Gehaltsüberzahlung - Minusstunden
Bitte kostenlos Registrieren oder neues Passwort anfordern
  • Login:
+ Neues Thema erstellen     + Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Gehaltsüberzahlung - Minusstunden im Forum Arbeitsrecht vom Rechtsforum | Ratgeber Recht

      

Guten Tag :) Ich hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen.. also es geht darum: War ... Urteile und Rechtsfragen

  1. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard Gehaltsüberzahlung - Minusstunden

    Guten Tag :)
    Ich hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen..
    also es geht darum:
    War von märz bis ende Juli im Rewe eingestellt für einen Minijob.
    Der ausgezahlte Betrag der auf der abrechnung stand wurde auch korrekt ausgezahlt jeden Monat. Ende August kam aber per post noch eine abrechnung mit 8 minusstunden, was dann am ende "-43,12" macht. Jetzt Ende februar bekomme ich eine nachricht von ihnen, dass es eine Gehaltsüberzahlung gibt, welche Ich ausgleichen sollte.
    Ich habe schon mehrere foren durchgekämpft, in vielen wurde gesagt wenn ich mit dem "guten gewissen bin", also nichts davon wusste, dann steh ich im recht. zudem ist das nur ein kleiner betrag, welchen ich durch normalen konsum schon längst ausgegeben habe, was also keine Bereicherung für mich ist. Nun stört mich aber, dass sie mir schon früher eine abrechnung geschickt haben, welche ich aber nicht beachtet habe weil ich dachte das wäre einfach nur ein fehler.
    Muss ich den Betrag jetzt auszahlen oder nicht ?

    Danke schonmal im vorraus

    Weitere Beiträge aus diesem Bereich::


    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

  2. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    201
    Blog-Einträge
    6

    Standard AW: Gehaltsüberzahlung - Minusstunden

    Hi, ich frage einfach mal nach.
    Hast du diese Minusstunden denn auch ausgeübt?
    Ein negatives zeitkonto entsteht doch nur, wenn man die vereinbarte Arbeitszeit nicht einhält.
    Das kann passieren, wenn auchArbeitgeber dich nach Hause schickt oder b. du später kommst oder eher gehst als vereinbart.
    Grundsätzlich ist es aber so, dass der Arbeitgeber verpflichtet ist, dir Arbeit für die vereinbarte Arbeitszeit zu geben und er dch nur früher nach Hause schicken kann, wenn dies vereinbart wurde. Der Arbeitsvertrag hätte also dazu eine Klausel beinhalten müssen.

    Davon abgesehen, sind die Infos richtig.
    Kleine Summe und auch keine gravierende Änderung der laufenden Monatsabrechnung, ich bin der meinung, du musst den betrag nicht ausgleichen.
    Gruß Wolfgang

  3. Hilfsbereit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1,324

    Standard AW: Gehaltsüberzahlung - Minusstunden

    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    zudem ist das nur ein kleiner betrag, welchen ich durch normalen konsum schon längst ausgegeben habe, was also keine Bereicherung für mich ist.
    Kleiner Betrag ist relativ.
    Im Verhältnis zu ihrem Gehalt (Mini-Jobber) kan man es auch als grossen Betrag werten.
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    War von märz bis ende Juli
    Schauen sie mal in ihren Arbeits-,Tarifvertrag ob es Ausschlussfristen gibt.
    Informieren sie sich beim Betriebsrat.
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    was also keine Bereicherung für mich ist.
    Wenn sie sich darauf berufen dann bedarf es der Einrede der Entreicherung.
    Brief: "Sorry,Geld ist weg.Ich habe es in gutem Glauben ausgegeben".
    Geändert von Immorb (26.02.11 um 10:11 Uhr)
    © Copyright,das Verbreiten,Verwerten des Postings,auch auszugsweise (zitieren) ist untersagt.
    ---------------------------------------------
    http://www.echte-abzocke.de/

  4. rechtlos
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Gehaltsüberzahlung - Minusstunden

    Rückzahlung überhöhter Zahlungen

    1. Hat der Arbeitgeber irrtümlich eine höhere Vergütung gezahlt, als vereinbart, so muss der Arbeitnehmer den überzahlten Betrag grundsätzlich zurückzahlen, denn er ist insoweit ungerechtfertigt bereichert.

    2. Wusste der Arbeitnehmer allerdings nicht, dass er überzahlt wurde und hat er das Geld zwischenzeitlich ausgegeben, so kann er sich auf den Wegfall der Bereicherung berufen. Hat die Überzahlung 10 Prozent des Lohns nicht überstiegen, wird bei unteren und mittleren Einkommen vermutet, dass die erhaltenen Beträge verbraucht sind.
    Ist ein Arbeitnehmer dagegen Bezieher eines höheren Gehalts, muss er für den Einwand der Entreicherung nachweisen, dass er sich zusätzlichen Luxus geleistet hat.

    3. Hat der Arbeitnehmer das überzahlte Geld allerdings gespart, so hat er Pech gehabt: Er ist dann nämlich nicht entreichert und muss deshalb die überzahlten Beträge wieder zurückzahlen[

    Quelle und mehr dazu:

    Arbeitsrecht Arbeitszeugnis Kndigung Arbeitsvertrag Abfindung Urlaub Zeugnis
    Geändert von rechtlos (26.02.11 um 09:56 Uhr)

  5. Unregistriert
    Ratgeber Recht Gast

    Standard AW: Gehaltsüberzahlung - Minusstunden

    Hallo, lese ich den Beitrag richtig, so wäre bei einem 400 Euro Job eine Überzahlung bis 39,99 Euro meins und ab 40,01 Euro müsste ich den Betrag zurück zahlen richtig?
    Das wären ja mehr als 10 %
    Danke

    •   Alt


      Registriert seit:
      Nov 2009
      Beiträge:
      1,245

        

 



 

Ähnliche Themen

  1. Muss ich Minusstunden rausholen? im Forum Arbeitsrecht
    Hallo! Ich arbeite im Einzelhandel als 20 Std.kraft. Ich kriege jeden Monat den gleichn Lohn, egal ob mehr oder weniger gearbeitet. Mittlerweile...
  2. Minusstunden- Zeitkonto- Urlaubsanspruch-400€ Job im Forum Arbeitsrecht
    Hallo, ich habe zum 15. diesen Monats meinen 400€- Job gekündigt. Vertraglich war eine Arbeitszeit von 10-13 Stunden wöchentlich festgelegt. Jeden...
  3. Minusstunden bei Kündigung im Forum Allgemeine Rechtsfragen
    Guten Tag. Ich bin seit 3 Wochen wegen Burn Out und Mobbing krank geschrieben. In der 3. Woche bin ich vom AG gekündigt worden. Jetzt bekam ich einen...
  4. Kündigung-Freistellung-Minusstunden im Forum Arbeitsrecht
    Hallo zusammen, folgender Sachverhalt: AG kündigt MA unter sofortiger, unwiderruflicher Freistellung seinerseits. MA hat ca. 80...
  5. Kündigung & Minusstunden im Forum Arbeitsrecht
    Hallo, von meinem Arbeitgeber habe ich die Kündigung erhalten. Einen schriftlichen Arbeitsvertrag gab es nicht. Ich wurde für eine bestimmte...
     + Kostenlose Rechtsfrage ins Forum stellen

Themenrelevante Suchanfragen

Diese Rechtsfrage oder Urteil beantwortet die Fragen nach: minusstunden arbeitsrecht und minusstunden kündigung zurückzahlen und minijob minusstunden und minusstunden zurückzahlen und minusstunden bei minijob und minusstunden bei 400 euro job und minusstunden minijob  und rewe minusstunden und abrechnung minusstunden und rückzahlung von minusstunden und 400 euro job minusstunden und gehaltsüberzahlung  und gehaltsüberzahlung rückzahlung und kündigung minusstunden zurückzahlen und rückforderung gehalt minusstunden und rückforderung gehaltsüberzahlung und rückzahlung gehaltsüberzahlung und minijob minusstunden kündigung und abrechnung minusstunden kündigung und rückforderung gehalt bei minusstunden und minusstunden abrechnung und gehaltsüberzahlung rückforderung und minusstunden bei rewe und muss man minusstunden zurückzahlen und rückzahlung minusstunden und minusstunden rewe und lohnrückforderung minusstunden und Minderstunden Rückforderung bei Kündigung und arbeitsrecht minusstunden bei kündigung und rückzahlung lohn minusstunden und entreicherung besoldung und 400  und gehaltsüberzahlung nach kündigung und minusstunden geld zurückzahlen und deutsche post gehalt rückzahlung und gehaltsabrechnung minderstunden und arbeitsrecht 400 euro job minusstunden und minusstunden lohnrückzahlung und minus stunden 400 euro job und firma rewe minusstunden und nach kündigung minusstunden zurückzahlen und lohnverrechnung minderstunden und minusstunden auf zeitkonto rückzahlung lohn und gehalt monat februar minusstunden und entreicherung minusstunden und lohn rückforderung minusstunden und minusstunden im februar und festgehalt minusstunden zurückzahlen und 450 euro job minusstunden  und minusstunden nach kündigung zurückbezahlen und minusstunden im 400 euro job und rückforderung von gehaltsüberzahlung bei minusstunden und wie lange sind minusstunden gültig und urteile kündigung 400 und rückforderung arbeitsentgelt minusstunden und minusstunden überzahlung auszahlungsanspruch arbeitgeber und rewe als aushilfe gekündigt worden und urlaubsgeld zurück zahlen an rewe und arbeitnehmer verpflichtet sich gehaltsüberzahlungen zurückzuzahlen und garantiegehalt rückzahlung nach kündigung und abrechnung minusstunden kündigung durch arbeitgeber und bei rewe gekündigt abrechnung und 400 euro job minusstunden krank und verträge 400 euro minusstunden und gratisrecht.de minusstunden

Stichworte

Stichworte bearbeiten
abrechnung and arbeitsrecht ausgegeben ausgleichen beach bekomme berzahlung betrag dach dan dann einfach eingestellt ende fach februar fehler foren geh gehalts ges geschickt gestellt guten hoffe konsum korrekt mach macht märz mehrere mich minijob minusstunden monat mpft nichts nnt noch normale normalen nur post recht sollte sta stand tag ung wei welchen