Mieterhöhung Zustimmung
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Mieterhöhung Zustimmung im Forum Mietrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Ich habe im September letzten Jahres eine Zustimmung zur Mieterhöhung meines Vermieters bekommen.Die Miete wurde ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Nur eine Frage
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    1

    Standard Mieterhöhung Zustimmung

    Ich habe im September letzten Jahres eine Zustimmung zur Mieterhöhung meines Vermieters bekommen.Die Miete wurde darin um 48,.€ erhöht.Da diese Erhöhung noch auf "Eheleute Schmitz" ausgestellt war,mein Mann jedoch schon seit einigen Jahren gar nicht mehr in meiner Wohnung wohnt u.sich auch schon genauso lange aus der Wohnung abgemeldet hat, habe ich mich telefonisch mit der Sachbearbeiterin in Verbindung setzen wollen,diese befand sich jedoch in Urlaub.Also sprach ich mit ihrem Vertreter, erklärte ihm die Sachlage und er versprach mir die auf meinen Namen umgeschriebene Zustimmungserklärung zu zuschicken, da ich diese ja auch noch bei der Arge(die meine Miete monatlich überweist) einreichen mußte.
    Nach dem ich die Zustimmungerklärung in der neuen, umgeschriebenen Form erhielt, faxte ich diese unterschrieben an die Wohnungsgesellschaft(mein Vermieter) und schickte das Original unterschrieben an die Arge.Diese übernahme ab Dez.die neue Miete.
    Im Februar diesen Jahres bekam ich noch einmal diese Zustimmungerklärung mit dem Hinweis,ich hätte meine Zustimmung immer noch nicht gegeben.Ich dachte, daß es sich hierbei um ein Mißverständnis handelte.
    Heute hatte ich zu meinem Erstaunen ein Brief vom Amtsgericht im Briefkasten, sowohl auf meinen Namen, wie auch wieder auf den meines Mannes, in dem mir mitgeteilt wurde, daß die Wohnungsgesellschaft, durch ihre Anwälte) Klage gegen mich, meinen Exmann und noch ein paar andere Mieter eingereicht hätten, und ich solle nun 106,00€ Prozeßkosten u.ä. zahlen.
    Ist das rechtens? Bin ich als Privatperson jetzt dazu verpflichtet, meine Faxe oder andere Schriftstücke bis zum Empfänger zu verfolgen, damit sie nicht verloren gehen?
    Habe ich nich durch die Zahlung der erhöhten Miete, so etwas wie eine Zustimmung gegeben, zumal sie ja in schriftlicher Form der Arge vorlag?

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Zustimmung zur Kündigung durch den Betriebsrat im Forum Verbrauchermeldungen
    Stimmt es, dass der Betriebsrat jeder Kündigung zustimmen muss, damit diese wirksam wird? Halten wir diese Frage zunächst einmal sehr allgemein und...
  2. Arge: Zustimmung zum Umzug im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Hallo, meine Schwester möchte von Bochum nach Gelsenkirchen ziehen. Die ARGE Bochum und Gelsenkirchen sind sich jedoch nicht einig, wer dem aktuellen...
  3. Haltung von Haustieren nur mit Zustimmung des Vermieters im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    In meinem Mietvertrag steht, dass die Haltung von Haustieren nur mit Zustimmung des Vermieters erlaubt ist. Ich möchte mir ein Zwergkaninchen...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: mieterhöhungsformulare kostenlos und mieterhöhungszustimmung und vermieter klage auf mieterhöhungszustimmung und arge zustimmungserklärung mieterhöhung und mieterhöhung zustimmungserklärung arge und mieterhöhung zustimmung und mieterhöhungsformulare und arge umzug zustimmung mieterhöhung und kostenlose mieterhöhungsformulare für vermieter und mietanpassung unterschreiben arge und mieterhöhung zustimmung von arge und kostenlose mieterhöhungsformulare stand 2012 und mieterhöhung arge und zustimmung bei Miete und Mieterhöhung bei bei der Arge

Stichworte

amtsgericht anw arge bekam bekomme bernahme berweist brief briefkasten dach diesen dung eheleute eilt einige einmal einreichen empf empfänger ens erhöht erhöhte erhöhten erhöhung erkl erklärte etwas exmann fax februar form gar gegebe gehe handel hat hierbei hinweis jahren jahres jedoch klage kosten letzte letzten lich mal mann mannes mehr meinem meinen meiner meines mich mie mieterh mieterhöhung mitgeteilt monatlich name namen nicht noch original paar person privatperson rechte rechtens reichen rung sachlage sei seit setzen tte tten überweist unterschriebe urlaub verbindung verloren vermieters verpflichtet verst vertreter wohnung wohnungsgesellschaft zahlen zahlung zus zustimmung