Fenster erneuern, kaputte Küche bezahlen und mehr = Nötigung
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Fenster erneuern, kaputte Küche bezahlen und mehr = Nötigung im Forum Mietrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo Zusammen, habe da mal eine Frage, ich hatte folgende Situation ende letzten Jahres. Mir ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Fragesteller
    Registriert seit
    Feb 2013
    Beiträge
    9

    Standard Fenster erneuern, kaputte Küche bezahlen und mehr = Nötigung

    Hallo Zusammen,

    habe da mal eine Frage, ich hatte folgende Situation ende letzten Jahres.

    Mir wurde eine Wohnung mündlich (ich weiß doof) zugesagt. Mietvertrag folgt, ich sollte mich aber erst einmal um die Kündigung kümmern, dauert ja auch immer was. Kündigung war dann auch durch und dann gab es nach langem Hin und Her auch endlich einen Termin für den Mietvertrag. Vorher war mit dem alten Herrn (Vater und Eigentümer der Wohnung) ausgemacht, das die Einbauküche sowie die Einbauschränke kostenfrei übernommen werden können, sowie das wir die Sachen entsorgen können, wenn wir was eigenes mitbringen, also Fair.

    Am Tag des Vertragsabschlusses allerdings (wie üblich mit dem Sohn getroffen) zieht er den Mietvertrag und mit einem mal lauter lustiger Zusatzzettel. Zum diese sollten wir alle Unterschreiben, sonst kriegen wir die Wohnung nicht! Frechheit dachte ich mir, aber was sollt ich machen, mit meiner kompletten Familie ins Obdachlosenheim ziehen?! Aber das nur so.

    Ein Zettel war, das wir im Winter die Streupflicht haben.
    Einer das wir für die Wartung und Instandhaltung der Therme und Heizanlage verantwortlich sind.
    Einer das wir falls die Fenster zu Bruch gehen diese ersetzen müssen.
    Einer das wir die Einbauschränke und Küche mit 1000€ kaufen sollen.

    Da waren wir erst einmal Platt. Bestimmt eine Stunde diskutiert, was das alles soll. Seine Antwort: Ist ja nicht sein Problem gehört nun mal zum Mietvertrag, alles oder gar nichts!

    War natürlich auch lustig das die Kto und BLZ von der Küche nicht die vom Vater war, also wahrscheinlich die vom Sohn.

    Naja nachdem uns garantiert wurde, das alles funktioniert und wir den "Kaufpreis" auf 400 runtergehandelt mit 10€ Ratenzahlung pro Monat hatten, unterschrieben wir.

    Nun das Problem: Der Kühlschrank funktionierte nicht mehr. Der Gasherd auch nicht und der Backofen ist auch kurz vor Tod, sobald man Ihn einschaltet, gibt es einen Kompletten Stromausfall! Haben ja auch nur eine Sicherung für die ganze Wohnung.

    Dem Typen also bescheid gegeben, das alles kaputt ist. Sein Spruch: gekauft ist gekauft. Also kurz, weiter ab bezahlen. Jetzt kam er vor kurzem und meinte, er hätte gern die ganze Ursprüngliche Summe in einem, bis zum 31.09.2013. Ging aber leider nicht, der September hatte nicht so viele Tage. Also kurz Brief geschrieben weshalb mit einem Mal 1000€ und das alles ja kaputt sei wie besprochen und das er erstmal Nach erfüllen sollte, da er sonst gar nichts mehr sieht. Wenn überhaupt kriegt er die 10€ weiter und fertig. Seit dem wieder nichts gehört.

    Geschrieben hatte er wahrscheinlich, weil ich zuvor eine Erneuerung der Gastherme forderte, da diese schon 30 Jahre alt war und der Druck jede Woche nachgefüllt werden musste, sonst konnte man nicht Duschen oder Baden. Wahrscheinlich wollte er die Einbaukosten irgendwie wiederkriegen.

    Nun aber meine Fragen:
    1. Einmal sieht es so aus, das der Sohn Anwalt von Beruf ist. D. h. wenn er wirklich im recht wäre, hätte er sicher geschrieben oder angerufen, die Option ließen wir Ihm im Brief offen, nachdem wir weder Ihn noch den Vater telefonisch erreichten. Kann ich denn eine Nach Erfüllung fordern, auch wenn es bereits ein 3/4 Jahr her ist? Schließlich täuschte er uns ja, die Sachen sind ja nicht frei von Mängeln und beheben ist bei kaputten Sachen ziemlich schlecht, dann müsste er die ja austauschen!

    2. Muss ich wirklich die Wartung und die Instandhaltung der Heizung bezahlen und veranlassen (fast 200€ pro Jahr, wenn alles in Ordnung ist, sonst muss ich die Reparaturen auch bezahlen)! Schließlich ist es seine Heizanlage und auch die Rohre und alles zählt er dazu, die ebenfalls schon 50 Jahre alt sind. Also wenn ein Rohrbruch wäre sind wir die dummen die es zahlen sollen.

    3. Ich kann doch nicht die Fenster zahlen sollen, wenn die kaputt gehen. Kann ich eigentlich Doppeltverglaste Fenster fordern, wenn die alten Einfachverglaste nicht richtig schließen und vor allem auch nicht einbruchsicher sind? Eine Nachbarin hat die bekommen aus dem Grund, ich und der Mieter über uns nicht wir haben überall die dünnen Scheiben und kaum schließbare Türen und Fenster.

    4. Bin ich verpflichtet zu Streuen und zu Räumen im Winter, obwohl ich im 1. OG wohne, sowie um diese Zeiten an der Arbeit bin. Kann ja schlecht meine Arbeit vernachlässigen, aber das hatte den Sohn nicht interessiert! Bin ich dann haftbar wenn etwas passiert? Einer fällt hin etc.?!

    Würde mich freuen wenn Ihr es bis hierher geschafft habt und mir weiterhelfen könntet. Vor allem das mit der Küche und den Einbauschränken interessiert mich, da wir beim Einzug die Wohnung auf eigene Kappe renovieren mussten war alles 50 Jahre alt und seit 5 Jahren unbewohnt, Böden, Wände, Therme etc. und nun auch das kaputte Zeug noch zahlen, seh ich nicht mehr ein! Wir wollten uns für 500€ eine neue Küche reinsetzen nun zahlen wir den Müll ab.

    Ganz Liebe Grüße

    Marcel

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. 01,04: Radfahrer müssen mehr bezahlen - kein Aprilscherz im Forum Aktuelle News
    Fahren bei Rot oder auf der Straße statt auf dem Radweg. Bisher waren die Strafen für Radfahrer im Straßenverkehr verhältnismäßig gering. Doch auch...
  2. Kaputte Kondome im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Hallo Meine Frage ist total ernst gemeint und ich bitte um richtige Tipps. Wir haben uns eine Packung Kondome gekauft. Im November Da ich nun...
  3. Teppichboden - muss der Vermieter ihn erneuern? im Forum Mietrecht
    Guten Tag, seit fast 11 Jahren wohne ich in einer Mietwohnung. Bestandteil dieser Wohnung ist ein Teppichboden, der in Wohn-, Schlaf- und...
  4. Teppich bezahlen und erneuern oder so belassen??? im Forum Mietrecht
    Hallo alle zusammen, brauche unbedingt Hilfe bin vor gut zwei jahren in diese Wohnung gezogen, damals war kein Teppich drinnen, den habe ich...
  5. Muss mein Vermieter die Fenster erneuern? im Forum Mietrecht
    Hallo alle zsm... :-) habe ein kleines großes problem, und zwar wohne ich seit dez.2007 in meiner ersten eigenen wohnung,habe dementsprechend keine...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach:

Stichworte

alten anwalt arbeit baukosten beruf bezahlen brief dach eigentümer einzug familie frage freuen heizung jahren jahres kaputt kaputten kaufen kaufpreis kühlschrank kündigung liebe mängeln mieter mietvertrag monat müsse nicht nichts nur ordnung ratenzahlung räumen recht richtig schließen sohn tag tage termin therme vater verpflichtet vertrag vertrag. vertragsabschlusses ware wartung wohnung zahlung zeiten ziemlich