Mietminderung Ameisen: Pharaonenameisen
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Mietminderung Ameisen: Pharaonenameisen im Forum Mietrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

In der Wohnung haben wir Pharaonenameisen. Schädlingsbekämpfer ist seitens der Hausverwaltung mit Ködern erschienen. Die ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Mietminderung Ameisen: Pharaonenameisen

    In der Wohnung haben wir Pharaonenameisen. Schädlingsbekämpfer ist seitens der Hausverwaltung mit Ködern erschienen. Die Wohnanlage ist in einigen Häusern bzw. Wohnungen befallen! Nach Köderauslegung ist der Befall schlimmer geworden. Dürfen wir die Miete mindern?In welcher Höhe darf man mindern? Mit freundlichem Gruß

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    2,376
    Blog-Einträge
    45

  3. rechtlos
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Mietminderung Ameisen: Pharaonenameisen

    In dem Moment, in dem die Ameisen auftauchen, muss der Mieter das sofort anzeigen, um schlimmere Folgen zu vermeiden.

    Geschieht dies nicht, macht sich der Mieter unter Umständen sogar schadenersatzpflichtig.

    Im Zweifelsfall sollte dies schriftlich oder unter Zeugen geschehen - so kann der Vermieter die Anzeige im Nachhinein nicht bestreiten. In der Mangelanzeige sollte dem Vermieter eine Frist zur Beseitigung eingeräumt werden, um Gefahr im Verzug zu vermeiden.

    Handelt der Vermieter nicht sofort und setzt keinen qualifizierten Schädlingsbekämpfer ein, kann der Mieter eine außerordentliche fristlose Kündigung wegen Gesundheitsgefährdung einreichen.

    "Kann der Vermieter nicht nachweisen, dass der Mieter die Pharaoameisen nach einem Urlaub selbst eingeschleppt hat, dann muss er das Ungeziefer bekämpfen", sagt Ziaja.

    Den Kammerjäger muss der Vermieter bezahlen. Bei einem erheblichen Mangel kann der Mieter die Miete mindern: "Sobald der Vermieter Bescheid weiß, tritt nach dem Gesetz die Minderung in Kraft", so der Experte - und zwar so lange, bis der Mangel beseitigt ist.

    Quelle und mehr dazu

    Ungeziefer in der Wohnung - ZDF.de

  4. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Mietminderung Ameisen: Pharaonenameisen

    Unverbindliche persönliche Meinung eines biologisch interessierten Menschen, ohne Gewähr für Richtigkeit:

    Also, die Pharaonenameise ernährt sich u.a., glaube ich, von Abfällen und diversen Exkrementen. Angeblich kann diese Ameisenart auch Salmonellen und Staphylokokken übertragen. Der Einsatzradius dieser Ameise beträgt angeblich bis zu 40-50 Meter um die
    Ameisenkönigin/den Bau herum.
    Da diese Ameisen angeblich Umwelttemperaturen von mindestens 18 Grad C benötigen um sich wohl zu fühlen, würde ich mal die Ameisenstraße zurückverfolgen. Es würde mich nicht wundern, wenn diese irgendwo bei den Heizungs- und Warmwasserrohren der Wohnung / des Hauses anfängt.

    Wie sieht die Ameisenbelastung eigentlich im Winter aus ?
    Ist dann Ruhe, bis es draußen wieder wärmer wird ?

    Weiterhin benötigen die Ameisen Wasser.
    Die Ameisen verständigen sich untereinander u.a. durch Duftspuren. Diese Spuren führen die anderen Ameisen zur Futterquelle.
    Und genau das ist eine ihrer Schwachstellen !

    Falls Pharaonenameisen "Vorkosterameisen" haben, nützen vergiftete Köder wahrscheinlich nicht viel. Die Population hat dann eine "Schwarmintelligenz /kollektive Intelligenz" ähnlich wie eine Rattenfamilie. Fällt der Vorkoster tot um, wird der Köder von den anderen Ameisen nicht mehr gegessen. So einfach regeln die das.

    Mein Tip:
    Machen Sie es den Tieren so unangenehm wie möglich.
    Versuchen Sie mal Duftspuren/ganze Ameisen-Duftstraßen durch andere aggressive Düfte zu überlagern (Alkohol etc.). Weiterhin keine Essensreste rumliegen lassen und oft Staub saugen.Ich behaupte einmal kühn, dass die Population es mit der Zeit merkt, wenn unzählige Arbeiterameisen nicht mehr zum Bau zurückkehren. Die werden dann ihre Straßen umlegen.

    Aber bevor Sie den Kampf mit den Ameisen aufnehmen und anfangen diese der Reihe nach mit dem Schlappen zu erschlagen, erkundigen Sie sich erst einmal, ob es sich hier nicht um umweltrechtlich geschützte Tiere handelt und Sie hier gegen eine Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie verstoßen (das mußte ich hier noch im Forum erwähnen, denn ganz ohne "Jura" geht es hier natürlich nicht).

    Gruß L&O

  5. unbekannt
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Mietminderung Ameisen: Pharaonenameisen

    an diejenige Person, die schrieb:
    "Unverbindliche persönliche Meinung eines biologisch interessierten Menschen, ohne Gewähr für Richtigkeit"
    Ich gehe davon aus, Sie hatten noch keinen Befall von Pharaonenameisen. Warum äußern Sie sich dazu?
    Ich hatte einen vor ca. 8 Jahren, und bin sogar Dipl.-Biol. (hab aber von Ameisen keine Ahnung).

    Es fing harmlos an. Eine kleine Ameise hier, eine kleine Ameise da. Na, was solls, dachte ich. Gehen schon weg.
    Pustekuchen. Als sie dann innerhalb Minuten Straßen auf den Küchentisch bildeten, auf dem ein Hühnchenschenkel zum abkühlen war, war es schon zu spät.
    Es waren plötzlich sehr viele.

    Ich habe viel probiert:
    Da ich dachte, sie kommen von Außen, habe ich den Balkon mit jeder Menge Gift behandelt: Hat nichts gebracht.
    Da es dann kalt wurde, und sie immer noch da waren, war klar, sie sind innen.
    Also habe ich normale Ameisenfallen gekauft und ausgelegt. Wenig Interesse von den Ameisen. Heute weiß ich ja auch, dass die
    Viecher nicht Zuckerwasser wollen, sondern Protein.
    Dann habe ich Giftpuder an ein paar Ecken verteilt. Sehr vorsichtig, denn ich wollte mich ja nicht vergiften. Aber das hat gar nix gebracht.
    Da es dann Winter war, habe ich tagelang die Fenster auf gehabt, um es ihnen unbequem zu machen.
    Irgendwann musste ich heizen. Mir war nach Tagen der Kälte ziemlich kalt. Und die Ameisen waren immer da.
    Ich vermutete sie in den Fußbodenleisten und flutete alle Leisten mit Spiritus.
    Das hat sie dezimiert, aber sie kamen wieder. Heute weiß ich warum: Die Nester waren in Schränken und Regalen.
    Dann habe ich Mengen von pflanzichem Ungezieferspray versprüht, aber es half nichts.

    Ich war verzweifelt.
    Ich las, dass der Vermieter sofort zu verständigen ist. Ich hatte Angst, dass er mich für das ganze verantworltich macht und
    hohe Kosten eines Fachmanns auf mich zukommen. Dass die Wohnung ausgeräuchert/ausgepritzt werden müsste.
    Ich habe micht nicht gemeldet. Dann las ich sogar, dass das Gesundheitsamt informiert werden müsste.
    Machte mir alles nur noch mehr Angst.

    Ich war nach über einem halben Jahr am Ende mit den Nerven.
    Selbst ausziehen konnte ich ja nicht. Ich hätte sie ja irgendwie mitgenommen. Ich hätte also mein ganze Hab und Gut wegwerfen müssen.

    Dann las ich endlich fundiert über diese Ameisen: dass sie viele Nester über dem Boden suchen und dass sie mit herkömmlichen
    Ameisenmitteln nicht bekämpfbar sind. Einige sagten, man bekommt sie ohne professionelle Hilfe nicht los.

    Dann stieß ich auf einen Hinweis mit Ködern für Pharaonenameisen. Köderfallen.
    Sie waren aus Leberextrakt mit einem Stoff, der bei der Königin die Fruchtbarkeit hemmt.
    Ich habe großzügig bestellt, und alle paar Meter eine Falle an die Fußbodenleiste geklebt.
    Es war nicht billig, so um die 150 Euro habe ich ausgegeben - ohne viel Hoffnung.
    Dazu habe ich alle Schränke und Regale ausgeräumt und nach Nestern gesucht. Habe so um die 15 Stück gefunden:
    In Schachteln, Computerteile liebten sie, kleine Plastikboxen, Gerätegehäuse.
    Das Vernichten vieler Nester hat sie schon etwas dezimiert. Der Köder hat sehr langsam gewirkt: nach ca 2 Monaten ließ es spürbar
    nach und nach 3 Monaten waren sie weg. Ich habe dazwischen nochmal Köder nachbestellt, da sie einige Boxen leer gemacht hatten.
    Beim Auszug aus der Wohnung viele Jahre später fand ich unter dem Fußboden (PCV) einige Köderlager mit Ameisenkadavern in den Ritzen.

    Ich war sie los und es ging mir wieder gut.

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Ameisen als Kündigungsgrund? im Forum Mietrecht
    Wir haben seit längerer Zeit Pharaonenameisen in unserer Wohnung, über die der Vermieter schon vor unserem Einzug Bescheid wusste. Wir haben ihn...
  2. Mietminderung im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Hallo wir haben seit Einzug branes Wasser aus allen Leitungen dies wurde auch schon mal repariert hat aber leider absolut nichts gebracht.Daraufhin...
  3. Ameisen Grund zur Mietminderung? im Forum Verbrauchermeldungen
    Ameisen können durchaus ein Grund zur Minderung der Miete sein. In Hinblick auf ein gutes Verhältnis zum Vermieter sollte man diesem allerdings auch...
  4. Musterbrief Mietminderung im Forum Mietrecht
    Hallo, hier bei mir im Haus wird gerade das Haus durch eine zusätzliche Etage erweitert.Da ich einen Heimarbeitsplatz habe und 3 Tage die Woche von...
  5. Mietminderung bei Ameisen im Haus im Forum Mietminderung
    Sind Ameisen ein Grund zur Mietminderung? Das LG Köln urteilte dazu, dass 24 Ameisen innerhalb von sechs Monaten keine Mietminderung...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: pharaonenameisen und mietminderung ameisen und pharaonenameise und mietminderung ameisenbefall und pharaonenameisen wohnung und mietminderung pharaoameisen und pharaonenameisen bekämpfen und mietminderung bei pharaoameisen und pharaoameisen mietminderung und mietrecht ameisen und pharaoameise mietminderung und pharaonenameisen köder und mietmangel ameisen und mietminderung wegen ameisen und ameisenbefall vermieter und ameisen in der wohnung mietminderung und ameisen mietminderung und pharaoameise gegessen und mietminderung wegen pharaoameisen und ameisen in ferienwohnung und mietminderung ameisen in der wohnung und mietrecht österreich ameisen und Pharaoameisen Mietrecht und ameisen kündigungsgrund und mietrecht ameisen in der wohnung und mietrecht ameisenbefall und mietminderung ameisenplage und ferienwohnung ameisen und pharaonenameisen gefährlich und ameisenplage im urlaub und pharaoameise kündigungsgrund und mietkürzung ameisenbefall und ameisenbefall mietminderung und zdf pharoameise und mietminderung bei ameisenbefall und ameisenbefall garten mietminderung und hausverwaltung ameisenbefall und rechtslage ameisenbefall und mietminderung ameisen in der küche und mietminderung ameisen wohnung und mietminderung pharaoameise und urteil pharaoameise und pharaoameisen Mieteminderung und ameisen hausverwaltung und ameisenbekämpfung im haus wohnanlage und mietminderung ameisen ferienwohnung und mietzinsminderung österreich ameisen und mietrecht ameisenplage im garten und pharaoameisen Miete und ameisen in mietwohnung mietrecht österreich und ameisen in der wohnanlage und pharaoameisen vermieter und minderung paraoameise und ameisenplage in ferienwohnung und mietrecht pharaoameise und mietminderung bei ungeziefer in fewo und schreiben mietminderung ameisen und höhe der mietminderung wegen ameisen in der wohnung und vermieterpflicht bei ameisen in wohnungen und ameisenbefall wohnung mietminderung und ameisen im garten mietrecht und ameisen im ferienhaus recht auf ersatz und mietkürzung bei ameisen und pharaonenameisen forum und ameisenstraße vermieter

Stichworte

Stichworte bearbeiten
ameisen angst anlage auszug balkon befallen bzw computer dach derung dlingsbek dürfe dürfen einige ens euro falle gru gruß häuser häusern hausverwaltung hilfe höhe leisten menschen mie miete mietminderung mindern minderung minute pharaonenameisen rfen sei seite seitens tagen ung unge user usern vermieter ware wohnanlage wohnung wohnungen ziemlich