Händler verweigert Austausch
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Händler verweigert Austausch im Forum Ebayrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Guten Abend zusammen, folgendes ist passiert: Vor gut zwei Monaten habe ich mir über DAS ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Händler verweigert Austausch

    Guten Abend zusammen,
    folgendes ist passiert:
    Vor gut zwei Monaten habe ich mir über DAS online Auktionshaus einen Receiver im Wert von 114€ bestellt.
    Nun ist das gute Teil defekt und verweigert seinen Dienst. Der Händler bietet großzügiger Weise an, dass ich ihm das Gerät zuschicken kann und er es an den Hersteller weiterleiten würde, die das ganze dann auf einen GARANTIEFALL hin prüfen.
    Das Problem ist, dass ich keine Lust habe, 4 wochen oder mehr ohne Fernsehen auszukommen.

    Aus diesem Grund möchte ich den Gewährleistunganspruch ihm gegenüber geltend machen, udn verlange Nachbesserung in Form von Neulieferung einer mangelfreien Sache, denn bei 114€ Verkaufswert sollte das wohl nicht unverhältnismäßig bzw unzumutbar sein.
    Er allerdings beharrt darauf, dass es einen Direktaustausch bei Ihnen nicht gäbe.

    Sehe ich das mit meienr Argumentation (siehe Maildialog) überhaupt richtig, oder hat doch der Händler Recht?

    Anbei der Mail-Dialog:

    Guten TAg,

    sollte sich beim Hersteller herausstellen, daß es sich um einen Garantiefall handelt werden wir die Versandkosten erstatten.

    Mit freundlichen Grüßen

    xxx

    -----------------

    Hallo,

    Sie haben es richtig erkannt. Wir können den Mangel beseitigen oder aber wenn wir den Mangel nicht beseitigen können müssen wir es austauschen.

    In diesem Fall senden wir es an den Hersteller und lassen es überprüfen. Sollte es sich um einen Garantiefall handeln und nicht durch ein Eigenverschulden wird der Mangel kostenfrei beseitigt. Eine andere alternative gibt es nicht. Wir werden deas Gerät einsenden und werden kein gebrauchtes Gerät direkt austauschen.

    --------------------------------

    Guten Tag,

    wie Sie vollkommen richtig geschrieben haben, wird das Gerät bei einem GARANTIEFALL nicht immer ausgetauscht.
    Meinerseits besteht allerdings auch kein Wunsch danach zu prüfen, ob es sich um einen Garantiefall handelt.

    Fakt ist, dass ein Kaufvertrag nach §433 BGB entstanden (Abgabe des Angebots meinerseits, durch das Bieten auf Ebay, Annahme Ihrerseits durch das Versenden des Artikels).

    Aus §433(2) BGB ergibt sich für mich die Pflicht, den Kaufpreis zu zahlen und den Artikel abzunehmen. Zweifels ohne beides geschehen.
    Sie verplichten sich, so §433(1) S.2, die Sache frei von Sachmängeln zu liefern.
    Die Sache wäre frei von Sachmängeln, wenn sie sich für die vorausgesetzet Verwendung eignet, dies ist allerdings nicht der Fall.

    Daraus ergibt sich nach §437 1. BGB für mich das Recht auf Nacherfüllung gemäß §439 BGB, welcher mir in Absatz 1 die Wahl zwischen Beseitigung des Mangels, oder aber die Lieferung einer neuen mangelfreien Sache einräumt.

    Und genau diesen Anspruch mache ich Ihnen gegenüber geltend. Aus diesem Grund ist ein Direktaustausch sher wohl möglich.
    Wie sie DANACH mit dem Hersteller verfahren, sei Ihnen überlassen. Vertragspartner sind in diesem Fall allerdings Sie als Satkontor GmbH und nicht der Hersteller.

    All dies ist auch in Ihren AGBs aufgeführt.

    Desweiteren bleibt die Frage, ob Sie die dadurch enstehenden Versandkosten auf mein PayPall Konto erstatten, oder ob Sie meien Bankverbindung benötigen.

    Weiterhin verbleibe ich

    Mit freundlichen Grüßen

    Daniel weber




    --------------------------------

    Guten Tag,

    im Reklamationsfall wird nicht das Gerät immer getauscht sondern das Gerät beim Hersteller repariert sofern es sich um einen Garantiefall handelt.

    Wir senden das Gerät an den Hersteller. Ein Direktaustausch ist leider nicht möglich.

    MIt freundlichen Grüßen

    xxx

    --------------------------------

    Hallo xxx

    Ich möchte keinen Garantieanspruch gegenüber dem Hersteller, sondern einen Gewährleistungsanspruch Ihnen gegenüber geltend machen.
    Aus diesem Grund verlange ich auch die Neulieferung anstatt der Nachbesserung der Sache, was Ihnen, davon gehe ich zumindest aus, durchaus zumutbar sein sollte.

    Werden die anfallenden Versandkosten auf mein Paypall Konto erstattet, oder benötigen Sie dazu meine Bankverbindung?

    Mit freundlichen Grüßen

    Daniel Weber



    --------------------------------

    Guten Tag,

    bitte das Gerät ausreichend frankiert inkl. Fehlerbeschreibung und Rechnungskopie an uns senden.

    Wir leiten das Gerät an den Hersteller weiter und im Garantiefall wird es kostenfrei repariert.

    Mit freundlichen Grüßen

    xxx

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    2,376
    Blog-Einträge
    45

    Standard AW: Händler verweigert Austausch

    Hallo, vom Grundsatz her muss ich dem Händler recht geben. Er kann verlangen, dass ihm die Möglichkeit der Nacherfüllung gegeben wird.
    Oft gelesen, sind die Reparaturkosten erheblich geringer als der Neuwert, so scheidet ein Umtausch aus und man muss die Reparatur annehmen.
    Schau einmal auf
    Umtausch und Rückgabe - Fragen und Antworten zum Kaufrecht - Meldung - Stiftung Warentest
    Da steht sehr viel zu dem Thema.

    Mal zum Mangel selbst, es ist scheinbar schon ein Unterschied ob der Mangel aus dem fehlen einer zugesicherten Eigenschaft besteht, oder ob das Gerät zunächst einwandfrei lief und dann, wie in deinem Fall, den Geist aufgegeben hat.
    Im ersten Fall kannst du auf jeden Fall wählen, bei einer Reparatur sieht es schon schlechter aus.


    Zu beachten ist, dass bei einem Gerät das erst zwei Monate alt ist, noch die gesetzliche Gewährleistung greift. Also der Händler zweifelsfrei beweisen muss, dass der Mangel durch einen Gebrauch entstanden ist, der unüblich ist.
    Meiner bescheidenen Meinung nach, solltest du einen Gewährleistungsfall anmelden.
    Es muss unbedingt zwischen Garantie und Gewährleistung unterschieden werden.
    Die Garantie ist eine freiwillige Leitung des Produktherstellers, die gesetzliche Gewährleistung wird vom Verkäufer getragen.

    Ich persönlich sende ein defektes Gerät ein und schreibe deutlich hinzu, dass es sich um einen Gewährleistungsfall nicht um einen Garantiefall handelt, sofern das Gerät binnen der ersten sechs Monate defekt ist. Danach kehrt sich nämlich die Beweislast um und ich müsste beweisen, dass der Mangel schon bei Kauf vorgelegen hat. Was in der Regel genauso schwer ist, wie in den ersten sechs Monaten für den Händler, dass die Ware nicht schon bei Kauf den Mangel aufgewiesen hat.

    Das Helferlein

  3. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Händler verweigert Austausch

    Zunächst einmal vielen dank für die Antwort.

    Wie nach zu lesen, habe ich ihne auch merhmals darauf hingewiesen, dass es sich hierbei um einen Gewährleistungsfall und nicht um einen Garantiefall handelt.

    Und in erster Linie hat der Käufer dich die Wahl zu entscheiden, wie die Form der Nachbesserung auszusehen hat, zumindest geht das für mich ganz deutlich aus §439 (1) BGB hervor.

    Der Verweigerungsgrund ist in diesem Falle ja auch die Agrumentation, dass es generell bei ihnen so nicht gemacht wird. Das Recht zu verweigern, ergibt sich allerdings doch nur, wenn dabei unverhältniss mäßig hohe Kosten anfallen würden. Geht man aber davon aus, dass zunächst einmal die Fehlerursache gesucht werden muss, Ersatzteile gekauft und eingebaut werden müssen, so sollte der direkte Austausch solche unverhältniss mäßigen Kosten verursachen.

    oder sehe ich das falsch?

  4. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Händler verweigert Austausch

    Hey, lass dich nicht einlullen. Ich hatte mal bei einem Internet Händler einen ähnlichen Fall.
    Er war der Meinung, bei einem Gewährleistungsfall immer erst erst eine Reparatur versuchen zu dürfen und hat dies mit dem Umweltschutz begründet. Man solle nicht immer alles gleich wegwerfen sondern auch mal etwas länger nutzen.
    Dank meiner Rechtsschutzversicherung konnte ich einen Anwalt beauftragen und der hat ihm das fast genauso geschrieben wie du es hier auch aufgeführt hast.
    Ich bin der Meinung du solltest hier mächtig Druck ausüben.

  5. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    1,684

    Standard AW: Händler verweigert Austausch

    Hallo,

    lt. Gesetz sieht das so aus:

    1. Garantie von 6 Monaten (viele Hersteller erweitern diese noch)
    Aber eine Garantie schränkt nicht die gesetzl. Gewährleistung ein. Garantie ist freiwillig.

    2. 24 Monate Gewährleistung (Gesetz)

    D.h. dass nach 6 Monaten eine Beweislastumkehr zutrifft. Der Käufer muss also beweisen, dass der Schaden während der Garantie schon aufgetreten ist. Fast unmöglich !

    Also wie gesagt, geben die meisten Hersteller eine Garantie. Im Falle eines Defektes repariert oder tauscht der Händler bzw.Hersteller die Ware. Auch einem Händler sind hier die Hände gebunden. Er darf selbst Nichts während der Garantiezeit an dem Gerät "herumbasteln". Er könnte aber Dir ein neues Gerät zusenden.

    Ausserdem muss -wie schon erwähnt- dem Verkäufer eine Nachbesserung eingeräumt werden. Der Verkäufer geht dieser Verpflichtung nach, indem er das Gerät zum Hersteller sendet. Könnte auch z.B. ein externes Reparaturzentrum sein (outsourcing).

    Siehe auch hier: § 443 BGB Beschaffenheits- und Haltbarkeitsgarantie - dejure.org

    Gewhrleistung und Garantie - Was sind die Unterschiede - Rechtsanwalt Grau


    Die Folgen des Sachmangels ergeben sich für das Kaufrecht aus § 437 BGB. Die Nacherfüllung ist dabei das vorrangige Recht. Sie ist zum einen durch die Lieferung einer neuen Sache (Austausch, oder technisch: Nachlieferung) oder durch die Beseitigung des Mangels (bspw. Reparatur, technisch: Nachbesserung) möglich. Welche Art der Nacherfüllung zu erbringen ist, bestimmt grundsätzlich der Käufer und nicht der Verkäufer; eine vertragliche Verlagerung des Wahlrechts ist zwar prinzipiell, nicht aber beim Verbrauchsgüterkauf möglich.
    So, Du hast Dich nun für eine Neulieferung entschieden. Das muss jetzt der Verkäufer akzeptieren (er ist dazu verpflichtet). Ich würde jetzt schriftlich per Post oder Fax den Verkäufer in Verzug setzen und mit Schadensersatz drohen. Ferner schon vorsorglich -falls kein Austausch stattfindet- eine Wandlung des Vertrages ankündigen. Frist würde ich von 14 Tagen setzen.
    Geändert von Schlappeseppel (12.06.12 um 08:35 Uhr)
    Wie immer nur ein Tipp !

    Grüsse aus dem Schwabenländle
    Axel B. http://www.smileyparadies.de/sommer/..._water_012.gif immer reif für die Insel....

    Die Oldieband aus dem Ländle

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Austausch einer mitvermieteten Einbauküche im Forum Urteile im Mietrecht
    Wenn der Vermieter die Einbauküche in der Mietwohnung austauscht, so muss er darauf achten, dass die Geräte dem Standard der alten Küche ...
  2. Heizungsanlage: Minderung bei Austausch im Forum Mietrecht
    Hallo, wir wohnen seit 12 Jahren in einer Altbauwohnung. Unsere Heizungsanlage (Gastherme) stammte aus dem Baujahr des Hauses. Sie ist also ca 25...
  3. Austausch i-Phone3G im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Hallo, ich hätte eine Frage zum Austausch meines Mobiltelefones Habe mein I-phone 3G nun schon zum dritten mal zur Reparatur eingeschickt! Nun...
  4. Keine Chance auf kostenlosen Austausch?? im Forum Vertragsrecht
    Hallo Wir haben folgendes Problem 2004 haben wir bei einem bekannten Händler in unserer Nähe ein Wasserbett gekauft, Neupreis knapp 3000 €....
  5. Kleinreparatur Austausch von Gartensprengventil im Forum Mietrecht
    Hallo, wir haben ein Haus zur Miete. Zählt der Austausch von defekten Wasserhähnen im Freien (Außenwand) auch zu den sogenannten Bagatellschäden /...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: umtausch verweigert angeblich wegen eigenverschulden und ebay händler verweigert gewährleistung und bei garantiefall einsendung hersteller oder verkäufer und nachbesserung einsendung hersteller und ebay verkäufer verweigert gewährleistung und uhr verweigerung garantie wegen eigenverschuldet und gewährleistung verkäufer verweigert austausch und gewährleistung verkäufer sendet zum hersteller und content und recht auf tausch ohne einsendung an hersteller und gewährleistung austauschgerät wert und nacherfüllung nicht möglich eigenverschulden und gewährleistung bei Gasthermen Recht und verkäufer küche verweigert nachbesserung und nacherfüllung § 439 iii durch einsendung an hersteller und hersteller verweigert neulieferung und gewährleistung verkäufer verweigert neuliegerung und bgb neuliegerung# und verkauf verweigert gewährleistung und mangel und einsendung an hersteller und wie sieht ein gartensprengventil aus und nacherfüllung durch einsendung bei hersteller 439 bgb und händler verweigert mir den umtausch und händler verweigert neulieferung und verkäufer sendet austauschgerät und gewährleistung bgb verweigern austausch hohe kosten und garantiefall verkäufer eigenverschulden

Stichworte

Stichworte bearbeiten
alter argumentation aufgeführt beseitigung bgb defekt ebay entstanden erstatten erstattet falle fallenden fernsehen frage gel gelte gerät händler hat hersteller kaufpreis kaufvertrag liefern lust mehr mich möglich monate müsse nachbesserung nacherfüllung nicht ohne online pflicht recht richtig scheiden stehende stehenden tag teil überprüfen verfahren versandkosten wahl wert woche wochen zahlen zumindest