Anspruch auf original Belege?
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Anspruch auf original Belege? im Forum Mietrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo allerseits, ich habe folgenden Sachverhalt: Zw. Vermieter und Mieter wird in einer Renovierungsklausel vereinbart, ... Urteile und Rechtsfragen

  1. R-R-D Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    12

    Standard Anspruch auf original Belege?

    Hallo allerseits,

    ich habe folgenden Sachverhalt:
    Zw. Vermieter und Mieter wird in einer Renovierungsklausel vereinbart, dass der Mieter sich bereit erklärt, auch die dem Vermieter obliegenden Renovierungen zu übernehmen. Dafür ersetzt der Vermieter dem Mieter alle entstandenen Kosten für die Renovierung.

    Nun sind die Arbeiten vollrichtet und auch bereits durch die Hausverwaltung abgenommen worden. Die original Beläge/ Quittungen sind nur noch als Kopie vorhanden, jedoch gut leserlich (Kaufpreis, Kaufgegenstand, Unternehmen etc.)
    Die Hausverwaltung weigert sich, den Betrag zu überweisen, da lediglich eine Kopie der Beläge exestiert.

    Hat sie Anspruch darauf, die Originalen einzusehen, bzw scheitert der Zahlungsausgleichsanspruch aufgrund mangelnder Originalen?!

    Ich wäre über eine Einschätzung überaus dankbar.

    Liebe Grüße,

    Biene

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::

    Geändert von Lupos (18.03.11 um 17:31 Uhr)

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,374
    Blog-Einträge
    123

    Standard AW: Anspruch auf original Belege?

    Hallo Biene
    Der Vermieter wird die Belege für seine Steuererklärung benötigen um die Investitionen abzusetzen.
    Der Ausgleichsanspruch hat damit aber nichts zu tun.
    Das dieser von den Belegen abhängig gemacht wird ist wohl verständlich, rechtlich aber nicht haltbar.

  3. R-R-D Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    12

    Standard AW: Anspruch auf original Belege?

    Danke für den support, Support ;-)
    Also muss es ihm genügen, dass ich die Belege eingescannt und kopiert habe,oder?! Wie gesagt, alles was wichtig ist, ist zu erkennen;
    und ich habe nunmal aus dem Mietvertrag den Anspruch auf die Kosten der Renovierung!
    Seine Aussage bezieht sich nämlich eben darauf, dass es lediglich Kopien sind, er jedoch nur bezahlen will, wenn er die originalen Quittungen vorgelegt bekommt.

    Liebe Grüße,

    Biene

  4. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    2,376
    Blog-Einträge
    45

    Standard AW: Anspruch auf original Belege?

    Hallo Biene
    Der Mietvertrag besagt ja nur, dass deine Kosten vom Vermieter übernommen werden.
    Deine Kosten musst du natürlich nachweisen, eine Kopie sollte da aber reichen.
    Versuche doch mit dem Vermieter zu reden dass es dir leid tut, dass die Belege im Original nicht mehr vorhanden sind und du diese zukünftig ihm sofort übergibst, diesmal aber es einfach so gehen muss und im Vertrag nichts steht, das es dir Originalbelege sein müssen
    Das Helferlein

  5. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard AW: Anspruch auf original Belege?

    Zitat Zitat von Support Beitrag anzeigen
    Hallo Biene
    Der Vermieter wird die Belege für seine Steuererklärung benötigen um die Investitionen abzusetzen.
    Zitat Zitat von Lupos Beitrag anzeigen
    Danke für den support, Support ;-)
    Also muss es ihm genügen, dass ich die Belege eingescannt und kopiert habe,oder?! Wie gesagt, alles was wichtig ist, ist zu erkennen;
    Das denke ich nicht.
    In der Regel reicht es das man Kopien einreicht.
    Der Finanzbeamte kann aber die Vorlage im Original verlangen.
    Zitat Zitat von Lupos Beitrag anzeigen
    und auch bereits durch die Hausverwaltung abgenommen
    Eine Firma;Dann wird die Hausverwaltung es mit der der Zeit mit einer Buchprüfung zu tun bekommen.Und der Prüfer will Originale sehen.
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  6. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Anspruch auf original Belege?

    Zitat Zitat von Lupos Beitrag anzeigen
    Hallo allerseits,

    ich habe folgenden Sachverhalt:
    Zw. Vermieter und Mieter wird in einer Renovierungsklausel vereinbart, dass der Mieter sich bereit erklärt, auch die dem Vermieter obliegenden Renovierungen zu übernehmen. Dafür ersetzt der Vermieter dem Mieter alle entstandenen Kosten für die Renovierung.

    Nun sind die Arbeiten vollrichtet und auch bereits durch die Hausverwaltung abgenommen worden. Die original Beläge/ Quittungen sind nur noch als Kopie vorhanden, jedoch gut leserlich (Kaufpreis, Kaufgegenstand, Unternehmen etc.)
    Die Hausverwaltung weigert sich, den Betrag zu überweisen, da lediglich eine Kopie der Beläge exestiert.

    Hat sie Anspruch darauf, die Originalen einzusehen, bzw scheitert der Zahlungsausgleichsanspruch aufgrund mangelnder Originalen?!

    Ich wäre über eine Einschätzung überaus dankbar.

    Liebe Grüße,

    Biene
    Wenn der Vermieter die Kosten seiner eigenen Renovierungsarbeiten die nur durch sie beauftragt wurden übernimmt dann hat er auch Anspruch auf das Original

  7. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    336
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Anspruch auf original Belege?

    Ich bin mir da nicht so sicher.
    gefunden habe ich dazu nichts, was diser Frage gleichkommt.
    Es scheint wohl so, dass jeder nur seine eigene Meinung darstellt, aber so wirklich ein gesetz oder ein bereits erlassenes Urteil scheint es da wohl nicht zu geben.
    Volker

  8. R-R-D Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    12

    Standard AW: Anspruch auf original Belege?

    Genau das ist auch mein Problem;
    Ich habe nirgens eine Norm oder eine dahingehende Entscheidung eines Gerichts gefunden. Ich weiß nicht was ich machen soll, da die Originalen anscheinend verschollen sind.
    Seit ihr euch denn sicher, dass die Hausverwaltung im Falle einer Buchprüfung die original Belege braucht? Meine Steuererklärung mache ich auch immer mit Kopien und die haben sich noch nie beschwert

  9. R-R-D Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    12

    Standard AW: Anspruch auf original Belege?

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Wenn der Vermieter die Kosten seiner eigenen Renovierungsarbeiten die nur durch sie beauftragt wurden übernimmt dann hat er auch Anspruch auf das Original
    Ich verstehe nicht ganz, wie sie das herleiten.
    Ist es denn grds so, dass wenn ich für jemanden Besorgungen mache, z.B. einkaufen gehe, er dann Anspruch auf die originale Quittung hat, oder würde da eine gut leserliche Kopie ausreichen?!

    Oder nehmen wir an, auf den Belegen stünden u.a. noch Dinge, die ich für meine Steuererklärung bräuchte. Wenn er die originalen hätte weil er sie fürs Finanzamt braucht, könnte ich doch ebenso argumentieren, oder?!

  10. Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    79

    Standard AW: Anspruch auf original Belege?

    Zitat Zitat von Lupos Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht ganz, wie sie das herleiten.
    Ist es denn grds so, dass wenn ich für jemanden Besorgungen mache, z.B. einkaufen gehe, er dann Anspruch auf die originale Quittung hat, oder würde da eine gut leserliche Kopie ausreichen?!

    Oder nehmen wir an, auf den Belegen stünden u.a. noch Dinge, die ich für meine Steuererklärung bräuchte. Wenn er die originalen hätte weil er sie fürs Finanzamt braucht, könnte ich doch ebenso argumentieren, oder?!
    Wenn ich ihre Einlassungen richtig gelesen habe so handeln sie im Auftrag vom Vermieter und bekommen von dem auch das Geld, folglich dürfte doch klar sein das er Anspruch auf die original Belege hat

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. noch Anspruch ? im Forum Erbrecht
    Hallo, mein Vater ist vor ein paar Jahren verstorben. Es gibt ein Haus was nun je zur hälfte mir und meiner Mutter gehöhrt. Mein Bruder hatte...
  2. Ebay Trikot Beflockung nicht Original im Forum Ebayrecht
    Guten Abend! Ich habe bei ebay 2 Original Frankreich-Trikots der EM 2008 ersteigert. Auf Wunsch konnte ich sie mir beflocken lassen. Laut Auktion...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: Wer bekommt das Original einer Quittung und quittung wer bekommt original und quittung wer bekommt das original und steuererklärung quittung mieter übernehmen und belege original und belege im original und kaufvertrag nur als kopie vorhanden und wer erhält belege im original und hausverwalter lupos  und bekommt hausverwaltung originalbelege und bei quittung wer bekommt original und hausverwaltung belege steuer  und quittungen wer bekommt das orginal und hausverwalter belege original und wer bekommt das original der quittung und ratgeber recht belege und original beleg anspruch und quittungen wer bekommt original und anspruch auf originalbelege und wer bekommt bei quittungen das original

Stichworte

abgenommen anspruch bart bel belege bernehmen berweisen betrag bzw daf entstandenen erkl erklärt ersetz ersetzt etc folge folgende gel gut hausverwaltung jedoch kaufpreis kopie kosten lediglich mangel mangelnder noch nur original originale quittungen schätzung scheitert sta stande tungen tzung übernehmen überweisen unternehmen vereinbart vermieter vorhanden weigert