Crowdfuding in Frankfurt
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Crowdfuding in Frankfurt im Forum Finanzrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Guten Tag, in Frankfurt soll am Henninger Turm von den MoschMosch-Gründern Matthias Schöneberger und Tobias ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Crowdfuding in Frankfurt

    Guten Tag,

    in Frankfurt soll am Henninger Turm von den MoschMosch-Gründern Matthias Schöneberger und Tobias Jäkel ein Brauhqaqus eröffnet werden. Sie laden Mitglieder der Rabattkarten bei MoschMosch (12 Filialen) ein, sich per Crowdfunding - bis zu 500.000 € - mitzubeteiligen bei einer Rendite von 4,8% pro Jahr und einer Laufzeit von 3 Jahren. Die Lage ist etwas dezentral, vorher war das Gebäude ein Getreidesilo. Dafür gibt es dort ein Einkaufszentrum, viele neue Wohnungen etc.

    Lohnt es sich da zu investieren oder ist die Insolvenzgefahr zu hoch?

    MfG Leon

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Mar 2016
    Beiträge
    116

    Standard AW: Crowdfuding in Frankfurt

    Da solltest du echt lieber einen Experten fragen

  3. McFrust
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Crowdfuding in Frankfurt

    Was ist ein "Brauhqaqus"?

    Ein Brauhaus?

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach:

Stichworte

Stichworte bearbeiten
daf etc etwas ffnet filiale filialen frage fragen frankfurt geb ger gründer guten jahr jahre jahren karte karten laufzeit lieber mitglieder nder ndern pro rabat rum tag ude unge vorher wohnungen