Mieter verbietet Hundehaltung ohne triftigen Grund
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Mieter verbietet Hundehaltung ohne triftigen Grund im Forum Mietrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo =) meine frage ist folgende: im mietvertrag steht hundehaltung auf absprache mit vermieter, vermieter ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Fragesteller
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    2

    Standard Mieter verbietet Hundehaltung ohne triftigen Grund

    Hallo =)
    meine frage ist folgende:
    im mietvertrag steht hundehaltung auf absprache mit vermieter, vermieter verbietet hundehaltung da er schlechte erfahrung mit mieter gemacht hat der einen hund hielt. darf der vermieter ohne trifftigen grund die haltung eines hundes verbieten ?

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    554

    Standard

    Die Klausel im Mietvertag ist wirksam. Seine Entscheidung gegen einen Hund muß allerdings sachlich begründet sein. Das heißt, die Begründung "schlechte Erfahrung" reicht m.E. nicht aus, er sollte da schon konkreter werden.
    Gruß aus Dortmund

    Rudido

    Rupodos kleine Themenwelt und Internetabzocke

  3. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard

    Zitat Zitat von Muffinbarde Beitrag anzeigen
    Hallo =)
    meine frage ist folgende:
    im mietvertrag steht hundehaltung auf absprache mit vermieter,
    Bei dieser Klausel kann der Vermieter "frei" entscheiden wem er die Haltung erlaubt.
    Er könnte es sogar einem Mieter erlauben,einem andereren verbieten.
    Dies muss er aber dann fundiert begründen.
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  4. Fragesteller
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    2

    Standard

    also kann er es nicht verbieten, solange er keinen triftigen grund dafür hat ?

  5. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard

    Zitat Zitat von Muffinbarde Beitrag anzeigen
    also kann er es nicht verbieten, solange er keinen triftigen grund dafür hat ?
    Er kann es generell verbieten.
    Er kann es aber auch einem erlauben,einem ander verbieten. Dann muss er es fundiert begründen

    Ps.
    Es kommt aber auch auf die Rasse an.Einige gelten als "Kleintiere".
    Kleintierhaltung kann er nicht verbieten.
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  6. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    554

    Standard

    Der Mietvertrag sieht eine Zustimmung des Vermieters zur Tierhaltung vor.
    Steht im Mietvertrag, dass jede Tierhaltung der Zustimmung des Vermieters bedarf, so steht diese im Ermessen des Vermieters. Der Vermieter darf hier nicht generell entscheiden, sondern muss in jedem einzelnen Fall eine Entscheidung treffen. Steht im Mietvertrag, dass jede Tierhaltung der Zustimmung des Vermieters bedarf, ist der in der Entscheidung frei, ob er Hunde- oder Katzenhaltung erlaubt. OLG Hamm (AZ: 4 ReMiet 5/80) Der Mieter kann bei derartigen Vertragsklauseln aber davon ausgehen, dass der Vermieter die Zustimmung erteilt, wenn nicht sachliche Gründe vorliegen, die die Verweigerung der Zustimmung rechtfertigen - LG Ulm (AZ: 1 S 286/89-01). Das gilt erst recht, wenn andere Mieter im Hause schon einen Hund oder eine Katze halten. LG Berlin (AZ: 64 S 234/85).
    Quelle:www.verbraucher-urteile.de - Tierhaltung in Mietwohnungen, Tipps, Hinweise und Urteile

    Nachtrag:
    Was sind Kleintiere? Kleintiere sind nach der sich aus dem Urteil des BGH vom 14.11.2007 ergebenden Abgrenzung solche, die in geschlossenen Behältnissen gehalten werden, also nicht frei in der Wohnung oder dem Haus umherlaufen. Kleintiere sind also Tiere, die keine Störungen bei Nachbarn hervorrufen können und keine Schäden an der Wohnung verursachen, sofern sie in üblicher Zahl und Art gehalten werden. Darunter fallen zum Beispiel Wellensittiche, Hamster, Kaninchen, Meerschweinchen, Rennmäuse, Zierfische und ähnliche Tiere. Um insoweit rechtliche Klarheit zu schaffen, hat der BGH in dem vorgenannten Urteil vom 14.11.2007 klargestellt, dass Hunde und Katzen keine Kleintiere sind.
    Quelle:http://www.mietrechtslexikon.de/a1le...ierhaltung.htm
    Geändert von rudido (01.12.10 um 13:11 Uhr)
    Gruß aus Dortmund

    Rudido

    Rupodos kleine Themenwelt und Internetabzocke

  7. R-R-D Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2009
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo, vielleicht darf ich mich auch zu diesem aktuellen Thema zu Wort melden und meine Erfahrungen berichten.
    Nach 20 Jahren bin ich im Juni 2010 in eine neue Wohnung umgezogen. Wir haben ebenso lange Bernersennen-Hunde und eventuell einmal im Jahr Welpen. Meine jetzigen Vermieter hatten uns in unserer vorherigen Wohnung besucht, um wahrscheinlich zu schauen, wie wir leben und in welchem Zustand die Wohnung ist. Bei dieser Gelegenheit haben sie auch meine beiden Bernersennenhündinnen kennengelernt und für angenehm empfunden. Aufgrund dessen wurde auch im Mietvertrag eine Zusatzklausel aufgestellt: Hundehaltung ist erlaubt und auf maximal 2 Hunde begrenzt. So steht es wörtlich dort. Da uns bei der Vermietung dieser jetzigen Wohnung einiges verschwiegen worden ist, bzw. nicht alles mitgeteilt worden ist, was ein angenehmes Wohnen hier unmöglich macht, kommt es nun zu Auseinandersetzungen. Unser Vermieter will nun darauf bestehen, dass meine Hunde nicht in der Wohnung gehalten werden dürfen. Das für die Ausenhaltung mit angemietete Gartenhaus (gefließt mit Fenster und Stahltür ) war ebenfalls eine Unterkunft für meine Hunde. Da nun aber Minustemperaturen herrschen, möchte ich sie aus erklärlichen Gründen dort nicht unterbringen. Ich schlug vor, eventuell eine Heizquelle dort aufzustellen/anzubringen. Mein Vermieter untersagte mir dieses und auf Nachfrage, wo ich denn dann bitte meine Hunde unterbringen sollte, erhielt ich die Antwort: " Das ist ihr Problem " ! Ungeachtet dessen, dass ich mir schleunigst eine andere Wohnung suchen werde, muss ich ja nun für diesen Winter eine angemessende Unterkunft für meine Hunde haben. Wie schaut hier die Rechtslage aus ? Darf mein Vermieter die Hundehaltung im Haus nachträglich verbieten?
    Und ich stelle immer wieder fest - man schaut den Menschen nur vor den Kopf.
    und trotzdem wünsche ich Allen, die diesen Beitrag lesen (oder auch nicht) eine besinnliche Vorweihnachtszeit.
    Mit freundlichen Grüßen
    Wandaduena

  8. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    554

    Standard

    Kann die Tierhaltung nachträglich verboten werden?
    Eine Erlaubnis kann widerrufen werden, wenn das Tier die Mitbewohner nachweislich belästigt, z.B. durch dauerndes Bellen oder durch Häufchen im Flur etc.... Viele Richter erlauben jedoch das Halten des störenden Tieres weiterhin unter der Auflage, daß diese störenden Zustände beseitigt werden.
    Quelle: Willkommen auf den Seiten des Tierrechtsbund Aktiv e.V.
    Gruß aus Dortmund

    Rudido

    Rupodos kleine Themenwelt und Internetabzocke

  9. Support Team
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    4,373
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Hallo Wandaduena
    Der Hinweis von rudido sagt ja eigentlich schon alles aus.
    Ein nachträgliches Verbot ist an hohe Hürden gebunden, da in ihrem Fall zudem eine klare Erlaubnis vorliegt und diese nicht den Ort der Haltung angibt, spricht nichts dagegen die Hunde rein zu holen.

  10. R-R-D Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2009
    Beiträge
    14

    Standard

    Ein freundliches "hallo" an das Team,
    Ihre Zeilen beruhigen mich einwenig und ich habe auch bereits vorgesorgt und über den Telefonanschluss mich selber vergewissert, ob meine beiden Berner irgendwelche Laute während meiner Abwesenheit von sich geben. Außer Wasserschlecken habe ich am Telefon nichts vernommen. (ich habe mich über das Handy also selber angerufen). Sie stören also auch in keiner Weise die Obermieter ! Berufstätige Menschen haben so wenig Freizeit und das bisschen Freizeit soll dann auch noch mit solchen Streithähnen verbracht werden???????? Sorry, aber ich muss grad mal meinen Frust ablassen.
    Oh du Fröhliche ♫♫♫♫
    Liebe Grüße
    Wandaduene

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Vollbremsung ohne ersichtlichen Grund im Forum Urteile im Verkehrsrecht
    Zwei Autos standen hintereinander an einer Ampel. Als sie grün wurde, hupte der Hintermann, weil sein Vordermann die Grünschaltung nicht sofort...
  2. Kündigung ohne Grund nach Elternzeit im Forum Arbeitsrecht
    Hallo zusammen, folgende Situation: Meine Frau ist seit 2007 in einer Praxis angestellt. Zuerst war der Vertrag befristet, wurde aber 2008 in...
  3. AG verbietet Umgang mit Ex-AN im Forum Arbeitsrecht
    Arbeitgeber mischt sich in das privatleben von angestellten ein Folgende Situation: Person A Person A machte eine Ausbildung bei Burger King,...
  4. Vermieter will Kaution einbehalten ohne Grund! im Forum Mietrecht
    So wir brauchen unbedingt hilfe bzw. fachmännische Ratschläge. Mein Freund und Ich sind 5monaten aus unserer ersten gemeinsamen Wohnung...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: vermieter verbietet hund und hundehaltung nachträglich verbieten und triftiger grund hundehaltung und triftiger grund gegen hundehaltung und hundehaltung triftiger grund und vermieter verbietet hundehaltung und mieter verbietet hundehaltung und mietvertrag hunde aus triftigen grund und triftige gründe für hundehaltungsverbot und tierhaltung nachträglich verbieten und Triftige gründen gegen Hundehaltung in der Mietwohnung und tierhaltung ist in absprache mit dem vermieter erlaubt und was sind triftige gründe um die hundehaltung in einer wohnung zu verbieten und vermieter verbietet hund wegen schlechter erfahrungen und standard mietvertrag tierhaltung und mietrecht triftiger grund untersagung tierhaltung und triftige gründe keine hundehaltung und kann tierhaltung im mietvertrag nachträglich verboten werden und was ist ein triftiger grund hund zu verbieten und vermieter verbietet hund nachträglich  und kann man hundehaltung nachträglich verbieten und mieter verbietet hund und darf ich als vermieter die hundehaltung verbieten und mietvertrag verbietet hund und kann ein vermieter einen hund einfach ohne grund verbieten und gründe für hundehaltungsverbot und was wäre ein triftiger grund keine hundehaltung zu erlauben und mietvertrag tierhaltung triftige gründe und was sind trifftige gründe für hundehaltungsverbot in wohnung und hundehaltungsverbot triftiger grund und vermieter trifftige gründe hund und hundehaltung im mietvertrag nachträglich verbieten und mietrecht triftige gründe gegen hundehaltung und triftige gründe verbot hund und kann mieter ohne grund hundehaltung verbieten und triftiger grund hundeverbot und tierhaltung trifftiger grund und hundehaltung triftige gründe und tierhaltung triftigen grund verbieten und hund und tierhaltung darf nur aus triftigem grund untersagt werden und mietrecht triftigem grund und kann vermieter hundehaltung trotz klausel in absprache im mietvertrag verbieten und vermieter hundehaltung nachträglich verbieten und gerichtsurteil mietrecht hundehaltung erster hund erlaubt klausel neuer hund auf anfrage und nachträglich hundehaltungsverbot und hundeverbot ohne grund und nachträglich hundehaltung verbieten und hundehaltung verbieten triftige gründe und tierhaltung triftiger grund und nachträgliches haustierverbot hunde Mietvertrag und mietrecht hundehaltung nachträglich verbieten und triftige gründe hundeverbot und gründe für das verbieten eines hundes und trifftiger grund hund vermieter und tierhaltung in wohnung nachträglich verbieten und hund nachträglich verbieten und kann mitmieter hund verbieten und haustierverbot hunde mietvertrag nachträglich und trifftige gründe für widerruf bei hundehaltung und was steht im standard mietvertrag zu tierhaltung und mietrecht vermieter verbietet hund und vermieter untersagt hundehaltung und vermieter verbietet hund obwohl hunde im haus sind und triftiger grund hund verbieten

Stichworte

absprache folge folgende frage gemacht gru grund hat hundehaltung hundes mie mieter mietvertrag nachträglich ohne scheiden schlechte steht triftige triftigen ung verbieten verbietet vermieter vertrag