Schenkung - was ist zu beachten
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Schenkung - was ist zu beachten im Forum Erbrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo, der Großvater hat eine Tochter (Haupterbin), eine Enkelin und einen Enkel. Er möchte nun ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Schenkung - was ist zu beachten

    Hallo,

    der Großvater hat eine Tochter (Haupterbin), eine Enkelin und einen Enkel. Er möchte nun der Enkelin sein Haus mit einer Schenkung übertragen.

    - Was gibt es für die Enkelin zu beachten wenn der Großvater innerhalb von 10 Jahren nach der Schenkung stirbt?
    - Gibt es hier überhautpt die 10-jahres Regel?
    - Muss hier ein Anteil des Pflichtteils an die Haupterbin gezahlt werden?
    - Muss ein Teil an den Enkel gezahlt werden?
    - Kann es notariell geregelt werden dass keine andere Person als die Enkelin Anspruch auf das Haus hat?

    Vielen Dank für Ihre Antworten.

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Rheinhard
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Hallo,

    der Großvater hat eine Tochter (Haupterbin), eine Enkelin und einen Enkel. Er möchte nun der Enkelin sein Haus mit einer Schenkung übertragen.

    - Was gibt es für die Enkelin zu beachten wenn der Großvater innerhalb von 10 Jahren nach der Schenkung stirbt?
    - Gibt es hier überhautpt die 10-jahres Regel?
    - Muss hier ein Anteil des Pflichtteils an die Haupterbin gezahlt werden?
    - Muss ein Teil an den Enkel gezahlt werden?
    - Kann es notariell geregelt werden dass keine andere Person als die Enkelin Anspruch auf das Haus hat?

    Vielen Dank für Ihre Antworten.
    Zu Ihren Fragen habe ich folgendes im Internet gefunden:

    Erben, denen ein Pflichtteil zustand konnten bislang verlangen, dass Schenkungen an Miterben oder Dritte, die bis zu 10 Jahre zurücklagen, dem Erbvermögen wieder zugeschlagen werden. Aus der so ermittelten Summe wurde dann der Pflichtteil berechnet.
    Ab jetzt gilt die so genannte gleitende Ausschlussfrist, nach der Schenkungen, die ein Jahr zurückliegen, zu 90 Prozent angerechnet werden; solche die 2 Jahre zurückliegen zu 80 Prozent, die 3 Jahre zurückliegen zu 70 Prozent, usw., usw. Schenkungen die auch nur einen Tag länger als 10 Jahre zurückliegen, werden überhaupt nicht mehr angerechnet.
    Dabei werden Schenkungen unter Ehegatten nach einem besonderen Muster angerechnet. Die 10-Jahresfrist (und der vorgeschaltete Abschmelzungsprozess beginnt bei solchen Schenkungen nämlich erst am Tag des Todes oder der Scheidung.

    Quelle und weiteres klicke hier:

    http://www.abc-recht.de/ratgeber/erb...enkung_usw.php

    und hier:

    http://www.anwalt.de/rechtstipps/erb...ge_000197.html

    und hier:

    Rechtsanwalt München: Erbschaftssteuer, Schenkungssteuer, Erbschaftsteuer, Schenkungsteuer, Freibeträge, Steuerklassen, Bewertung, Anwalt
    Geändert von Rheinhard (29.09.10 um 08:35 Uhr)

  3. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    Vielen Dank für Ihre Antwort.

    So etwas habe ich mir schon gedacht.

    Da wird wohl ein weiterer Gang zum Notar nicht ausbleiben.

    MfG

  4. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    554

    Standard

    Wenn das mal keine Werbung ist
    Gruß aus Dortmund

    Rudido

    Rupodos kleine Themenwelt und Internetabzocke

  5. Manfred70
    Ratgeber Recht Gast

    Standard

    Ist Werbung bei fast allen Beiträgen, wurde von mir schon an Support gemeldet

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Schenkung im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    hallo, habe zum Geburstag im März einen älteren gebrauchten Laptop geschenkt bekommen. Nun möchte der Vorbesitzer, den laptop wiederhaben, da er...
  2. Schenkung im Alter im Forum Finanzrecht
    Wenn eine Tante ihrem Enkel in einer rechtlich offiziellen Schenkung ihr Sparvermögen übergibt, solange sie noch selbstständig in ihrer Wohnung lebt....
  3. Was ist bei einer Wohnungsbesichtigung durch den Vermieter zu beachten? im Forum Verbrauchermeldungen
    Oft wollen die Eigentümer einer Wohnung gern mal einen Blick in ihre Mietwohnung werfen. Dazu berechtigt sind sie nur, wenn ein berechtigtes...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: hausschenkung an enkel und allgemeine rechtsfragen schenkung an enkel und haus an enkel verschenken und schenkung haus enkel und haus schenkung enkel und schenkung eigentumswohnung an enkel und allgemeine rechtsfragen schenkung und haus enkel schenken und schenkung eigentumswohnung enkel und http:www.gratisrecht.deerbrecht4658-schenkung-was-ist-zu-beachten.html und schenkung wohnung enkel und schenkungen unter ehegatten nach einem besonderen muster angerechnet. die 10-jahresfrist (und der vorgeschaltete abschmelzungsprozess und schenkung haus enkel erbe berücksichtigen und muster hilfsbereitschaft schenkung und schenkung von haus an enkel und was ist bei einer schenkung an enkel zu beachten und haus verschenken an enkel und was ist bei schenkung haus an enkel zu beachten und eigentumswohnung verschenkt 10 jahresregel und was muß ich bei schenkung einer wohnung an das enkelkind beachten und erbschaft pflichtanteil enkel und rechtsfragen immobilien schenkung und rechtsfragen haus verschenken und schenkung immobilie enkel und schenkungen an enkel bei scheidung und scheidung schenkung Enkel und schenkung und abschmelzungsprozess pflichtanteil und hausschenkung an enkel 10 jahre und Hausschenkung an Enkel- wohnen und schenkung immobilie enkelkind und musterschreiben schenkung enkelkinder und rechtsfragen:schenkngen und 10 jahres frist immobilie schenkung an enkel und schenkung haus an enkel und die 10-jahresfrist (und der vorgeschaltete abschmelzungsprozess beginnt bei solchen schenkungen nämlich erst am tag des todes oder der scheidung. und Mustervertrag Hausschenkung an Enkel  und haus enkel verschenken 10 jahre und übertragung immobilie auf enkelkind und enkel haus schenken und schenkung was ist zu beachten und was ist bei schenkungen an enkel zu beachten und schenkung jahresfrist enkel und übertragung haus enkel und allgemeine rechtsfragen haus übertragen

Stichworte

Stichworte bearbeiten
anspruch antworten beach bertragen erhalb geregelt gezahlt hat haus jahre jahren jahres möchte muss notariell person pflicht regel schenkung sei stirbt teil tochter übertragen vater