Unterhaltsfrage
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Unterhaltsfrage im Forum Familienrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hilfe bei Rechtsproblem - Unterhalt Hallo, ich habe n problemchen hier. mein sohn hat ohne ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Unterhaltsfrage

    Hilfe bei Rechtsproblem - Unterhalt
    Hallo, ich habe n problemchen hier.
    mein sohn hat ohne schulabschluss ende (8. klasse) die schule abgebrochen (gegen unseren willen, mit viel stress etc) und hat totalverweigert. er hat dann ca ein halbes jahr später ein schulprojekt mit altenrativem unterricht begonnen, das aber auch nach einer ganzen(!) woche wieder abgebrochen.

    dann hat er noch einmal über eine fernschule versucht den schulabschluss nachzuholen, was er aber nach ca 3 monaten auch wieder abbrach.

    jetzt hat er auf einer privatschule seinen realschulabschluss nachgeholt (den ICH ihm finanzierte) und macht auf der selben schule jetzt sein abitur.
    er bezieht momentan hartz4 und wohnt nicht mehr zuhause.

    die frage lautet nun: er brach 3 schulausbildungen ab und ich finanzierte ihm einmal den realschulabschluss als, sozusagen, ausserschulische ausbildung, da es ja schulgeld kostete und er dabei auch schon über 18 war.

    bin ich nun weiter verpflichtet unterhalt zu zahlen solange er abitur macht? kann das amt sein hartz4 von mir einfordern?

    das wäre ziemlich mies, da ich ja wirklich viel mitgemacht habe und ihm letztendlich auch eine "ausbildung" finanziert habe. ich weiß nur nicht ob das rechtskräftig ist, da es sich hier um keine berufsausbildung handelt.

    ich weiß das sich hier ein paar juristen und hobbyjuristen aufhalten, wäre es also möglich mir dabei zu helfen?

    mfg und vielen dank


    PS: ich habe schon viel gegoogled, aber mein problem hat scheinbar keiner

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Rheinhard
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    Klicken Sie hier und lesen dazu:

    http://dejure.org/gesetze/BGB/1610.html

  3. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    das hat mir nicht besonders weiter geholfen. da steht irgendwas von grob unbillig blabla, ich verstehe es aber nicht.

    was genau is denn mein fall für ein fall?
    kann sich mal einer die 30 sekunden nehmen und mir erklären was ich in meinem fall für rechte/pflichten habe?

  4. Rheinhard
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    das hat mir nicht besonders weiter geholfen. da steht irgendwas von grob unbillig blabla, ich verstehe es aber nicht.

    was genau is denn mein fall für ein fall?
    kann sich mal einer die 30 sekunden nehmen und mir erklären was ich in meinem fall für rechte/pflichten habe?
    dann lesen Sie im Original hier:

    § 1610
    Maß des Unterhalts.(1) Das Maß des zu gewährenden Unterhalts bestimmt sich nach der Lebensstellung des Bedürftigen (angemessener Unterhalt).

    (2) [COLOR="Red"]Der Unterhalt umfasst den gesamten Lebensbedarf einschließlich der Kosten einer angemessenen Vorbildung zu einem Beruf, [/COLOR]bei einer der Erziehung bedürftigen Person auch die Kosten der Erziehung.

  5. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    ja das hab ich gelesen, aber das wurde doch erfüllt oder?

    ich meine, er hat ja DREI MAL schule abgebrochen und dann haben wir die schulausbildung finanziert.

    müssen wir jetzt noch WEITER finanzieren?

  6. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    PS: die letzte leistung der finanzierung des schulabschlusses fand bereits nach volljährigkeit unseres sohnes statt, fals das wichtig ist

  7. Rheinhard
    Ratgeber Recht Gast

  8. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    hat mir auch nicht geholfen:

    also:

    mein sohn ist 21
    wohnt NICHT zuhause
    bezieht hartz 4
    hat 3 mal schule abgebrochen und bekam NACH erreichen der volljährigkeit eine schulausbildung finanziert (realschulabschluss)

    dannach hat er sich entschieden, noch das abitur zu machen. dies kostet natürlich auch schulgeld.

    nun meldet sich das amt bei uns und will sein hartz4 von uns zurückfordern, beziehungsweise den unterhaltsanspruch geltend machen.

    und DA möchte ich eben wissen ob ich überhaupt noch verpflichtet bin selbigen zu leisten, oder ob ich sagen kann "nein, es sieht soundso aus, ich zahle nicht".

  9. Rheinhard
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    ich würde Ihnen raten einen RA zu befragen

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Unterhaltsfrage: Unterhalt bei Ausbildung im Forum Familienrecht
    Hallo ich habe ein problem und vll kann mir jemand helfen. Also ich bin volljährig, lebe bei meiner mutter und mache zur zeit eine ausbildung.mein...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach:

Stichworte

Stichworte bearbeiten
abi abitur begonnen beratung berufsausbildung bezieht dan dann delt einfordern einmal ende etc familienrecht fer fordern frage ftig ganze ganzen gemacht handel handelt hartz hat helfen hilfe jahr klasse kostenlos laute letzte mach macht mal mehr möglich monate monaten nicht noch nur ohne paar privatschule rechtsfrage rechtskr rechtskräftig schule schulgeld sei seinen sohn stress tan unsere unseren unterhaltsfrage unterricht verpflichtet versuch wille woche wohn zahlen ziemlich