IContent GmbH - Outlets.de - Seite 33
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Seite 33 von 78 ErsteErste ... 4252627282930313233343536373839404162 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 776
Like Tree57gefällt das

IContent GmbH - Outlets.de im Forum Onlinerecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Zitat von Britte Spar Dir Dein Geld wegen dem Anwalt. Kostet mindestens 30 Euro Beratungsgebühr. ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard

    Zitat Zitat von Britte Beitrag anzeigen
    Spar Dir Dein Geld wegen dem Anwalt. Kostet mindestens 30 Euro Beratungsgebühr.
    Anwälte haben die komische Angewohnheit das sie auch vor Gericht gehen.
    Oft kommen dann verbraucherfreundliche Urteile heraus.
    Z.B. dieses:
    Mahnende Juristin selbst verurteilt

    „Das ist ein richtungsweisendes Urteil des Schwelmer Amtsgerichts“, sagt der Gevelsberger Rechtsanwalt Christian Edelmann. Er handelte im Auftrag einer Familie, deren minderjähriger Sohn im Internet in eine perfide „Abo-Falle“ tappte, verklagte die Münchener Rechtsanwältin Katja G., die die Anbieterfirma vertritt – und bekam Recht.
    (....)Die zuständige Richterin verurteilte die Juristin rechtskräftig, der Gevelsberger Familie die eigenen Anwaltskosten über 48,79 Euro zuzüglich 5 Prozent Zinsen seit Mai zu zahlen, sowie die gesamten Prozesskosten zu tragen (AZ: 24 C 108/10).
    Quelle&mehr: Internet-Betrug: „Richtungsweisendes Urteil“
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Nur eine Frage
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    1

    Standard

    outlets.
    Ich bin da auch rein geraten.
    Ich habe jetzt erfahren, das nun Düsseldorf nicht mehr ermittelt weil Icontent nicht mehr in Düsseldorf ist.
    Und sollen jetzt Ihre AGBS geändert haben und so sei es OK , und man könnte jetzt nicht mehr von Abzocke reden.
    Da habe ich doch Gleich mal mit Frankfurt Telefoniert, und was soll ich sagen .
    Die haben in Frankfurt nur einen Briefkasten was ja nicht verboten ist.
    Und die haben jetzt auch eine neue Bank, nicht mehr in Offenbach , jetzt in Ingoldstadt.
    Ist schon etwas Komisch.

  3. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    Ich war gestern auf der Internet-Seite "Outlets.de". Habe die Anmeldung ausgefüllt und nachdem ich die AGB´s per E-Mail bekommen habe meinen Widerspruch erklärt. Darauf kam die nachfolgende E-Mail

    Ein Widerruf des mit uns geschlossenen Vertrages zur Bereitstellung unseres Dienstleistungsangebots ist zum vorliegenden Zeitpunkt, aufgrund der von Ihnen nachweislich vorgenommenen Freischaltung zum Mitgliedsbereich, leider nicht mehr möglich.

    Bei Fernabsatzgeschäften gem. § 312 d Abs. 1 BGB erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn der Vertrag zwischen Ihnen und der IContent GmbH von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben, vgl. Amtsgericht Langen 58 C 541/09.

    Auf diesen Umstand wurden Sie in hervorgehobener Form hingewiesen, sowohl in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen als auch in der separaten Widerrufsbelehrung, die von Ihnen bei Ihrer Anmeldung als gelesen und akzeptiert markiert wurden.

    Bitte beachten Sie auch, dass Sie sich nach Ablauf der Zahlungsfrist in Verzug befinden und ab diesem Zeitpunkt zur Erstattung weiterer Verzugsschäden verpflichtet sind. Wir empfehlen daher die fristgerechte Zahlung und bedauern, Ihre Einwendung zurückweisen zu müssen.


    Selbstverständlich steht Ihnen zur Beantwortung Ihrer Fragen auch unsere telefonische Kundenbetreuung von Montag bis Freitag zwischen 8:00 Uhr und 18:00 Uhr sowie samstags zwischen 8:00 Uhr und 14:00 Uhr unter 0180 / 5993177 - 01 (14 Cent / Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent / Minute) zur Verfügung.



    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihre Outlets.de - Kundenbetreuung

    --------------------------------------------------------------------------
    IContent GmbH - Bockenheimer Landstrasse 17-19 - 60325 Frankfurt am Main
    Geschäftsführer: Tomas Franko
    HRB 84557 Amtsgericht Frankfurt
    Steuernummer: 035/236/02148

  4. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    Ich bin leider auch auf den Mist rein gefallen. Sollte man die vielleicht bei der Polizei anzeigen? Was meint ihr?

  5. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    554

    Standard

    Anzeige zu erstatten, ist sinnlos. Die Staatsanwaltschaften stellen die Ermittlungen reihenweise ein, da ein Betrug angeblich nicht nachgewiesen kann. Um nicht immer wieder alles schreiben zu müssen, habe ich eine Webseite mit einigen Informationen und weiterführenden Links erstellt. Für den Anfang wird Dir das bestimmt weiterhelfen.
    Gruß aus Dortmund

    Rudido

    Rupodos kleine Themenwelt und Internetabzocke

  6. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    Danke. Finde es echt nett von euch das Ihr hier so angagiert seit.

  7. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    Ich sollte bis 4.11. meinen die 96€ fürs 2. Jahr bezahlen (ja, ich war so blöd und hab das 1. Jahr bezahlt!!). Zahlen werde ich aber nicht noch einmal!!!!!!!!
    Nun kam heute, nach ca. 3 Wochen die LETZTE Mahnung (obwohl es meine erste war). Ich weiß zwar, dass es trotz der 1. Zahlung zu keinem Vertragsabschluss gekommen ist, und deshalb sollte ich mich auch von folgenden Wörtern nicht einschüchtern lassen, oder:

    "Die Zahlung des vertraglich vereinbarten Entgeltes für das 1. Vertragsjahr stellt ein faktisches Schuldanerkenntnis und einen Vertragsschluss pro herede gestio - also die Abgabe einer Willenserklärung durch schlüssiges Handeln - dar.
    Insofern schulden Sie das vereinbarte Entgelt für das zweite Vertragsjahr in Höhe von weiteren 96,00 Euro aus dem zwischen Ihnen und uns geschlossenen Dienstleistungsvertrag."

    Was mich außerdem noch ein bisschen irritiert, ist der pdf-Anhang vom Amtsgericht Frankfurt, wo eine Klage gegen IContent abgewiesen wurde.
    Oder ist dies auch wieder nur etwas Erfundenes, was die Leute unsicher machen sollte?

  8. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    554

    Standard

    Eine im "Rechtsirrtum" geleistete Zahlung begründet kein Vertragsverhältnis, und deshalb muß der 2. Jahresbeitrag auch nicht bezahlt werden.
    Was diese Leute da von einem "faktischen Schuldanerkenntnis" schreiben ist schlicht und ergreifend nicht wahr. Damit ich nicht alles schreiben muß, auch für Dich ein wenig Lesestoff. Interessant sind auch die weiterführenden Links
    Gruß aus Dortmund

    Rudido

    Rupodos kleine Themenwelt und Internetabzocke

  9. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard

    [QUOTE=Unregistriert;10130]

    Zitat Zitat von Abo-Falle
    "Die Zahlung des vertraglich vereinbarten Entgeltes für das 1. Vertragsjahr stellt ein faktisches Schuldanerkenntnis und einen Vertragsschluss pro herede gestio - also die Abgabe einer Willenserklärung durch schlüssiges Handeln - dar.
    Insofern schulden Sie das vereinbarte Entgelt für das zweite Vertragsjahr in Höhe von weiteren 96,00 Euro aus dem zwischen Ihnen und uns geschlossenen Dienstleistungsvertrag."[/b]
    Viel lesen musst du nicht,nur dieses Urteil:
    Zitat:
    „Die vorbehaltlose Bezahlung einer Rechnung rechtfertigt für sich genommen weder die Annahme eines deklaratorischen noch eines "tatsächlichen" Anerkenntnisses der beglichenen Forderung
    Zitat Ende.
    Quelle: BGH 11.11.2008 - VIII ZR 265/07
    Heisst im Klartext,musst nicht bezahlen.

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Was mich außerdem noch ein bisschen irritiert, ist der pdf-Anhang vom Amtsgericht Frankfurt, wo eine Klage gegen IContent abgewiesen wurde.
    Das muss dich nicht irretieren. Solche Urteile gehören zu deren Drohgebärden.
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  10. Armin S.
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    Hallo,
    bin ein weiterer Betroffener - Kategorie "Hab erste Rate bezahlt und werde die zweite auf keinen Fall zahlen". Danke an dieser Stelle für's Mut-machen und die Recherchen!
    Deren Homepage ist echt grandios: Zwei Absätze zum "Leistungsangebot" und mehrere Seiten zu den Klagen. Hier muß doch selbst unserer Justiz klar werden, was das eigentliche Geschäftsmodell ist!

    By the way: Kapitalgesellschaften sind verpflichtet binnen eines Jahres nach Geschäftsjahresende einen Jahresabschluss beim Bundesanzeiger einzureichen. Tun Sie dies nicht, müssen sie mit Strafen rechnen.
    Ich weiß leider nicht, wann die iContent GmbH gegründet wurde - auf den ersten Blick sind die erst seit 2009 aktiv, oder?
    Aber für das Geschäftsjahr 2009 müßten Sie den Jahresabschluss spätestens Ende 2010 offenlegen.
    Die Strafen für die Nicht-Offenlegung bewegen sich gewöhnlich im (zumindest für diesen Pappenheimer) homöopathischen Rahmen (kenn Firmen, die max 2.500 EUR bezahlt haben).
    Ich frage mich aber, ob man hier mal wegen berechtigtem Interesse beim Bundesanzeiger anfragen sollte.
    ... dann kriegt unser aller Liebling in der Bockenheimer Landstrasse auch mal nette Post!

    Freu mich bei dem Gedanken!
    Viele Grüße,
    Armin

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Schreiben von der Inkasso DIG (IContent GmbH) im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Was soll ich tun ich habe eine Aufforderung von diesem Unternehmen bekommen und soll 157,80 bezahlen anbei liegt auch ein Schreiben wo ich mit dem...
  2. IContent - outlets.de im Forum Onlinerecht
    sorry, dass ich von vorne anfange aber ich bin geschockt und kann mir all die beiträge zeitlich garnicht durchlesen. habe letzte woche eine...
  3. IContent GmbH - Outlets.de im Forum Onlinerecht
    Hallo, ich habe mich am 6.9.2010 auf der Seite Outlets & Fabrikverkauf angemeldet, um dort, wie angekündigt "Scnäppchen" zu finden.Nach ein ein paar...
  4. IContent GmbH wg. outlets.de im Forum Onlinerecht
    Hallo kann mir jemand helfen? Ich habe wg. einer Waschmaschine im Internet recherchiert und bin auf die Betrügerseite von outlets.de gelangt. Nun...
  5. Icontent im Forum Onlinerecht
    Hallo, meine Mutter ist Falle von www.outlets.de (Fa. IContent) reingetappt und hat leider schon die 1. Rate von über 96 Euro bezahlt. Sie hatte...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: icontent gmbh und icontent und outlet.de und outlets.de kündigen und icontent gmbh adresse und outlets.de und icontent gmbh rodgau und deutsche internetinkasso mahnung und outlet.de kündigen und gratisrecht outlets und icontent gmbh abzocke und icontent gmbh vergleichsangebot und icontent gmbh outlets de und incontent gmbh und i content und kündigung outlets vertrag und Réka Franko und gratisrecht outlets.de und verbraucherzentrale outlets.de und musterbrief outlets.de und verbraucherzentrale hessen musterbrief und verbraucherzentrale outlets.de musterbrief und outlets.de kündigung und deutsche internetinkasso gmbh outlets.de und outlets.de widerspruch musterbrief und deutsche internetinkasso gmbh 1. mahnung und outlet de und www.outlets.de kundigen und kündigungsschreiben outlets.de und icontent gmbh verbraucherzentrale und deutsche internetinkasso gmbh und outlet gmbh und deutsche internetinkasso 2.mahnung und faktisches schuldanerkenntnis und outlets.de widerruf und icontent mahnung und noreply outlets und gratis recht outlets und dig reka franko und gratisrecht icontent und icontent anzeige und outlets.de verbraucherzentrale 2011 und outlets.de kündigungsschreiben und icontent kündigung und i content gmbh und outlet icontent und content und icontent gmbh mahnung und outlets.de abzocke musterbrief und icontent gmbh und musterbrief kündigung outlets und gratisrecht outlet und mahnung von deutsche internetinkasso und outlets.de verbraucherzentrale musterbrief und musterschreiben widerruf outlets.de und icontent-gmbh-outlets und outlets.de inkasso widerspruch und outlets.de deutsche internetinkasso  und icontent gmbh anschrift und widerruf@icontent.de und icontent fax und outlet abzocke musterbrief und musterbrief widerspruch für outlets und kündigung outlets.de und adresse outlets.de

Stichworte

Stichworte bearbeiten
abofallen abwicklung abzocke abzocke im internet adresse anfechten apps aufgeben beabsichtigt betrüger beweis bot browser dan dann delt deren deutsch digung dliche drohung eigentlich einfach email ern erste fach fachanwalt fernabsatzgeschäft fernabsatzrecht feststellungsklage firma freuen gar gebrauch geburtsdatum gedacht gefunden gegenseite geld zurück geldwäsche gemacht ges geschäftsführer gige gigen gleiche gmbh haft handel handelt hat hesse hinweis hotline icontent info ip adresse kündigung laut löschen löschung mahnung mail mandant meinem meinen meiner meines mich mindestvertragslaufzeit monat nachsendeantrag ndigung neu nichts noch ohne anwalt onlinerecht outlets pangv rechnung rezepte scheiden schen schung sehr sei seite seiten sende servicenummer sicherheit sofort sorge sorgen sperre sste stunden tag tere trotzdem unterlassungsklage unternehmen verbindlichkeiten vergleich verlust vertrag. wehren weis weiterleitung widerrufsrecht woche wochen wrb zahlen zurückziehen