IContent GmbH - Outlets.de - Seite 40
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Seite 40 von 78 ErsteErste ... 11323334353637383940414243444546474869 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 776
Like Tree57gefällt das

IContent GmbH - Outlets.de im Forum Onlinerecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

hallo, das ist ja wirklich eine Frechheit von dieser Firma. Ich habe heute genau so ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Nur eine Frage
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    1

    Standard

    hallo,
    das ist ja wirklich eine Frechheit von dieser Firma. Ich habe heute genau so einen Brief vom Inkasso- Büro bekommen, wo auch eine Kopie von einer verlorenen Klage eines gewissen Wolfgang... beilag. Ich soll doch bis 28.12. den Betrag von 157,98 zahlen. und ich muß noch dazu sagen, dass bei mir jetzt ein Jahr Ruhe war und ich schon dachte, die hätten jetzt endlich aufgegeben. Ich habe auch schon einige schlaflose Nächte deswegen durch, aber ich werde mich nicht einschüchtern lassen und auf keinen Fall zahlen. Das ist jetzt wieder eine neue Masche mit dieser Kopie der verlorenen Klage , aber damit kommen die nicht durch. Mal sehen , wie lange sich dieser Mist noch hinziehen wird. Laßt euch bloß nicht unterkriegen, solchen Verbrechern muß das Handwerk gelegt werden.

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    68
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Hallo mäusepieps,
    Deine schlaflosen Nächte solltest Du schleunigst abstellen.
    Bitte googele mal den Namen des Geschäftsführers der deutschen Zentralinkasso berlin Bernhard Soldwisch . Da gibts viele schöne Sachen zu lesen.
    Du wirst das Ganze danach dann - hoffentlich - auch nicht mehr ernst nehmen.
    Herr Soldwisch hatte übrigens auch eine eigene Abzockseite mit einem Gewinnspiel, wo versprochen wurde, das man bei richtiger Beantwortung von 6 Fragen 1 Million gewonnen hat.
    Das hat dann ein Kölner geknackt und Herr Soldwisch ist untergetaucht. Das Gericht verurteilte den sauberen Herrn dann zur Zahlung der Million und weiterer Auslagen... kicher!!! Wie schööön !
    Das neueste Urteil vom AG Halle (Saale) untersagte outkotz.de die Androhung von negativen Schufaeinträgen !!!!!
    Im übrigen hat so manches Gericht geurteilt, das die Anmeldung bei outkotz.de noch keinem Vertragsabschluss gleich kommt.
    Diverse Inkassoanwälte (z.B. Olaf Tank aus Osnabrück und Katja Günther aus München- um nur einige zu nennen- )haben von verschiedenen gerichten in der Vergangenheit empfindliche Klatscher erhalten.

    Die Abzocknamen und deren Betreiber/Anwälte/ Inkassounternehmen sind bundesweit mehr als bekannt - auch den Gerichten !!!!!
    Es ist bisher auch immer gleich abgelaufen, alle haben in gewissen Abständen Mahnungen und Inkassobriefe erhalten. Die Post wurde immer in Massen versendet, wie man den Aufschreien in den Foren entnehmen kann!!!!
    In einem anderen Forum habe ich schon mehrfach gelesen, das sich ehemalige Geschädigte von Zeit zu Zeit mal melden und berichten, das sie alles erfolgreich ausgesessen haben.
    Auch bei ihnen lief es genauso ab wie bei uns allen! Also habt Geduld und schmeisst Eure Unsicherheit und Ängste ( wovor eigentlich?) weit weg.

    Hier und anderswo stehen immer die gleichen Empfehlungen wie man sich verhalten soll. Kompetente Stellen , TV-Sender und Anwälte, selbst die Polizei raten immer wieder: nicht zahlen, keine Brieffreundschaften, keine unnötigen und sinnlose Telefonate!!!! Das kann ja nicht so schwer sein!

    Seht jede weitere Mahnung - egal ob von outkotz oder der Zentralinkasso - als Müll an. Irgendwie hat das Ganze ja auch einen gewissen Belustigungsfaktor......

    Nur wenn ein gelber Umschlag mit einem gerichtl. Mahnbescheid kommen sollte - den eh noch niemand erhalten hat - müsst Ihr reagieren indem Ihr das Kreuzchen beim Widerspruch macht!!!! Das wars und dann muss outkotz als nächstes vor Gericht ziehen. Das haben die aber noch nie getan, es waren bisher immer Geschädigte, die gegen outkotz klagten.

    Outkotz weiss, das sie unterliegen. Wenns anders wäre, würden sie gegen jeden einzelnen von uns (und das seit Jahren)vorgehen!

    Jedenfalls solltest Du bei jedem Brief versuchen, entspannte Nächte zu haben. Im Netz stehen genug Infos und Videos von Anwälten und TV-Sendern über das Thema outkotz.de. Da bleiben keine Fragen offen über die eigene Vorgehensweise!!!!

    Gruss britte

  3. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    554

    Standard Neues von der Deutschen Zentral Inkasso

    Zitat Zitat von Prof. Dr. Thomas Hoeren

    Der Ton in der Abzockszene wird härter. Wer sich auf Seiten wie "Outlets.de" u.a. verfängt und dubiose Rechnungen über (die inzwischen legendären) "96 Euro" erhält, bekommt jetzt seit September oft auch ein Inkassoschreiben einer "Deutschen Zentral Inkasso GmbH". Darin wird man formalisiert aufgefordert, die "96 Euro" nebst hohen Inkassogebühren zu zahlen. Die Deutsche Zentral Inkasso GmbH tritt im Briefkopf als vom Kammergericht zugelassen auf und legt "erfolgreiche" Urteile bei (meist eines vom Amtsgericht Witten).

    Eine Rückfrage von mir beim Kammergericht ergab: Es liegen dort über 500 Beschwerden gegen die Deutsche Zentral Inkasso GmbH vor. Das KG hat die Entziehung der Inkassoerlaubnis in die Wege geleitet; es läuft ein verwaltungsgerichtliches Verfahren. Die Dame vom KG berichtete, daß man hereingefallen sei. Die Deutsche Zentral Inkasso GmbH sei zunächst als seriöse Inkassostelle aufgetreten. Erst nach Zulassung sei es zum unseriösen Gebaren dieser Einrichtung gekommen.

    Wichtig ist nur eins: nie zahlen! Auch nicht auf Druck der sog. Inkassostelle. Die beigefügten Urteile sind dubios und haben nichts mit Zahlungsklagen zu tun.
    Quelle: Deutsche Inkasso und Internetabzocke: Eine Rückmeldung des Kammergerichts | beck-community

    Mehr zu Professor Hoeren
    Geändert von rudido (03.01.11 um 21:08 Uhr)
    Gruß aus Dortmund

    Rudido

    Rupodos kleine Themenwelt und Internetabzocke

  4. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    68
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Hallo rudido,

    klasse, klasse, klasse !!!
    Das ist doch mal wieder eine tolle Info !
    Vielen Dank. Ich freue mich immer unbändig, wenn es heiss wird für diese Saftköppe...
    Hoffentlich wird ihnen der Hals zugezogen!!!!!!!!!!!!!!

  5. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    554

    Standard

    Rechtsprechung stärkt Verbraucherschutz: Abofallen im Internet werden als Betrug geahndet – OLG Frankfurt löst Vollzugsdefizit in der Rechtsprechung auf (Zur Pressemitteilung)

    ES GEHT AUFWÄRTS
    Geändert von rudido (11.01.11 um 12:53 Uhr)
    Gruß aus Dortmund

    Rudido

    Rupodos kleine Themenwelt und Internetabzocke

  6. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    68
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von rudido Beitrag anzeigen
    Rechtsprechung stärkt Verbraucherschutz: Abofallen im Internet werden als Betrug geahndet – OLG Frankfurt löst Vollzugsdefizit in der Rechtsprechung auf (Zur Pressemitteilung)

    ES GEHT AUFWÄRTS
    Das hört sich äußerst gut an! Hoffentlich wird allen Abofallenbetreibern so der Garaus gemacht! Und den unseriösen Inkassounternehmen gleich mit.

  7. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard

    Noch ein verbraucherfreundliches Urteil.

    VG Frankfurt Az.: 1 K 1711/10

    Zitat:
    Das VG Frankfurt hat eine Kontoführungspflicht öffentlicher Sparkasse für Inkassounternehmen, die für "Internetabzocker" tätig werden, abgelehnt.
    Zitat Ende.

    Quelle: juris.de
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  8. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard jetzt ist ein jahr fast um!!!

    hallo,
    ich bin letztes jahr auch reingetappt bei outlet.de nur ich hab den fehler gemacht und mich so eingeschüchtert gefühlt das ich bezahlt hab... ich hab dann gleich ein kündigungsschreiben aufgesetzt aber nie was zur besätigung bekommen worum ich gebeten hab... was mache ich jetzt!? denn das jahr ist bald voll.. und dann!? ich hab echt panik und könnte mich auch in den a.. beißen das ich rauf reingetappt bin.. da ich nicht so fest bin sowas auszusitzen .. bitte ich euch um einen tip, bitte! gruß anke

  9. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    bins nochmal... und wenn ich jetzt google.. ich finde die firma nicht mehr.. will es ja nochmal versuchen!!! gibt es die nicht mehr!?

  10. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    554

    Standard

    Nee, die gibt's noch, zu früh gefreut.
    Eine Bestätigung Deiner Kündigung hätte Dir sowieso nichts genützt, denn ein solcher "Abovertrag" läuft nach Willen der Abzocker über 2 Jahre, aber nur nach deren Willen. Denn tatsächlich besteht gar kein Vertrag. Und auch, wenn Du für das erste Jahr bezahlt hast, wurde dadurch kein Vertragsverhältnis begründet,
    und deshalb muß der 2. Jahresbeitrag auch nicht bezahlt werden.
    Mit den Abzockern eine Brieffreundschaft einzugehen, ist nutzlos, sie werden nur versuchen, Dich noch stärker unter Druck zu setzen.
    Hier noch etwas Lesestoff (allgemein und outlets.de) für Dich.
    Gruß aus Dortmund

    Rudido

    Rupodos kleine Themenwelt und Internetabzocke

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Schreiben von der Inkasso DIG (IContent GmbH) im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Was soll ich tun ich habe eine Aufforderung von diesem Unternehmen bekommen und soll 157,80 bezahlen anbei liegt auch ein Schreiben wo ich mit dem...
  2. IContent - outlets.de im Forum Onlinerecht
    sorry, dass ich von vorne anfange aber ich bin geschockt und kann mir all die beiträge zeitlich garnicht durchlesen. habe letzte woche eine...
  3. IContent GmbH - Outlets.de im Forum Onlinerecht
    Hallo, ich habe mich am 6.9.2010 auf der Seite Outlets & Fabrikverkauf angemeldet, um dort, wie angekündigt "Scnäppchen" zu finden.Nach ein ein paar...
  4. IContent GmbH wg. outlets.de im Forum Onlinerecht
    Hallo kann mir jemand helfen? Ich habe wg. einer Waschmaschine im Internet recherchiert und bin auf die Betrügerseite von outlets.de gelangt. Nun...
  5. Icontent im Forum Onlinerecht
    Hallo, meine Mutter ist Falle von www.outlets.de (Fa. IContent) reingetappt und hat leider schon die 1. Rate von über 96 Euro bezahlt. Sie hatte...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: icontent gmbh und icontent und outlet.de und outlets.de kündigen und icontent gmbh adresse und outlets.de und icontent gmbh rodgau und deutsche internetinkasso mahnung und outlet.de kündigen und gratisrecht outlets und icontent gmbh abzocke und icontent gmbh vergleichsangebot und icontent gmbh outlets de und incontent gmbh und i content und kündigung outlets vertrag und Réka Franko und gratisrecht outlets.de und verbraucherzentrale outlets.de und musterbrief outlets.de und verbraucherzentrale hessen musterbrief und verbraucherzentrale outlets.de musterbrief und outlets.de kündigung und deutsche internetinkasso gmbh outlets.de und outlets.de widerspruch musterbrief und deutsche internetinkasso gmbh 1. mahnung und outlet de und www.outlets.de kundigen und kündigungsschreiben outlets.de und icontent gmbh verbraucherzentrale und deutsche internetinkasso gmbh und outlet gmbh und deutsche internetinkasso 2.mahnung und faktisches schuldanerkenntnis und outlets.de widerruf und icontent mahnung und noreply outlets und gratis recht outlets und dig reka franko und gratisrecht icontent und icontent anzeige und outlets.de verbraucherzentrale 2011 und outlets.de kündigungsschreiben und icontent kündigung und i content gmbh und outlet icontent und content und icontent gmbh mahnung und outlets.de abzocke musterbrief und icontent gmbh und musterbrief kündigung outlets und gratisrecht outlet und mahnung von deutsche internetinkasso und outlets.de verbraucherzentrale musterbrief und musterschreiben widerruf outlets.de und icontent-gmbh-outlets und outlets.de inkasso widerspruch und outlets.de deutsche internetinkasso  und icontent gmbh anschrift und widerruf@icontent.de und icontent fax und outlet abzocke musterbrief und musterbrief widerspruch für outlets und kündigung outlets.de und adresse outlets.de

Stichworte

Stichworte bearbeiten
abofallen abwicklung abzocke abzocke im internet adresse anfechten apps aufgeben beabsichtigt betrüger beweis bot browser dan dann delt deren deutsch digung dliche drohung eigentlich einfach email ern erste fach fachanwalt fernabsatzgeschäft fernabsatzrecht feststellungsklage firma freuen gar gebrauch geburtsdatum gedacht gefunden gegenseite geld zurück geldwäsche gemacht ges geschäftsführer gige gigen gleiche gmbh haft handel handelt hat hesse hinweis hotline icontent info ip adresse kündigung laut löschen löschung mahnung mail mandant meinem meinen meiner meines mich mindestvertragslaufzeit monat nachsendeantrag ndigung neu nichts noch ohne anwalt onlinerecht outlets pangv rechnung rezepte scheiden schen schung sehr sei seite seiten sende servicenummer sicherheit sofort sorge sorgen sperre sste stunden tag tere trotzdem unterlassungsklage unternehmen verbindlichkeiten vergleich verlust vertrag. wehren weis weiterleitung widerrufsrecht woche wochen wrb zahlen zurückziehen