IngridThiem

Kunststofffenster, der Standard am Bau?

Bewerten
von am 23.06.16 um 09:09 (530 Hits)
      
Fährt man durch Neubausiedlungen frägt man sich natürlich, weswegen Kunststofffenster immer häufiger in Gebäuden eingebaut werden. Wieso setzen immer mehr Bauherren bei der Wahl Ihrer Fenster auf Fenster aus Kunststoff? Warum gibt es eigentlich nahezu keine Fenster aus Metall oder warum gibt es nicht mehr Alu-Fenster? Aus welchem Grund werden Fenster aus Holz stets weniger eingesetzt?

Sind Fenster aus Kunststoff so viel günstiger?

Vergleicht man Kunststofffenster mit Fenster aus Holz z.B. dann wird man feststellen, dass diese zum Beispiel um ein Drittel teurer sind als vergleichbare Fenster aus PVC. Vergleicht man hingegen PVC Fenster mit Metall-Fenster ist der Preis-Unterschied sogar noch größer. Die Kostenersparnis ist also an dieser Stelle ein essentieller Aspekt. Sind Fenster aus PVC im Vergleich mit anderen Fenstern ebenfalls haltbar? Können Kunststofffenster von der Haltbarkeit her mit Holzfenstern mithalten?

Kunststofffenster werden mittlerweile mit Stahlbewehrungen ausgestattet, die den Rahmen des Weiteren verstärken. Die Beschläge sind mit in diese Stahlarmierung verankert, sodass sich diese nicht lockern können. Ein Verziehen des Rahmens ist dadurch nicht mehr möglich. Kunststofffenster bleiben so auch nach Jahren schön und stabil.

Ein weiterer Kostenpunkt kommt bei Fenster aus Holz hinzu, welcher bei Kunststofffenster komplett fehlt. Von Zeit zu Zeit müssen Holzfenster abgeschliffen und mit einer Lasur oder einem Lack gestrichen werden. Sonst verwittert das Holz und die Oberfläche wird unschön und faul. Bei PVC Fenster genügt ein einfacher feuchter Lumpen mit dem man die Oberflächen reinigt. Dabei spart man sich nicht nur die Kosten für Lack und Lasur, sondern spart sich auch noch die Arbeitszeit für das lästige Streichen.

Energiebilanz, Wartung, Pflege und Umweltbilanz der Fenster

Kunststofffenster sind pflegeleichter bezüglich das Reinigen der Oberflächen, das haben wir im vorherigen Abschnitt bereits kurz beleuchtet. Betrachtet man die Pflege der Technik sieht man, dass auch hier das Fenster aus Kunststoff klar seine Vorteile hat. Holz arbeitet, das weiß man, und verzieht sich ab und zu. So müssen z.B. die Beschläge hin und wieder nachjustiert werden.. Was die Pflege oder Instandhaltung betrifft können Aluminiumfenster oder Metallfenster natürlich mit Fenster aus PVC mithalten. Nur die Wärmedämmeigenschaften von Kunststoff Fenstern sind an dieser Stelle um einiges höher. Vergleicht man die Fenster betreffend Umwelt- und Energieblianz bzw. auf die anschließende Entsorgung, ist es schwierig zu sagen, welches das bessere Fenster ist. Kunststofffenster können in einer solchen Gesamtbilanz sicher sehr gut mithalten, das lässt sich mit Sicherheit sagen:


  • Da Farbe oder Lasur entfällt, ist das ein signifikanter Vorteil bei den Instandhaltungskosten.
  • Kunststofffenster sind recyclebar.
  • Die erreichten Dämmwerte sind ident oder besser wie die vergleichbarer Holzfenster.




Kunststoff Fenster sind nicht nur formschön

Gibt es überhaupt noch objektive Gründe, welche gegen den Einsatz von Kunststoff Fenster im Alt- oder Neubau gibt? Ganz klar - nein! Sicherlich waren seinerzeit von den Farben, den Dekoren oder den Oberflächen her gesehen Grenzen gesetzt. Fenster aus Kunststoff von heute sind in vielen Farben ebenso mit vielen verschiedenen Dekoren verfügbar.
Es gibt sogar Holzdekore, die ein Kunststoff Fenster wie ein Holz-Fenster aussehen lassen. Auch Metalldekore sind nicht ausgeschlossen.
Kunststoff Fenster sind eine echte Alternative zu Alufenster oder Holzfenster. Beim Wärmedämmwert übertreffen sie oft ihre Mitbewerber.
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Kommentar schreiben Kommentar schreiben

Trackbacks