internet abzocke ink-tattoos.de ???
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

internet abzocke ink-tattoos.de ??? im Forum Onlinerecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Habe mich Anfang des Jahres auf der Seite ink-tattoos.de angemeldet und dabei unwissentlich ein 24 ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard internet abzocke ink-tattoos.de ???

    Habe mich Anfang des Jahres auf der Seite ink-tattoos.de angemeldet und dabei unwissentlich ein 24 mon. abo abgeschlossen. Dies hab ich dann erst gemerkt als ich die erste zahlungsaufforderung in meinem email posteingang endeckte.
    habe mich im internet informiert und überall steht es ist eine abzocke da die kosten nicht deutlich zu sehen seien usw. und ich sollte die mahnungen einfach ignorieren..
    habe gestern aber eine email bekommen in der steht dass die firma eine strafanzeige gegen mich wegen eingehungsbetrugs stellt, da ich vorsätzlich falsche andressdaten bei der anmeldung angegeben habe...
    das habe ich natürlich auch aber ich wusste ja nicht dass ich hier grade ein vertrag abschließe ...
    habe ich mich jetzt strafbar gemacht und kann deswegen zur rechenschaft gezogen werden?

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Antwort auf ink.tattoos!

    Hey!
    mir ist genau das gleiche passiert!! hab mich dort angemeldet, weil ich dachte, dass des halt wie auf anderern Seiten zur Absicherung ist. Die Rechnungen sind durch meinen Spam-Filter gefallen und dann hab ich nen Brief mit einem Mahnbescheid bekommen.Bin tierisch sauer, da ich zudem noch Schülerin bin und mir sowas noch nie passiert ist, da ich eig immer extrem vorsichtig bin!!
    Mir kam es auch nicht so vor, dass ich mit der Anmeldung einen Vertrag ausfülle. Bin stink sauer, weil es für mich ein batzen geld ist, den ich nun zahlen soll!

  3. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    145
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Hallo, nicht zahlen. Als Schülerin - sicher noch keine 18 - müssten die Eltern dem Vertrag zustimmen.
    Also Eltern senden einen Widerspruch an den Anbieter, dass ihr minderjähriges Kind den Vertrag abgeschlossen hat und sie dem nicht zustimmen.
    Hilfsweise wegen Vortäuschung und Irreführung anfechten.
    Dann kommen zig weitere Mahnschreiben und manchmal sogar Drohungen / Einschüchterungen, so wird es zumindest bei anderen Anbietern beschrieben, aber wirklich befürchten musst du nichts.
    Gruß Pascal

  4. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard ink Tattoos

    Hey also ich habe auch das gleich problem wie ihr... ich hab auch die rechnung bekommen und die mahnung per e-mail, dann kam noch ein per Post, ich habe aber bei einem Anwalt angerufen und die meinten auch das im moment eine firma alle leute abzockt... zu mir haben sie gesagt beim Anwalt ich soll einfach gar nicht reagieren und wenn irgendwann der Brief von Inkassounternehmen kommt so wie in der Mahnung gedroht wurde, dann hat der Anwalt ein Schreiben das muss ich nur ausfüllen und dann hin schicken, ich war mir nämlich auch keiner schuld bewusst das ich da jetzt einen Vertrag abschließe... jetzt ist die letzte Mahnung aber auch schon über einen Monat bei mir und bis jetzt hab ich vom Inkassounternehmen noch nichts gehört... Hat denn jemand schon mal einen Brief von diesem Inkassounternehmen bekommen und was habt ihr dann gemacht??? DANKE schon mal im Voraus für eure Antwort ....

  5. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Abzocke

    Auch ich bin reingetappt, aber volle Möhre. Habe wie empfohlen alles ignoriert, kam dann das schreiben von der Inkasso-Firma. Hab das dann alles meinem Dad weitergegeben und seine Anwältin hat denen geschrieben. Kam auch ne Antwort. Das ich den Vertrag geschlossen hätte und mittlerweile über 160 Euro zahlen soll. Na morgen werd ich dann mal mit meinem Dad telefonieren wie es jetzt weitergehen soll. Ist jemand von euch schon weiter als wir? Mit Inkasso ignorieren oder so? Gruß Kerstin

  6. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    554

    Standard

    Ob Rechtsanwälte bzw. Inkassobüros mahnen oder in China fällt ein Sack Reis um, das ist nicht wirklich bedeutend. Solange die kläffen sollte man ruhig und entspannt bleiben. Wach werden muß man erst, wenn ein gelber Umschlag vom Gericht eintrifft, dann gilt es, innerhalb von 14 Tagen der unberechtigten Forderung zu widersprechen.
    Hier noch etwas Lesestoff zum Thema.
    Gruß aus Dortmund

    Rudido

    Rupodos kleine Themenwelt und Internetabzocke

  7. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    also ich bin auch rein gefallen auf diese sch.... seite habe in raten gezahlt heute die letzte rate und habe auch gekündigt letztes jahr leider habe ich die kündigung nicht mehr heul und promt hatte ich heute die naächste rechnung im email fach von 96 euro hammer echt ich zahle diesnmal nicht mehr kein pfennig abzockerei echt werde mal zum anwalt gehn bitte um infos wenn ihr auch so was habt

  8. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    also ich bin auch rein gefallen auf diese sch.... seite habe in raten gezahlt heute die letzte rate und habe auch gekündigt letztes jahr leider habe ich die kündigung nicht mehr heul und promt hatte ich heute die naächste rechnung im email fach von 96 euro hammer echt ich
    Du vergisst,es ist ein Laufzeitvertrag, bei diesem Anbieter=24 Monate.
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    und habe auch gekündigt
    Kündigen kannst du nur rechtsgültige Verträge.
    Solche "Abofallenverträge",wenn man denn etwas unternehmen will,widerruft oder fechtet man an.
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    ich zahle diesnmal nicht mehr kein pfennig
    Brauchst du auch nicht,siehe BGH-Urteil VIII ZR 265/07
    Zitat:
    "Die vorbehaltlose Bezahlung einer Rechnung rechtfertigt für sich genommen weder die Annahme eines deklaratorischen noch eines "tatsächlichen" Anerkenntnisses der beglichenen Forderung.
    Zitat Ende
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  9. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    554

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    ... habe in raten gezahlt...
    Hast Du eine Ratenzahlungsvereinbarung unterschrieben?
    Gruß aus Dortmund

    Rudido

    Rupodos kleine Themenwelt und Internetabzocke

  10. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    nein habe ich nicht aber hatte angst damals vor dem brief jetzt ist alles gezahlt und wieder ist die email im fach nochmal nicht mit mir habe etws gutes gefunden die sind echt krass hammer Abofallen auch im zweiten Jahr bezahlen? Nein!: computerbetrug.de und dialerschutz.de

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. GMX Abzocke im Forum Onlinerecht
    Hallo, ich habe vor einigen Jahren ein kostenloses E-Mail Konto bei GMX eröffnet. Nach 1,5 - 2 Jahren etwa bekam ich dann ein Angebot für einen...
  2. Abo-Abzocke ink-tattoo im Forum Onlinerecht
    Habe mich Mitte des Jahres auf der Seite ink-tattoos.de angemeldet und dabei unwissentlich ein 24 mon. abo für 96 € abgeschlossen. Dies hab ich dann...
  3. arbeitgeber abzocke im Forum Arbeitsrecht
    so das wird etwas länger ^^ ich arbeite als wachmann mein arbeitgeber schafft es nicht pünktlich zu zahlen und schon garnicht den lohnbescheid...
  4. ABZOCKE bei Reperatur im Forum Vertragsrecht
    Guten tag ich habe vor 8 tagen meine private winterdienst maschie zur reperatur gebracht da der motor nicht anspringt nur wenn ich starter...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: ink-tattoos.de abzocke und ink tattoo abzocke und ink-tattoo.de  und ink-tattoos.de  und ink-tattoos.net und ink-tattoos.de rechnung und ink-tattoos.de betrug und ink tattoos mahnung und mahnung ink tattoo und tattoo abzocke und ink tattoos abzocke und ink-tattoo.de kündigung wohin und gericht-ink-tatoos.de und internet rechtsfragen forum und www.ink-tattoos.de und ink tattoos abofalle und ink tatoos und ink tatoos.de mahnung und ink tattoos forum und www ink tattoos de und ink tattos zahllungsaufforderung und falsche mahnungen ink tattoo und Mahnung von ink tattoo und ink tatoos de und ink tattoos.de und www.ink-tatoos.d und inktatoos.de und ink tattoos kündigung und http:ink-tattoos.de und www.ink-tattoo.de und rechtsfragen internet abzocke und gerichtsurteil ink-tattoo und akte24 und ink-tattoos.de kostenlos und musicstar rechnung per email 194  und www ink tattos de und ink-tatoos.de und ink tattoo kündigen und ink-tattoos.de abzocke wie abmelden und inkassounternehm www.ink-tattoos.de und ink-tattoo.de inkaso und ink- tattoos forum und www.inktatoos.de

Stichworte

Stichworte bearbeiten
abgeschlossen abo abofallen abschlie abzocke anfechten angegeben bekomme berall betrüger china dan dann einfach eingang email erst erste fach falsche firma gang gegebe gemacht gemerkt informiert ink internet ip adresse jahres kosten laut lich mahnungen meinem meldung mich nicht onlinerecht rechtsgrund rlich sehen sei seien seite sollte steht stellt strafanzeige strafbar tat tattoos ter tzlich überall unge unwissentlich usw vertrag vors wege wissen