IContent GmbH - Outlets.de - Seite 45
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Seite 45 von 78 ErsteErste ... 16373839404142434445464748495051525374 ... LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 450 von 776
Like Tree57gefällt das

IContent GmbH - Outlets.de im Forum Onlinerecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo Rudido, vielen Dank für den sehr nützlichen Link (Diese Foren sind echt klasse!) Da ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: IContent GmbH - Outlets.de

    Hallo Rudido,

    vielen Dank für den sehr nützlichen Link (Diese Foren sind echt klasse!)
    Da ich den Brief nciht selbst geöffnet habe, sondern jemand anderes mir am Telefon davon erzählt hat, sieht es mittlerweile anders aus:


    Es handelt sich um zwei Briefe:

    1. Das Urteil 2C 585/10 vom Amtsgericht Witten. Das wurde ja schon in Foren beredet und es herrscht anscheinend Ratlosigkeit darüber, wie man sich dem gegenüber verhalten soll, wenn immernoch Inkassounternehmen schreiben.
    2. Denn der zweite Brief ist von “Deutsche Zentral Inkasso” vom 14.12.2010. Die schreiben, dass es mittlerweile 157, 88 Euro sind, da ich nicht auf die Mahnungen zuvor reagiert habe.
    Jetzt stellt sich die Frage, ob man nach dem Amtsurteil weiter die Inkassobriefe ignorieren kann.
    Danke für die schnelle Hilfe!

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    554

    Standard AW: IContent GmbH - Outlets.de

    Was es mit dem "Wittener Urteil" auf sich hat, habe ich hier mal aufgezeigt. Ansonsten gilt: Ruhe bewaren und keine Brieffreundschaft mit den Abzockern eingehen.
    Gruß aus Dortmund

    Rudido

    Rupodos kleine Themenwelt und Internetabzocke

  3. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard AW: IContent GmbH - Outlets.de

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Jetzt stellt sich die Frage, ob man nach dem Amtsurteil weiter die Inkassobriefe ignorieren kann.
    Da stellt sich keine Frage.
    Was es mit den Urteilen auf sich hat....??
    Schauen sie sich mal dieses Video an,besonders den Kommentar von Professor Hoeren (Richter am OLG Düsseldorf) ab etwa 3:15

    War noch was???
    Ein Beispiel das sich wehren hilft.
    Link>> Pressemitteilung eventus-lernsysteme.de (Betreiber von eu-routenplaner.com)
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  4. R-R-D Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    14

    Standard AW: IContent GmbH - Outlets.de

    Hallo Leute,

    da ich letzten Dezember den letzten Sachstand in unserer "outlets.de" Schlacht abgegeben habe, heute morgen nochmal ein Lebenszeichen. Ich komme drauf, weil in der gestrigen "Bild" (nein, durchaus nicht meine Stammzeitung) ein durchaus nützlicher Beitrag abgedruckt war, zumindest hatten die die "100 gefährlichsten Seiten" mal aufgelistet. Selbstverständlich war outlets dabei.

    Ansonsten Ruhe seit dem (ich glaube dritten) Schreiben der "Deutschen Zentral-Inkassso" im Dezember.

    Besten Gruß
    [COLOR=DarkRed][FONT=Comic Sans MS][SIZE=4][SIZE=3]Avaritia prima scelerum mater [/SIZE]
    [/SIZE][/FONT]
    [/COLOR]

  5. R-R-D Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    14

    Standard AW: IContent GmbH - Outlets.de

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Hallo,

    gerade habe ich ein Schreiben vom Gericht bekommen, in dem ich von outlet.de zum Prozess geladen wurde. ... Jetzt ist es anscheinend doch so weit, dass Zahlungen vor Gericht eingeklagt werden ...
    Das wäre in der Tat eine neue Dimension. Falls zu diesem Vorgang Nachrichten eingehen, ist das natürlich für alle Opfer wichtig. Wir sammeln auf jeden Fall erstmal weiter bzw bewahren bisherige Unterlagen auf.
    Wann wären derartige Forderungen seitens "outlet" resp. "Inkasso" eigentlich verjährt?
    [COLOR=DarkRed][FONT=Comic Sans MS][SIZE=4][SIZE=3]Avaritia prima scelerum mater [/SIZE]
    [/SIZE][/FONT]
    [/COLOR]

  6. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard AW: IContent GmbH - Outlets.de

    Zitat Zitat von Rubberduck59 Beitrag anzeigen
    Wann wären derartige Forderungen seitens "outlet" resp. "Inkasso" eigentlich verjährt?
    Verjährung für eine Forderung die nicht besteht?
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  7. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    554

    Standard AW: IContent GmbH - Outlets.de

    Zitat Zitat von Rubberduck59 Beitrag anzeigen
    Das wäre in der Tat eine neue Dimension. Falls zu diesem Vorgang Nachrichten eingehen, ist das natürlich für alle Opfer wichtig. Wir sammeln auf jeden Fall erstmal weiter bzw bewahren bisherige Unterlagen auf.
    Wann wären derartige Forderungen seitens "outlet" resp. "Inkasso" eigentlich verjährt?
    Das war ein falscher Alarm, bis jetzt gibt es hier nichts Neues.
    Gruß aus Dortmund

    Rudido

    Rupodos kleine Themenwelt und Internetabzocke

  8. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: IContent GmbH - Outlets.de

    Was mich noch interessieren würde, wäre das Thema Aktivierungslink. Ich habe einen solchen erhalten mit den AGB als Anhang im rtf-Format. Ist das überhaupt rechtskräftig, denn so ein Anhang kann doch Viren enthalten und wird von einem eher vorsichtigen Nutzer erst gar nicht geöffnet? Ich meine, selbst wenn die schreiben, er ist virenfrei, kann man davon nicht unbedingt ausgehen, oder?

  9. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard AW: IContent GmbH - Outlets.de

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    . Ich habe einen solchen erhalten mit den AGB als Anhang im rtf-Format. Ist das überhaupt rechtskräftig,
    Allgemein:
    Den Anhang mit den AGB müssen sie nicht öffnen.
    Die AGB müssen ihnen vor Vertragsabschluss bekannt sein.
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    denn so ein Anhang kann doch Viren enthalten und wird von einem eher vorsichtigen Nutzer erst gar nicht geöffnet?
    Allgemein:
    ?? Wenn sie ihre e-Mails,auch wenn sie von Freunden stammen,ungeprüft öffnen,dann schmeissen sie den PC auf den Müll.Denn der ist vermutlich total verseucht.
    Ein Antiviren-Programm sollte jede Mail vorm öffnen scannen.
    Angehängte Dateien vorm öffnen nochmals scannen.
    Wer ganz sicher gehen will der lädt die Datei z.B. hier>> Jottis Malwarescanner hoch und dort wird sie von 18 Antiviren-Scanner geprüft.
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  10. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    554

    Standard AW: IContent GmbH - Outlets.de

    Das Thema AGB sollte eigenlich längst abgehakt sein, da ja bereits auf der Anmeldeseite bestätigt wird, die AGB gelesen und akzeptiert zu haben. Bleibt die Widerrufsbelehrung. Die ist notwendig, um den Beginn der Widerrufsfrist zu bestimmen. Ist aber hier irrelevant, da aufgrund der versteckten Preisangabe sowieso kein Vertrag zustande gekommen ist. Und warum soll man etwas widerrufen, was nicht abgeschlossen wurde.
    Auch wenn in den AGB auf den Preis hingewiesen wird, ist das als überraschend zu sehen und ist somit kein Vertragsbestandteil.
    Gruß aus Dortmund

    Rudido

    Rupodos kleine Themenwelt und Internetabzocke

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Schreiben von der Inkasso DIG (IContent GmbH) im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Was soll ich tun ich habe eine Aufforderung von diesem Unternehmen bekommen und soll 157,80 bezahlen anbei liegt auch ein Schreiben wo ich mit dem...
  2. IContent - outlets.de im Forum Onlinerecht
    sorry, dass ich von vorne anfange aber ich bin geschockt und kann mir all die beiträge zeitlich garnicht durchlesen. habe letzte woche eine...
  3. IContent GmbH - Outlets.de im Forum Onlinerecht
    Hallo, ich habe mich am 6.9.2010 auf der Seite Outlets & Fabrikverkauf angemeldet, um dort, wie angekündigt "Scnäppchen" zu finden.Nach ein ein paar...
  4. IContent GmbH wg. outlets.de im Forum Onlinerecht
    Hallo kann mir jemand helfen? Ich habe wg. einer Waschmaschine im Internet recherchiert und bin auf die Betrügerseite von outlets.de gelangt. Nun...
  5. Icontent im Forum Onlinerecht
    Hallo, meine Mutter ist Falle von www.outlets.de (Fa. IContent) reingetappt und hat leider schon die 1. Rate von über 96 Euro bezahlt. Sie hatte...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: icontent gmbh und icontent und outlet.de und outlets.de kündigen und icontent gmbh adresse und outlets.de und icontent gmbh rodgau und deutsche internetinkasso mahnung und outlet.de kündigen und gratisrecht outlets und icontent gmbh abzocke und icontent gmbh vergleichsangebot und icontent gmbh outlets de und incontent gmbh und i content und kündigung outlets vertrag und Réka Franko und gratisrecht outlets.de und verbraucherzentrale outlets.de und musterbrief outlets.de und verbraucherzentrale hessen musterbrief und verbraucherzentrale outlets.de musterbrief und outlets.de kündigung und deutsche internetinkasso gmbh outlets.de und outlets.de widerspruch musterbrief und deutsche internetinkasso gmbh 1. mahnung und outlet de und www.outlets.de kundigen und kündigungsschreiben outlets.de und icontent gmbh verbraucherzentrale und deutsche internetinkasso gmbh und outlet gmbh und deutsche internetinkasso 2.mahnung und faktisches schuldanerkenntnis und outlets.de widerruf und icontent mahnung und noreply outlets und gratis recht outlets und dig reka franko und gratisrecht icontent und icontent anzeige und outlets.de verbraucherzentrale 2011 und outlets.de kündigungsschreiben und icontent kündigung und i content gmbh und outlet icontent und content und icontent gmbh mahnung und outlets.de abzocke musterbrief und icontent gmbh und musterbrief kündigung outlets und gratisrecht outlet und mahnung von deutsche internetinkasso und outlets.de verbraucherzentrale musterbrief und musterschreiben widerruf outlets.de und icontent-gmbh-outlets und outlets.de inkasso widerspruch und outlets.de deutsche internetinkasso  und icontent gmbh anschrift und widerruf@icontent.de und icontent fax und outlet abzocke musterbrief und musterbrief widerspruch für outlets und kündigung outlets.de und adresse outlets.de

Stichworte

Stichworte bearbeiten
abofallen abwicklung abzocke abzocke im internet adresse anfechten apps aufgeben beabsichtigt betrüger beweis bot browser dan dann delt deren deutsch digung dliche drohung eigentlich einfach email ern erste fach fachanwalt fernabsatzgeschäft fernabsatzrecht feststellungsklage firma freuen gar gebrauch geburtsdatum gedacht gefunden gegenseite geld zurück geldwäsche gemacht ges geschäftsführer gige gigen gleiche gmbh haft handel handelt hat hesse hinweis hotline icontent info ip adresse kündigung laut löschen löschung mahnung mail mandant meinem meinen meiner meines mich mindestvertragslaufzeit monat nachsendeantrag ndigung neu nichts noch ohne anwalt onlinerecht outlets pangv rechnung rezepte scheiden schen schung sehr sei seite seiten sende servicenummer sicherheit sofort sorge sorgen sperre sste stunden tag tere trotzdem unterlassungsklage unternehmen verbindlichkeiten vergleich verlust vertrag. wehren weis weiterleitung widerrufsrecht woche wochen wrb zahlen zurückziehen