Aufwandsentschädigung Selbstvornahme durchsetzen
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Aufwandsentschädigung Selbstvornahme durchsetzen im Forum Baurecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Hallo liebe Forumgemeinde, aufgrund von Baumängeln habe ich nach einer Mangelanzeige die gesetzte 14 tägige ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Aufwandsentschädigung Selbstvornahme durchsetzen

    Hallo liebe Forumgemeinde,

    aufgrund von Baumängeln habe ich nach einer Mangelanzeige die gesetzte 14 tägige Frist abgewartet und danach, da von der Schaden verursachenden Firma die Mängel nicht abgestellt wurden, im Rahmen der Selbstvornahme eine Drittfirma den Schaden beheben lassen. Diese Reparatur kostete 1300 Euro. Die 1300 Euro habe ich nun als Aufwandsentschädigung für die Selbstvornahme vom ursprünglichen Auftragnehmer eingefordert. Dieser weigert sich zu zahlen und weist die Zahlung zurück. Es liegt ein BGB Vertrag zu Grunde. Wie kann ich jetzt weiter verfahren. Ist es möglich einen Mahnbescheid zu beantragen?

    Mit freundlichen Grüßen

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Aufwandsentschädigung Selbstvornahme durchsetzen

    Hallo,

    erstmal vielen Dank, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, mir zu antworten. Wir haben einen BGB Vertrag. Dokumentiert habe ich das alles via Fotos und ich hätte auch Zeugen die deren Echtheit bestätigen. Plus den Fachmann der den Schaden repariert hat. Es handelt sich um ein an mehren Stellen undicht gewesenes Flachdach. So undicht, dass das Wasser teilweise in den Anbau gelaufen ist. Da ich der verursachenden Firma inklusive der Mangelanzeige 3 Möglichkeiten zur Nachbesserung (jedes mal mit ausreichender Frist) gegeben habe, war der Zenit meiner Geduld erreicht und ich habe eine Drittfirma beauftragt. Jetzt ist auch alles in Ordnung, nur die verursachende Firma weigert sich halt, die Rechnung der Drittfirma zu zahlen. Ich habe die Schiedsstelle kontaktiert, mal schauen ob die etwas bewirken können. Mein Problem ist ist halt, ich möchte den Klageweg als allerletzte Möglichkeit in Betracht ziehen, da selbst wenn ich gewinne nicht klar ist ob ich meine Auslagen für Drittfirma und dann auch Anwalt etc. überhaupt wieder bekomme. Ist alles ganz schön kompliziert. Der Bauherr hat den Schaden und die Pfuscher lachen vermutlich. Über weitere Tipps wäre ich sehr dankbar.

  3. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Aufwandsentschädigung Selbstvornahme durchsetzen

    Hallo und vielen Dank für die Antwort. Ich habe mittlerweile auch eine Antwort von der Schlichtungsstelle:

    Sehr geehrter Herr xxx,

    wir bestätigen den Erhalt Ihrer Anfrage zur Einleitung eines Schlichtungsverfahrens, aufgrund Ihrer Probleme
    mit dem Unternehmen xxx.

    Das Unternehmen ist kein Mitgliedsbetrieb der Handwerkskammer zu Leipzig, so dass wir in der von
    Ihnen geschilderten Streitigkeit leider kein Schlichtungsverfahren durchführen können.

    Wir bedauern, in dieser Angelegenheit nicht behilflich sein zu können und verweisen Sie auf den Rechtsweg.


    Demzufolge wird das leider auch nichts. Würde wohl bloß noch der Gang vor das Gericht helfen. Und da ist halt die Frage, ob man dem schlechten Geld noch Gutes hinterherwerfen möchte... Oder hätte jemand von euch noch eine andere Idee?

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Arbeitsstättenverordnung: Anspruch auf rauchfreien Arbeitsplatz durchsetzen im Forum Urteile im Arbeitsrecht
    Rauchen gefährdet ihre Gesundheit und trotzdem ist man auch als Nichtraucher dem Qualm anderer fast überall ausgesetzt. Auf der Arbeit muss das...
  2. Ehemaliger Rehabilitant möchte Weiterbildung/Umschulung nach § 77 SGB III durchsetzen im Forum Arbeitsrecht
    Ehemaliger Rehabilitant nun Alg1 Empfänger will eine Weiterbildungsmaßnahme nach § 77 SGB III durchsetzen, da er seine längjährige Tätigkeit als...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: mahnbescheid

Stichworte

Stichworte bearbeiten
abgestellt amtsgericht anwalt auftrag baum bgb dach digung dliche durchsetzen eingefordert euro firma frage fris frist gel gericht gesetz gige gliche glichen hat karte karten liebe mahnbescheid möglich nachbesserung ngel ngeln nicht nur ohne pflicht rahmen reparatur schaden schlechte schön selbst tag tragen verfahren vertrag vertrag. weigert weis wochen zahlen zahlung