sind meine Schwester und ich Erbberechtigt?
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

sind meine Schwester und ich Erbberechtigt? im Forum Erbrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Meine Eltern haben ein Haus, welches sie von Opa während ihrer Ehe überschrieben bekommen haben, ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard sind meine Schwester und ich Erbberechtigt?

    Meine Eltern haben ein Haus, welches sie von Opa während ihrer Ehe überschrieben bekommen haben, daher steht nur meine Mutter im Grundbuch. Wenn mein Vater stirbt, sind meine Schwester und ich Erbberechtigt?

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    2,376
    Blog-Einträge
    45

    Standard AW: sind meine Schwester und ich Erbberechtigt?

    Nach der gesetzlichen Erbfolge sind Kinder in "1. Ordnung" beim Tod erbberechtigt.
    Die Frage müsste aber lauten, ist das Haus überhaupt als Erbe anzusehen, wenn der Vater stirbt. Schließlich scheint es sich um ein Alleinvermögen der Mutter zu handeln.

    Das Helferlein

  3. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: sind meine Schwester und ich Erbberechtigt?

    Aber wenn es in der Ehe überschrieben wurde, gehört es dann nicht beiden, weil sie in einer Gütergemeinschaft leben?

  4. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    207

    Standard AW: sind meine Schwester und ich Erbberechtigt?

    Vermutlich meinst du nicht "Guetergemeinschaft" sondern "Zugewinngemeinschaft". Eine Guetergemeinschaft kann nur vertraglich geregelt werden und muss notariell beurkundet werden. Haben deine Eltern untereinander wirklich einen solchen Vertrag geschlossen? Wenn ja, wird's richtig kompliziert und man muesste erst einmal den genauen Vertrag kennen.

    Ich denke aber, du meinst tatsaechlich den gesetzlichen Gueterstand der Zugewinngemeinschaft. Dabei fallen beispielsweise Schenkungen und Erbschaften dem jeweiligen Anfangsvermoegen des Erben/Beschenkten zu und werden somit dessen alleiniges Eigentum.

    Hat deine Mutter das Haus also geschenkt bekommen oder geerbt, gehoert deinem Vater nichts davon und er kann dann natuerlich auch nichts davon vererben.

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Was tun wenn meine Reiseunterlagen nicht angekommen sind? im Forum Urteile im Reiserecht
    Pauschalurlauber müssen bei ihrem Reiseveranstalter Alarm schlagen, wenn ihre Reiseunterlagen nicht angekommen sind. Das Amtsgericht Aschaffenburg...
  2. Welche Rechte hat meine Schwester, die nie von zuhause ausgezogen ist? im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Meine Schwester (47) ist nie von zuhause ausgezogen und lebt seit dem Tod meines Vaters mit meiner Mutter in unserem Elternhaus, sie hat keine eigene...
  3. Dürfen meine Kollegin und meine Chefin öffentlich schlecht über mich reden? im Forum Arbeitsrecht
    Hallo! Hab ne frage! Ich bin jetz seit einem Jahr in einem Modegeschäft angestellt. Leider war ich schon öfter krank, weil ich mehrmals operiert...
  4. Wann ist man erbberechtigt? im Forum Erbrecht
    Fiktiver Fall: Eine Mutter hat 2 Kinder mit dem selben Mann und lässt sich nach einigen Jahren scheiden. Einige Jahre später bekommt sie mit einem...
  5. Partnerkarten von meiner Schwester im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Meine Eltern haben jeweils eine Partnerkarte von dem Hauptvertrag meiner Schwester bekommen . Es gab jedoch Monate in denen meine Schwester nicht...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach:

Stichworte

Stichworte bearbeiten
beide beiden bekomme berschrieben dan dann ehe eigentum eltern erbberechtigt erbe erbfolge ern falle frage geh geschenk geschlossen gesetzliche gru grundbuch handel haus helferlein kinder laute lauten lebe leben mutter nicht nur opa ordnung richtig schein scheint schwester sste steht stirbt tod überhaupt überschrieben ung vater verm vermögen