Ihre Frage einem Anwalt stellen

Verständnis-Garantie

Unsere Anwälte sind um eine für den juristischen Laien verständliche Sprache bemüht. Sollten Sie das Beratungsergebnis trotzdem einmal nicht nachvollziehen können, fragen Sie einfach nach. Der Anwalt erklärt Ihnen die Ausführungen - selbstverständlich kostenlos. Eine Beratung über AnwaltOnline – Anwälte können Sie immer nachvollziehen und verstehen, das garantieren wir.

Rückfragen inklusive

AnwaltOnline - Ihr Rechtsanwalt im Netz Wenn Sie nach Erhalt der Beratung noch Rückfragen haben, fragen Sie einfach! Bei den AnwaltOnline – Anwälten fallen im Gegensatz zu den meisten übrigen Beratungsangeboten für Rückfragen keine zusätzlichen Kosten an, solange sich der Sachverhalt nicht verändert oder erweitert. Übersicht

Alles schriftlich

Ihr Rechtsanwalt im Netz Anders als bei einer telefonischen oder anderen mündlichen Beratung haben Sie alles schwarz auf weiß vorliegen und können die Ausführungen des Anwalts auch Ihrem Gegner vorlegen - das fällt ansonsten schwer.

Anfrage archiviert

Sollten Sie die anwaltlichen Ausführungen einmal verlegen, so können Sie die vollständige Beratung jederzeit bei Ihrem AnwaltOnline - Anwalt in Kopie anfordern - für die Zusendung via Email entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Weitere Fragen - kein Problem

Bei Erweiterungen des Sachverhaltes oder weiteren Fragen, die sich im späteren Verlauf des Falles ergeben, berät Sie Ihr AnwaltOnline – Anwalt selbstverständlich weiter. Im Bedarfsfall können Sie auch eine außergerichtliche oder gerichtliche Vertretung in Anspruch nehmen. In diesem Fall werden die Gebühren der Erstberatung auf die für die Vertretung anfallenden Kosten angerechnet.

Keine überraschenden Kosten

Ihr AnwaltOnline - Anwalt informiert Sie gründsätzlich über alle anfallenden Gebühren vorab. Entstehen - etwa wegen einer überraschenden Erweiterung des Sachverhaltes oder einer Vertretung - weitere Gebühren, erhalten Sie hiervon Nachricht. Der Anwalt wird erst dann weiter tätig, wenn Sie den zusätzlichen Gebühren zugestimmt haben. Sie zahlen also niemals Gebühren, die Sie nicht zuvor mit Ihrem AnwaltOnline - Anwalt vereinbart haben.

Kein Zeitlimit

Ihr AnwaltOnline - Anwalt nimmt sich Zeit für Sie - so viel wie notwendig. Anders als bei einer telefonischen Beratung oder bei einem Stundenhonorar tickt keine Kostenuhr im Hintergrund, wenn Sie Nachfragen haben, etwa weil bestimmte Ausführungen des Anwaltes Ihnen nicht gleich verständlich sind oder Sie etwas einfach noch genauer wissen möchten. Fragen Sie nach, Rückfragen sind inklusive, sofern der Sachverhalt nicht geändert oder erweitert wird.

Umfassende Einsicht in Unterlagen

Oft ist für eine umfassende Beratung die Einsicht in Unterlagen notwendig - bei AnwaltOnline ist das kein Problem. Senden Sie Ihrem AnwaltOnline - Anwalt alles notwendige zu. Via Fax, Email oder Post - Sie haben die Wahl. Ihr Anwalt wird alle benötigten Unterlagen von Ihnen anfordern.

Vollwertiger Ersatz einer Erstberatung

Eine Beratung beim AnwaltOnline – Anwalt ersetzt eine Erstberatung bei einem Anwalt vor Ort und bleibt dabei im unteren Bereich des gesetzlichen Gebührenrahmens - lassen Sie sich einfach ein unverbindliches Angebot machen.

Keine Verpflichtung zur Beauftragung

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen - es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.