorrede und jetzt kurzer Sinn: Ich habe ein paar juristische Vorkenntnisse und halte (hielt immer) Schreiben von dem Inkasso Dienst und jetzt der Anwaltskanzlei für juristischen Hokuspokus.
    (...)
    Dann sollten sie doch wissen das ein Inkassounternehmen eine Vollmacht im Original, nach Aufforderung,vorlegen muss.
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Der Forderungsbetrag ist aus der Portokasse des Geschäfts meiner Frau zu bezahlen und nicht das Problem
    Aber Rat suchen sie kostenlos hier?
    Wenn Geld keine Rolle spielt,dann hat man normal einen Rechtsanwalt den man um Rat fragen kann.
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  7. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Danke

    Hallo Immorb,

    erst mal herzlichen Danke für Ihre Antworten. Ich möchte, da dies im vorangehenden Thread durcheinanderging, zunächst noch klarstellen:

    Die Anwaltskanzlei heißt Hörnlein&Feyler (sic).

    1. Ja, mir ist bekannt, dass der Anwalt dazu natürlich ein Vollmacht/Mandat haben muss (ich arbeite an einer Behörde, wo ich mir die dann hin und wieder auch erst einmal zeigen lasse bzw. zeigen lassen muss). Ich will aber zur Zeit nicht mit dem Anwalt sondern mit seiner vermeintlichen Mandantin (1&1) Kontakt aufnehmen. Auch diese müßte ja eine (Kopie der) Vollmacht bei sich führen. Es sollte sich also klären lassen. Die Briefmarke an den Anwalt sprare ich mir jedoch gegenwärtig.

    2. Ich muss mich entschuldigen, wenn man hier nur (rechtlichen) Rat erfragen darf. Meine Schwägerin ist Strafrichterin an einem Amtsgericht und kommt morgen zu Besuch. Evtl. spreche ich sie darauf hin einmal an. Ich habe auch einen Anwalt bei der Hand und im Zweifel eine Rechtsschutzversicherung. Es ist wirklich KEIN finanzielles Problem. Vielleicht greife ich Ihren Rat dennoch auf - gegenwärtig ist das aber noch viel zu früh.

    Was mich tatsächlich interessiert ist folgendes: Meine Frau geht einen Neuvertrag bei 1&1 ein, wir (bzw. genau meine Frau) sind bereits langjährige Kunden, ich übersehe während eines längeren Auslandsaufenthaltes meiner Frau eine ausstehende Rechung in der Höhe von irgendwas wie neuneurofünfzig ... und 1&1 gibt das Ganze - ca. 3 Tage nach Eintritt des Verzugs - an ein Inkassounternehmen???

    Allein die Phantasie fehlt mir, ein solches Geschäftsgebaren zu erdenken.

    Ich hatte gestern Abend schon einen Brief an 1&1 aufgesetzt, der als Anlage die beiden Schreiben (Inkasso und Anwalt) enthalten soll. Ich habe nur vergessen, mir vor dem langen Wochenende Kopien zu ziehen.

    Selbstverständlich ist eine in dem Brief aufgeworfene Frage, ob 1&1 dem Anwalt ein Mandat erteilt hat, und wozu genau, und insebesondere warum.

    Sollte 1&1 die Frage bejahen können, bitte ich schon vorsorglich um Verständnis für die FRISTLOSE Kündigung beider Verträge von uns (wegen erheblich gestörtem Vertrauensverhältnis zum Vertragspartner).

    Sollte 1&1 die Frage glaubhaft verneinen können, geht das ganze zur hießigen Polizei mit Strafantrag (§ 263 (2) StGB) gegenüber dem Anwalt.

    Ich wollte für letzten Fall nur hier schon mal vorfragen, ob andere User/Besucher ähnliche Schreiben o.g. Anwaltskanzlei kennen.


    (((Die Anwaltskanzlei hat auch eine Email-Adresse. Ich hatte mir schon gestern überlegt, ob ich die mal nutzen sollte um zu schreiben: "Sehr geehrte Damen und Herren, unter Bezug auf Ihr Schreiben an meine Frau vom soundsovielten bitte ich um Vorlage einer beglaubigten Kopie Ihrer Vollmacht." Ich denke nochmal darüber nach, ob ich dies tue. Ich denke gegenwärtig jedoch, der Weg über die "Mandatin" bringt mich der Antwort auf meine Frage schneller näher?!)))

  8. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Inkasso

    Ich bin doch noch auf eine Rechtsfrage in diesem Zusammenhang gestoßen:

    Fangen wir von hinten an:

    Ich kauf mir von einer Bank eine Goldzertifakt. Der Schuldtitel lautet 1 Unze Gold. Ich habe damit eine entsprechende Foderung gegen die Bank. Diese Forderung kann ich (z.B. an einer Börse) verkaufen/abtreten. Würde ich nach Verkauf der Forderung an Dritte von der Bank 1 Unze Gold (unter vorspiegelung falscher Tatschen, hier sehr schwierig) fordern, wäre dies m.E. versuchter Betrug.

    Was geschieht rechtlich, wenn ein Inkassounternehmen "eingeschaltet" wird?

    1. Tritt der Inhaber der Forderung diese an das Inkassouternehmen (zu einem niedrigeren Kaufpreis als der Titel) ab? D.h., es findet ein Verkauf (des Rechts) statt?
    oder
    2. Der "Eigentümer" der Forderung ist weiterhin der ursprüngliche Gläubiger. Er hat lediglich einen Auftrag erteilt, die Zahlung zu bewirken (sei es mit netten Schreiben, dem Vorzeigen einer Pistole oder dem Anzünden der Geschäftsräume)?
    3. Es gibt unterschiedliche, juristische Konstrukte nach denen Inkassounternehmen tätige werden/werden können?

  9. Manfred70
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    wenn Sie Juristen in der Familie haben,

    dann würde ich die doch befragen

    denn dieselben sind sicherlich versierter als wir

  10. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Jurist in der Familie

    Danke für den Hinweis.

    Ich konnte den "Casus" mit meiner Schwägerin (Strafrichterin, ich selbst habe 2 Semester Jura studiert, habe dann aber in einer anderen Fachrichtung abgeschlossen) am Wochenende etwas diskutieren.

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. abzocke oder im recht? im Forum Mietrecht
    hallo ihr lieben..ich hoffe hier kann mir jemand weiter helfen bei auszug meiner wohnung wurde ein schaden am teppich festgestellt der auch von mir...
  2. Abo-Abzocke ink-tattoo im Forum Onlinerecht
    Habe mich Mitte des Jahres auf der Seite ink-tattoos.de angemeldet und dabei unwissentlich ein 24 mon. abo für 96 € abgeschlossen. Dies hab ich dann...
  3. arbeitgeber abzocke im Forum Arbeitsrecht
    so das wird etwas länger ^^ ich arbeite als wachmann mein arbeitgeber schafft es nicht pünktlich zu zahlen und schon garnicht den lohnbescheid...
  4. ABZOCKE bei Reperatur im Forum Vertragsrecht
    Guten tag ich habe vor 8 tagen meine private winterdienst maschie zur reperatur gebracht da der motor nicht anspringt nur wenn ich starter...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: gmx abzocke und gmx gewinnspiel seriös und gmx gewinnspiel und gmx premium kosten und kanzlei hörnlein & feyler abzocke und gmx betrug und gmx gewinnspiele seriös und gewinnspiel gmx seriös und gmx hörnlein feyler und gmx premium abzocke und gmx abzocke inkasso und gmx gewinnspiel erfahrung und hörnlein & feyler gmx und gmx seriös und hörnlein & feyler abzocke und hörnlein feyler gmx und hörnlein und feyler abzocke und kanzlei hörnlein & feyler und hörnlein und feyler und abzocke gmx und gmx abofalle und hörnlein & feyler betrug und gmx premium account abzocke und hörnlein und feyler gmx und gmx inkasso abzocke und gmx abzocke was tun und ist gmx seriös und hörnlein feyler abzocke und kanzlei hörnlein feyler gmx und gmx lottoservice und gmx anwaltsschreiben  und kosten gmx premium und kanzlei hörnlein  und gmx betrug inkasso und gmx-abzocke und rechtsanwälte hörnlein & feyler abzocke und gmx anwalt und hörnlein feyler und inkasso gmx abzocke und hörnlein  und was kostet gmx premium und hörnlein feyler betrug und hörnlein & feyler und geht gmx vor gericht und hörnlein & feyler gmx betrug und gmx gewinnspiel betrug und abzocke bei gmx und gmx abzoke und hörnlein und feyler gmx betrug und kanzlei hörnlein feyler abzocke und hörnlein und feyler 1&1 und gmx gewinnspiele und gmxabzocke und gewinnspiel gmx und Gmx Lotto seriös und gmx gewinnspiel abzocke und hörnlein und feyler inkasso und kanzlei hörnlein & feyler betrug und gmx premium preis und kosten von gmx premium und gmx paymail abzocke und gmx gewinnspiel fake und gmx abzocke anwalt und hörnlein&feyler und anwaltsschreiben von gmx

Stichworte

Stichworte bearbeiten
abgelehnt abofallen abschlie abschließen abzocke anbieter angebo angebot antrag anwalt ausbildung beach beendet bekam betrag betrüger bezahlen chlich dan dann deren diesem direkt diverse e-mail einige erkl erklärung erstellt etwa euro ffnet frage frei geben gebot gefallen geld gemacht gericht geschrieben gesperrt gmx hat hig jahre jahren kleingedrucktes konto kostenlosen kostenloses lediglich leider ler ltig mail meinen mich möglich monate monaten muss nicht nnen noch ohne okay onlinerecht rechte regelungen reingefallen rlich rung schulden schüler sehr sei seri sms sollte tan tats tes test überhaupt vertrag voraus zahlen zugestimmt